Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
SV Koweg Görlitz
100%
 100% [ 3 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HC Elbflorenz 2006 II
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II   Mo 25 Jan 2016 - 3:58

24/01/2016

Zwei Auszeiten so früh wie noch nie.
SV Koweg Görlitz : HC Elbflorenz 2006 2. 34:29 (18:12)

Diesen Erfolg kann man in die Kategorie Arbeitssieg verbuchen. Gegen die Drittliga-Reserve des HC Elbflorenz gewannen die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz mit 34:29 (18:12). Zwei verschlafene Halbzeitbeginne und zwischenzeitlich überhastete Offensivbemühungen ließen jedoch ein noch besseres Ergebnis verhindern.
Drei Minuten und 39 Sekunden zeigte die Zeitmessung an, als die Schiedsrichter die Partie zwischen den Görlitzern und der zweiten Mannschaft des HC Elbflorenz auf Wunsch von Petr Masat unterbrachen. Der Koweg-Trainer hatte die Grüne Karte gezückt, sah unvermeidlichen Gesprächsbedarf mit seinem Team. Der Grund prangerte ebenfalls am Brett der Zeitmessung: 1:4 aus Sicht der Gastgeber. „So habe ich mir den Start ins Spiel nicht vorgestellt“, kritisierte Masat. Und um den Schaden in Grenzen zu halten wollte er mit der früh beantragten Auszeit den Landeshauptstädtern den Wind aus den Segeln nehmen. Das Vorhaben schien funktioniert zu haben. Die Neißestädter traten fortan die Mission an, den Rückstand wieder wettzumachen. Vom 5:7 an ging es richtig fulminant zur Sache. Erst stellten die Görlitzer zum 7:7 in der 14. Minute wieder Gleichwertigkeit her, ein Tor später stand sogar die erste Führung zu Buche. Bis auf 10:7 ging der Marsch der Neißestädter weiter. In der Folgezeit beteiligten sich die Elbstädter auch wieder am Torewerfen, jedoch ließen die Koweg-Herren keine Luft an eine Rückstandsverkürzung. Mehr noch, der Hausherr baute seinen Vorsprung auf ein halbes Dutzend aus. Gern hätte es nach dem Geschmack von Masat so weitergehen können. Doch den zweiten Durchgang gaben seine Protagonisten noch mit einem Tor ab. Schuld daran waren zwei wesentliche Punkte. Zum einen verschliefen die Gastgeber erneut den Start in die Halbzeit und bekamen wieder drei Tore in Folge eingeschenkt (18:15) – diesmals war noch 2:53 schon die Zeit für die Grüne Karte gekommen. Zum anderen waren es wiederholt überhastete Angriffsabschlüsse der Görlitzer, die die Gäste durchweg im Geschäft hielten. Masat: „Wir hätten hier wesentlich konsequenter agieren müssen, dann wäre das Spiel eine ganz klare Angelegenheit geworden. Wir haben es uns nur unnötig schwer gemacht.“ Seine Mannen hätten einfach nur etwas mehr Geduld im Warten auf die freie Situation aufweisen müssen als übereilt den Torwurf zu suchen. Dies war mit ein Grund, warum die Koweg-Herren mit 29 Gegentreffer ihr drittschlechtesten Ergebnis in dieser Saison einfuhren. „Es war heute kein berauschendes Spiel, das ist uns allen klar. Aber manchmal muss man sich eben auch in ein Spiel hinein beißen und sich den Sieg erarbeiten“, so Masat. Möglicherweise lag es auch daran, dass die Gastgeber zum zweiten Mal in dieser Spielserie auf die (noch) ungewohnte Anwurfzeit, Samstag 19Uhr, ausweichen mussten. Inzwischen stellt sich heraus, dass diese Maßnahme weit weniger Zuschauer in die Halle lockt als zur regulären Ansetzungen am späten Sonntag-Nachmittag. Mitte März steht ihnen dies noch einmal bevor. Vielleicht wird da auch Michal Kvasnička wieder voll eingreifen. Der Mittelmann ist nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Training eingestiegen, für einen Einsatz scheint derweil aber das Risiko noch zu hoch.

Koweg: Purschke, E. Michel – P. Michel (11/2), Vogt (9), Rechner, Galach (6), Gähler, Höhne (2), Türkowsky (5), Kvasnička, Kosmalla, Mühlan, Küsterer (1)

Spielfilm: 0:1 (1.), 1:4 (5.), 5:6 (10.), 8:7 (15.), 12:8 (20.), 15:12 (25.), 18:12 (30.), 20:16 (35.), 23:18 (40.), 26:21 (45.), 29:22 (50.), 31:25 (55.), 34:29 (60.).

Robert Eifler


Fotos: Gert Richter
Quelle: HP SV Koweg Görlitz
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II   So 24 Jan 2016 - 0:04

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II   Fr 22 Jan 2016 - 4:00

21/01/2016

Drittliga-Reserve zu Gast bei Koweg.
Erneut zu ungewohnter Anwurfzeit laden die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz zu ihrem nächsten Heimspiel ein. Am Samstag (19Uhr) wird die zweite Mannschaft des HC Elbflorenz in der Jahnsporthalle erwartet. Das Hinspiel gegen die „Tiger“ aus der Landeshauptstadt haben die Görlitzer knapp mit 33:32 gewinnen können.
Nach drei Siegen in Serie mussten sich die Koweg-Herren am letzten Wochenende wieder einmal geschlagen geben. Das Spitzenspiel beim LHV Hoyerswerda endete mit einer 25:30-Niederlage. Der Kontakt zum Spitzentrio aus Delitzsch, Radeburg und Hoyerswerda ist damit leicht abgerissen, Platz vier ist derzeit mit vier Zählern auf den nächsten Verfolger abgesichert. „Ich hoffe wir können uns bis zum Ende der Saison in diesem Bereich festigen“, sagt Koweg-Trainer Petr Masat. Es wäre nach der Saison 2011/12 mit das beste Ergebnis in einer Sachsenliga-Spielserie für die Görlitzer. Doch dafür müssen noch so einige Aufgaben absolviert werden. Am Samstag stellt sich erst einmal die Drittliga-Reserve des HC Elbflorenz in den Weg. Das Team um Trainer Ralf Schönfeld kam als starker Aufsteiger in die Sachsenliga. Alle 22 Spiele in der Verbandsliga Ost wurden gewonnen – im Schnitt mit 10 Toren. Kein anderes Team der Liga knackte die 700-Tore-Marke – bis auf Elbflorenz mit 773 Treffern. Außerdem bewies der HC eine starke Defensive, die gerade einmal 561 Tore kassieren musste. In der Sachsenliga angekommen spielen die Elbstädter eine gute Rolle mit. Der Liganeuling positioniert sich inzwischen auf Rang 7, inmitten einer punktgleichen Dreiergruppe. Der HC bewegt sich ohnehin seit Start der Serie im Mittelfeld, das Ziel Klassenverbleib scheint mit sechs Punkten Vorsprung auf die Gefahrenzone realistisch. Das neue Jahr hielt für Elbflorenz, dessen Kader durch die Verstärkung erfahrener Spieler wie Matthias Rudow und Jörg Reimann nochmals an Qualität gewonnen hat, bisher nur einen Punkt bereit. Am vergangenen Wochenende schafften die Gäste ein 27:27-Remis über die HSG Neudorf/Döbeln. „Wir dürfen nicht den Fehler machen diesen Gegner zu unterschätzen. Der Kader scheint recht ausgeglichen zu sein“, warnt Masat. Für diese Ausgeglichenheit spricht, dass mit Rückraumspieler Lars Lumpe nur ein einziger HC-Akteur unter den Top 30 der Torschützenliste vorzufinden ist. Und noch eines sollte den Neißestädtern Warnung genug sein: im Hinspiel schafften sie erst in den Schlussminuten, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Durchweg führten die Gastgeber, bis Koweg erstmals beim 30:30 zum Ausgleich kam. Die Partie endete schließlich 33:32 für die Blau-Gelben.

Robert Eifler
Quelle: HP SV Koweg Görlitz
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II   Fr 22 Jan 2016 - 3:23

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II   Fr 22 Jan 2016 - 3:09

SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II   

Nach oben Nach unten
 
SL 2015/16 14. Sp. 23.01. 2016 19:00 SV Koweg Görlitz - HC Elbflorenz 2006 II
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: