Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HC Glauchau/Meerane
67%
 67% [ 2 ]
Unentschieden
33%
 33% [ 1 ]
SV Hermsdorf
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Mi 7 Sep 2016 - 20:54

pannung bis zum letzten Augenblick

Der HC-Glauchau/Mee- rane holt in der Handball-Oberliga einen Punkt. Während die Mannschaft lange Zeit vorn lag, fehlte am Ende die Kraft.

Von Holger Frenzel
erschienen am 05.09.2016

Glauchau. Neun Sekunden vor Schluss bekommt der HC Glauchau/Meerane den Ball. Torhüter Ludek Kylisek schickt Spielmacher Franz Schmidt mit einem weiten Abwurf auf die Reise. Bei diesem Konter behält der 26-Jährige die Nerven und trifft zum 26:26 (12:11)-Ausgleich. Damit sichert er seinem Team im Heimspiel gegen den SV Hermsdorf einen Punkt. "In diesem Moment darf man nicht nachdenken. Der Ball musste irgendwie in den Kasten. Ich wäre bei Bedarf auch selbst mit ins Tor gesprungen", beschreibt Schmidt die letzte Szene der Partie. Handelt es sich nun um einen gewonnen oder einen verlorenen Punkt für die Mannschaft aus Westsachsen? Schmidt sagt ganz klar: "Mit Blick auf unsere Besetzung ist es ein gewonnener Punkt."
Zum Start in die Saison musste Trainer Jörg Neumann im Rückraum improvisieren. Neben David Kylisek und Felix Kempe standen kurzfristig auch Christian Döhler (Mandelentzündung) und Rostislav Bruna (Wadenzerrung) nicht zur Verfügung. Dafür rückte mit Tobias Piller ein Spieler aus der zweiten Mannschaft ins Aufgebot. Zudem gab Kevin Otto, der nach einem Kreuzbandriss pausieren musste, überraschend sein Comeback. Der Mini-Kader der Gastgeber lieferte dem mit vielen erfahrenen Spielern besetzten Team aus Hermsdorf ein Duell auf Augenhöhe. In der ersten Hälfte konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit begann die stärkste Phase des HC Glauchau/Meerane: Franz Schmidt mit einem Wurf durch die Beine des Torhüters, Markus Elschker aus dem Rückraum und Sebastian Poppitz mit einem Kontertor sorgten für eine 15:12-Führung (38.). Obwohl Gästetrainer Steffen Schreiber bereits zeitig eine Auszeit nahm, verteidigten die Hausherren weiter den Vorsprung von ein bis zwei Treffern. Dabei gelang es in der Offensive immer wieder, die Abwehr des Gegners in Bewegung zu bringen. Sebastian Poppitz, Markus Elschker und Vitalij Arlt übernahmen im Rückraum die Verantwortung. Zudem setzte sich Michel Jentsch zweimal am Kreis gut in Szene. In der 52. Minute gelang Sebastian Poppitz das Tor zur 24:22-Führung. Danach wurden seine Kreise mit einer offensiven Deckung eingeengt. Dadurch kam ein Bruch in den Angriff des HC. Die Gäste konnten drei Tore in Folge erzielen und selbst mit 25:24 in Führung gehen (56.). Die Schlussphase war dann - wie schon so oft in der letzten Saison - nichts für schwache Nerven: Kevin Otto gelang mit einem verwandelten Strafwurf der 25:25-Ausgleich (57.). Er übernahm die Verantwortung, da Markus Elschker und Sebastian Pfeil zuvor von der Siebenmeter-Marke kein Glück hatten. Die Gäste gingen durch Maximilian Remde, der sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte, mit 26:25 in Führung (58.). In den Schlusssekunden sorgte Franz Schmidt - wie eingangs beschrieben - für den Ausgleich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
In der Auswertung waren sich die beiden Trainer einig, dass es sich um ein leistungsgerechtes Unentschieden handelt. "Wir haben einen Punkt gewonnen", sagte der Hermsdorfer Übungsleiter Steffen Schreiber. HC-Coach Jörg Neumann kommentierte: "Ich darf mit dem Punkt nicht unzufrieden sein." Er machte deutlich, dass seinem dezimierten Team in der Schlussphase die Kraft gefehlt habe. "Wer so lange mit zwei bis drei Toren vorn liegt, darf den Vorsprung nicht aus der Hand geben", sagte Neumann.

HC: L. Kylisek, Schwinger; Pfeil (3), Elschker (5), Schmidt (5), Hartenstein, Jentsch (2), Poppitz (6), Staude (1), Otto (1), Piller, Pflug (1), Arlt (2).



Strafwürfe: HC 6/4, SVH 3/3. Strafminuten: HC: 6, SVH 12.


Schiedsrichter: Meyer/Petzold (Dresden). Zuschauer: 250.
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Mi 7 Sep 2016 - 20:52

Last-Minute-Tor verhindert Auswärtssieg


Handball Mitteldeutsche Oberliga: Hermsdorfer führen bis eine Sekunde vor Schluss mit 26:25 beim HC Glauchau-Meerane. Am Ende reicht es nur zu einem Punkt.
Von Jens Henning
Glauchau. Die neu formierte Hermsdorfer Männer-Mannschaft hat am Sonnabend zum Auftakt in die Saison der Mitteldeutschen Oberliga nur hauchdünn einen Auswärtssieg in Glauchau verpasst. In allerletzter Sekunden gelang dem Gastgeber HC Glauchau-Meerane der Treffer zum 26:26-Ausgleich.
 
Bei Halbzeit lag die Heimmannschaft noch 12:11 in Führung. "Na klar war ich zunächst enttäuscht. Der Punkt war sicherlich gut. Wenn man aber so knapp sogar vor einem Sieg steht, dann ärgert man sich schon ein wenig", sagte Hermsdorfs Trainer Steffen Schreiber nach dem Abpfiff.
Dass sich die Glauchauer den Punkt verdient hatten, stand außer Frage. In der zweiten 30 Minuten führte der HC fast immer mit zwei, drei Toren. Erst kurz vor Schluss änderte sich der Spielstand. Da lagen plötzlich die Hermsdorfer beim 26:25 vorn. Und die Gäste hatten in der Schlussminute und bei eigener Führung auch noch den Ball. Die Schiedsrichter zeigten aber passives Spiel an. Dann ging alles sehr schnell. Die Glauchauer setzten zum letzten Konter im Spiel an, und drin war die Kugel zum 26:26.
"Was fehlte, was das Happy End ..."
Die Überraschung bei den Hermsdorfern war Zugang Maximilian Remde im halblinken Rückraum. Remde, der im Sommer vom HSV Weimar nach Hermsdorf wechselte, war in seinem ersten Spiel in der Mitteldeutschen Oberliga gleich neunmal erfolgreich. Remde, der in seinem Bewegungsablauf und seiner Dynamik ein wenig dem ehemaligen SVH-Rückraumspieler Maik Grützbach ähnelt, stellte damit auch den so hoch gehandelten Mitspieler Sebastian Triller in den Schatten. Triller, der im Vorjahr den HSV Apolda mit seinen einfachen Toren ins Tabellenmittelfeld warf, kam in seinem ersten Punktspiel für den SVH auf drei Treffer.
"Alles in allem war es ein erfreulicher Einstand meiner Mannschaft. Was fehlte, war das Happy End", sagte Trainer Schreiber.
Dass es bei den Spielen der Männer zwischen Glauchau und Hermsdorf immer knapp zugeht, zeigte schon die Vorsaison. Da gab es in der Hinrunde in Hermsdorf beim 21:21 auch schon ein Unentschieden. Das Rückspiel gewannen die Sachsen beim 28:27 mit einem Tor Unterschied.
SVH: Zehmisch, Nedved - Rudolph (6), Soos, Ehm, Remde (9), Reis (1), Triller (3), Hüttenrauch, Riedel (3), C. Schreiber (3), Krüger (2).

(Quelle: OTZ/Jens Henning/05.09.2016)
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:55

HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:52

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit Jörg Neumann, David Kylíšek, Jens Rülke, Markus Elschker, Franz Schmidt, Ludek Kylisek, Rostislav Brůna, Michel Jentsch, Alexander Pfeil, Sebastian Poppitz, Kevin Otto und Christian Döhler.
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:51

Eigengewächse müssen es richten

In der mitteldeutschen Handball-Oberliga beginnt die Saison. Der HC Glauchau-Meerane hat ein Heimspiel, aber auch personelle Probleme.

Von Holger Frenzel
erschienen am 02.09.2016


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Ob die Fans des HC Glauchau/Meerane Rostislav Bruna (blau) morgen in Aktion erleben können, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Er hat eine Zerrung in der Wade.

Foto: Andreas Kretschel/Archiv



HC Glauchau/Meerane gegen SV Hermsdorf. Vor dem Start in die neue Saison der mitteldeutschen Handball-Oberliga bangt der HC Glauchau/Meerane um den Einsatz von Rostislav Bruna. Der 32-jährige Tscheche hat eine Zerrung in der Wade. Er ist täglich zu Massagen und Ultraschallbehandlungen in einer Physiotherapie-Praxis.
Die Meldungen, die Trainer Jörg Neumann von seinem angeschlagenen Leistungsträger bekommt, sorgen bei ihm für eine Berg- und Talfahrt. "Am Montag wäre an einen Einsatz nicht zu denken gewesen, weil die Wade fest war. Seit Dienstag ist es Tag für Tag etwas besser geworden", sagt der Übungsleiter. Die Entscheidung, ob Bruna auflaufen kann, wird frühestens heute Abend nach dem Abschlusstraining fallen.
Egal, ob mit oder ohne den Rückraum-Kanonier: Der Kader des HC Glauchau/Meerane ist zum Auftakt sowieso nur überschaubar besetzt. Kevin Otto (Kreuzbandriss) und David Kylisek (Schulteroperation) fallen aus. Auch Neuzugang Felix Kempe, der zuletzt beim Drittliga-Absteiger in Bad Blankenburg gespielt hat und kurzfristig verpflichtet wurde, ist nach einer Knieoperation noch nicht einsatzfähig. Trotz der langen Verletztenliste gibt es bei Jörg Neumann kein Jammern. "Wir sind für den Start in die neue Saison gerüstet und ziehen unser Spiel durch", sagt Neumann, der sich schon seit einigen Wochen auf die angespannte personelle Situation vorbereiten konnte. Dadurch müssen nun im Rückraum vor allem Eigengewächse wie Sebastian Poppitz, Christian Döhler und Franz Schmidt mehr Verantwortung übernehmen.
Die Duelle zwischen dem HC Glauchau/Meerane und dem SV Hermsdorf waren in der Vergangenheit nichts für schwache Nerven. In der Saison 2015/16 gab es auswärts ein 21:21-Unentschieden und zuhause einen 28:27-Sieg. "Wir treffen auf einen Gegner, der körperlich ordentlich zur Sache geht", sagt Christian Döhler. Die Gäste, die erst in der Schlussphase den Klassenerhalt geschafft haben, hatten in der Sommerpause personelle Änderungen zu verkraften. Der neue Trainer Steffen Schreiber, der die Aufgabe von Mario Kühne übernahm, musste etliche Stammspieler ziehen lassen. Die Lücken sollen unter anderem durch Sebastian Triller geschlossen werden. Der Linkshänder, der vom Ligakontrahenten aus Apolda kam, war in der Saison 2015/16 der viertbeste Oberliga-Torschütze.

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:49

Pokal-Aus für Hermsdorf


Handball Thüringer Amateurpokal: Der Vertreter der Mitteldeutschen Oberliga kann sich ab sofort auf die Meisterschaft konzentrieren. Am Sonntag unterlag die Schreiber-Truppe in Sonneberg 23:24.
Von Jens Henning
Sonneberg. Ist das Ergebnis vom vergangenen Sonntag schon ein erster kleiner Vorgeschmack auf die kommenden Saison? Die Hermsdorfer Handballer haben am Sonntag ihr erstes Pflichtspiel verloren. In der ersten Runde des Thüringer Amateurpokals setzte beim Thüringenligisten Sonneberger HV eine 23:24-Niederlage. Bester Werfer bei Hermsdorf war Zugang Sebastian Triller mit sechs Toren.
 
Noch häufiger traf Thorsten Zimmermann für den Gastgeber. Zimmermann, der in der Vorsaison in 14 Partien gerade einmal auf 37 Tore kam, was einen Schnitt von 2,64 Toren pro Spiel bedeutete, versenkte achtmal den All im Kasten von Torwart Robert Zehmisch. Zimmermann, der seit drei Jahren in Sonneberg spielt, war auch der entscheidende Werfer für das Sieg bringende Tor zum 24:23. Da waren noch zweieinhalb Minuten zu spielen. Der Ausgleich gelang dem Favoriten aus Hermsdorf aber nicht mehr, weil kurz vor Schluss ein Ball an der Latte landete. "Es ist ärgerlich, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben", sagte Hermsdorfs Rechtsaußen Jan Heilwagen. Der Routinier wusste sofort, warum es nicht klappte mit dem Erfolgserlebnis vor dem Start in die Mitteldeutsche Oberliga am Sonnabend beim HC Glauchau-Meerane. "Wir sind an unserer Chancenverwertung gescheitert. 24 Gegentore auswärts zuzulassen, das ist ein ordentlicher Wert. Wenn man aber selbst nur 23 Mal trifft, muss man sich nicht wundern, dass man am Ende als Verlierer vom Platz geht", sagte Heilwagen.
Die Hermsdorfer lagen in Sonneberg fast immer zurück. Die beste Phase erwischte das Team um Neu-Trainer Steffen Schreiber nach dem Wiederanpfiff. Da gingen die Hermsdorfer in Führung, beim 17:15 waren es sogar ein Zwei-Tore-Polster.
In der Endspielgestaltung hatte Hermsdorf nicht viel dagegen zu setzen. Das letzte Tor für die Gäste aus Hermsdorf gelang Martin Ehm zum 23:23. Da zeigte die Uhr 53 Minuten und 50 Sekunden an. Dann folgte der achte Streich von Zimmermann.
Für Matthias Krüger war zu diesem Zeitpunkt die Partie schon längst gelaufen. Er kassierte kurz vor dem Pausenpfiff nach einer Abwehraktion die Rote Karte.
Jan Heilwagen wollte das Ausscheiden im Pokal nicht überbewerten. "Wir hatten schon klar die Absicht, das Spiel zu gewinnen. Sonneberg war an diesem Jahr auch keine Übermannschaft. Die elf Spieler aus Hermsdorf, die heute mit waren, hätten eigentlich in der Lage sein müssen, das Spiel zu gewinnen. Da nehme ich mich nicht heraus aus der Kritik", sagte Heilwagen. Mit Stefan Riedel, Maximilian Remde und Petr Nedved wollten drei Sportfreunde. Seinen Blick richtete Heilwagen schnell auf Glauchau, auf den ersten Gegner in der Meisterschaft. "Ich bin ja von Anfang an dabei, das ist meine siebte Saison in der Oberliga. Es wird wohl die schwerste von allen. Diesmal gibt es halb kein Calbe, oder auch kein Werratal, also Mannschaften, gegen die man im Vorfeld vielleicht die Punkte einplant."
Stichwort Punkte. Wie viele Punkte sind dann nötig, um die Liga zu halten? Heilwagen glaubt, dass 21 oder 22 Punkte nicht reichen werden. "25, 26 Punkte musst du schon holen. Selbst die müssen am Ende nicht reichen. Ich sage es mal anders. Man muss schon die Hälfte der Spiele gewinnen. Sonst steigt man im Sommer 2017 ab."
SV Hermsdorf: Zehmisch - Rudolph (5), Hüttenrauch (2), Schreck, Reis (1), Triller (6), Schreiber, Krüger (3), Heilwagen (2), Ehm (4), Soos

(Quelle: OTZ/Jens Henning/30.08.2016)
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:48

HC-Keeper verlässt den Verein

Handball Saisonstart gegen SV Hermsdorf

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Torhüter Istvan Lengyel hat den HC Glauchau/Meerane verlassen.

Foto: Frenzel
Zum Kader des Handball-Oberligisten HC Glauchau/Meerane gehören in der neuen Saison nur noch zwei Torhüter: Ludek Kylisek und Stefan Schwinger sollen sich zwischen den Pfosten abwechseln. Dagegen steht Istvan Lengyel, der in der Saison 2015/16 das HC-Trikot trug, nicht mehr zur Verfügung. "Er hat uns aus beruflichen Gründen verlassen, weil er in der Nähe von Siegen einen neuen Arbeitsplatz gefunden hat", sagt HC-Vereinschef Jens Rülke. Zum Saisonstart muss die Mannschaft aus Glauchau und Meerane am Samstag gegen den SV Hermsdorf antreten. Der Anwurf erfolgt 17 Uhr in der Sachsenlandhalle. Die Hausherren müssen auf die verletzten David Kylisek und Kevin Otto verzichten. Ein Fragezeichen steht hinter Rostislav Bruna, der sich mit Problemen an der Wade herumplagt. Im letzten Test kam das HC-Team zu zwei knappen Siegen gegen den DJK Rimpar II und HVH Kamenz.
 
erschienen am 31.08.2016 (hof)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:48

Leistung macht Mut

Handball Neue Saison beginnt mit Heimspiel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Der HC GLauchau/Meerane startet demnächst in die neue Oberliga-Saison.

Foto: Frenzel
Die neue Saison beginnt für den HC Glauchau/Meerane mit einem Heimspiel. Das Team um Kapitän Michel Jentsch muss am 3. September - vor einer hoffentlich stimmungsvollen Kulisse - gegen den SV Hermsdorf antreten. Der Anwurf erfolgt 17 Uhr in der Sachsenlandhalle. Danach folgt am 10. September ein Auswärtsspiel in Delitzsch und am 17. September ein Heimspiel gegen Apolda.
"Der Start wird mit Sicherheit nicht einfach", sagt Trainer Jörg Neumann auch mit Blick auf die angespannte personelle Situation. Verletzungsbedingt fallen mit David Kylisek und Kevin Otto zwei Leistungsträger zu Beginn aus. Die Suche nach personeller Verstärkung war bisher noch nicht von Erfolg gekrönt. Neumann: "Wir sind aber weiter dran."
Für Zuversicht sorgt die Entwicklung des Teams, in dem vor allem jüngere Leute mehr Verantwortung übernehmen müssen, in der Vorbereitungsphase. "Das macht Mut. Wenn wir ähnliche Leistungen abrufen können, spielen wir eine ordentliche Saison", sagt der HC-Coach, der seit Anfang des Jahres für das Team aus Glauchau und Meerane verantwortlich ist.
Vor dem Start der Punktspiele startet das HC-Team zunächst im DHB-Pokal, der nach einem neuen Modus ausgetragen wird. Deutschlandweit finden 16 Vorrundenturniere statt, dessen Sieger den Einzug in das Achtelfinale schaffen. Der HC Glauchau/Meerane, der sich durch die Teilnahme am DHB-Amateurpokalfinale qualifiziert hat, muss am Wochenende nach Nordrhein-Westfalen fahren. Dort kommt es am heutigen Samstag zu zwei Spielen: 15 Uhr empfängt der Zweitligist und Gastgeber TuS Ferndorf den HC Glauchau/Meerane. 17.45 Uhr beginnt die Partie zwischen dem Drittligist TV Hochdorf und den Bundesligisten Rhein-Neckar-Löwen. Die beiden Sieger stehen sich am Sonntag ab 15 Uhr gegenüber.
 
erschienen am 27.08.2016 (hof)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:47

Fünf Dinge, die...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
W. Sturm/Archiv
HC-Maskottchen "Hamsti" darf die Referees nicht mehr provozieren. Die Plüschfigur hat in der Vergangenheit schon mal mit einer Küchenuhr an das Zeitspiel der Gegner erinnert. Das darf er nicht mehr. Die Zuschauer schon.
Regelbuch.
Schon bei den Olympischen Spielen traten viele neue Regeln in Kraft. Beim Anzeigen des passiven Spiels dürfen nur noch sechs Pässe gespielt werden. Zudem gibt's eine blaue Karte. Schwierig. Ins Regelbuch schauen oder den Nebenmann fragen.
Beruhigungstropfen.
Die Auftritte des HC Glauchau/Meerane waren im Frühjahr nichts für schwache Nerven. Das Team hat oftmals erst in den letzten Sekunden den Ausgleich oder den Siegtreffer erzielt. Da hilft nur Medizin.
Feuchttücher.
Wer den HC-Spielern per Handschlag gratulieren will, braucht Feuchttücher. Die Jungs haben Harz an den Händen, damit sie den Ball festhalten können.
Zeit für den Stammtisch.
Wer Zeit mitbringt, darf den HC-Stammtisch nach dem Spiel nicht verpassen. Moderator Andreas Schrank scheut sich auch nicht vor kritischen Fragen.
 
 
Publikation: Freie Presse, Glauchauer Zeitung
Erscheinungsdatum: 01. September 2016
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Sa 3 Sep 2016 - 22:46

Zwei tragen jetzt Verantwortung

Handball-Oberligist HC Glauchau/Meerane muss auf seinen Spielmacher verzichten. Deshalb soll sich ein Duo im Rückraum abwechseln.

Von Holger Frenzel
erschienen am 30.08.2016

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Christian Döhler (links) und Franz Schmidt sollen abwechselnd die Rolle von David Kylisek übernehmen.

Foto: Andreas Kretschel

Glauchau/Meerane. Zum Start in die neue Saison müssen die Eigengewächse beim Handball-Oberligisten HC Glauchau/Meerane in die Bresche springen: Christian Döhler (24) und Franz Schmidt (26) sollen sich in den nächsten Wochen auf der Position des Spielmachers abwechseln. Das macht sich erforderlich, weil der etatmäßige Regisseur David Kylisek nach einer Schulteroperation noch nicht einsatzfähig ist. "Wir bereiten uns nun schon seit einigen Wochen auf diese Situation vor", sagt Trainer Jörg Neumann. Das Ziel für die neue Serie in der ausgeglichenen Spielklasse ist klar: Die Mannschaft aus Glauchau und Meerane soll schnell die Punkte, die für den sicheren Klassenerhalt erforderlich sind, einfahren.
Nach der wochenlangen Vorbereitung ist den Akteuren des HC Glauchau/Meerane die Vorfreude auf den Start in die neue Saison anzumerken. "Wir haben gut und hart trainiert", sagt Christian Döhler, der sich im konditionellen Bereich besser als vor dem Start der Saison 2015/16 gerüstet sieht. Zuletzt gelangen beim Vorbereitungsturnier in der Meeraner Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle zwei knappe Siege gegen den DJK Rimpar II und HVH Kamenz. Franz Schmidt macht nach den Erfahrungen in den Testspielen deutlich: "Die Lücke, die durch den Ausfall von David Kylisek entsteht, können wir nur als Mannschaft schließen."
Der Einsatz auf der Position des Spielmachers ist für Christian Döhler und Franz Schmidt kein Neuland. Sie kamen bereits im Nachwuchs und in der zweiten Männermannschaft im zentralen Rückraum zum Einsatz. Dort übernahm das Duo in der Vergangenheit auch schon im Oberligateam die Verantwortung. "Die Tatsache, dass nun auf die Verpflichtung von auswärtigen Spielern verzichtet wurde, ist auch ein Vertrauensbeweis an die eigenen Leute", sagt Franz Schmidt, der am Samstag zum Saisonstart gegen den SV Hermsdorf mit dem Einsatz auf der Linksaußenposition rechnet. Schmidt: "Wenn Christian Döhler eine Pause braucht, kann ich jederzeit in die Mitte rücken."
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auf Unterstützung hofft das Duo in den nächsten Wochen von David Kylisek, der die Partien als Zuschauer verfolgen und in der Halbzeitpause mit in der Kabine sitzen wird. Der Tscheche soll seinen Vertretern mit Ratschlägen zur Seite stehen. "Das haben wir bereits in den Testspielen praktiziert", sagt Döhler und findet dazu auch klare Worte: "Von einem erfahrenen Teamkollegen, der verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht, ist das zu erwarten."
 
Seite 1 von 2
 Zwei tragen jetzt Verantwortung   Fakten zum Handball-Oberligisten HC Glauchau/Meerane
 
nächste Seite
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Do 21 Jul 2016 - 19:54

bundesligainfo.de Direktvergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]HC Glauchau/Meerane[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Hermsdorf[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Oberliga Mitteldeutschland seit 2010
Bilanz
 SpSUNTore 
Gesamt8512234 : 219 
Heim4400129 : 109 
Auswärts4112105 : 110 
Siege & Niederlagen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Glauchau/Meerane[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Hermsdorf
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Heimsieg38:282014/1509.05.2015 34:292014/1510.01.2015 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Heimsieg28:272015/1620.02.2016 34:292014/1510.01.2015 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Auswärtssieg31:272013/1408.02.2014 keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Auswärtssieg31:272013/1408.02.2014 keiner 
Oberliga Mitteldeutschland 2016/17
21.01.2017SV Hermsdorf
-
HC Glauchau/Meerane_ : _
03.09.2016HC Glauchau/Meerane
-
SV Hermsdorf_ : _
Oberliga Mitteldeutschland 2015/16
20.02.2016HC Glauchau/Meerane
-
SV Hermsdorf28 : 27
17.10.2015SV Hermsdorf
-
HC Glauchau/Meerane21 : 21
Oberliga Mitteldeutschland 2014/15
09.05.2015HC Glauchau/Meerane
-
SV Hermsdorf38 : 28
10.01.2015SV Hermsdorf
-
HC Glauchau/Meerane34 : 29
Oberliga Mitteldeutschland 2013/14
08.02.2014SV Hermsdorf
-
HC Glauchau/Meerane27 : 31
28.09.2013HC Glauchau/Meerane
-
SV Hermsdorf32 : 26
Oberliga Mitteldeutschland 2012/13
02.02.2013SV Hermsdorf
-
HSV Glauchau28 : 24
29.09.2012HSV Glauchau
-
SV Hermsdorf31 : 28
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Di 19 Jul 2016 - 22:45

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   Di 19 Jul 2016 - 22:34

MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane  -   SV Hermsdorf
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)   

Nach oben Nach unten
 
MDOL 01. Sp. 03.09.2016 17:00 HC Glauchau/Meerane - SV Hermsdorf 26:26 (12:11)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: