Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
SV Hermsdorf
100%
 100% [ 3 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
Zwickauer HC Grubenlampe
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Di 2 Feb 2016 - 23:22

Grubenlampe besiegt Tabellendritten

Handball-Oberliga: ZHC setzt sich dank guter Abwehrarbeit in Hermsdorf durch


erschienen am 02.02.2016

Hermsdorf. Aufatmen bei Grubenlampe: Nach drei Niederlagen in Folge gelang dem ZHC Grubenlampe in der Mitteldeutschen Oberliga endlich wieder ein Sieg. Beim Tabellendritten SV Hermsdorf gewann Zwickau mit 26:23 (14:13).


Die Rückstände von 3:6 (9) und 9:12 (22.) verwandelte der ZHC bis zur Pause in einem knappen Vorsprung. Die Führung gaben die Gäste in der zweiten Halbzeit nicht mehr aus der Hand. Beim 22:16 (43.) hatte der ZHC seinen höchsten Zwischenstand erkämpft. Zwar kamen die Ostthüringer vor 450 Zuschauern nochmal bis auf drei Tore heran, doch als es gegen Ende der Partie 25:20 für Zwickau (56.) stand, war die Vorentscheidung gefallen. Torhüter Josef Pour (30) legte in Zusammenarbeit mit der sicheren Abwehr den Grundstein des Erfolgs.

Der 18-jährige John Kretschmar, der zwei Drittel der Spielzeit zum Einsatz kam, hinterließ einen guten Eindruck. Der Auswärtssieg ist umso höher zu bewerten, da bereits in der Anfangsphase Linkshänder Lars Lindner verletzt ausfiel (vermutlich Gehirnerschütterung). "Heute hat unsere Mannschaft eine extrem starke Leistung auf allen Positionen geboten. Der Aufwärtstrend hat sich fortgesetzt", lobte der sportliche Leiter, André Keil. Eine gelungene Revanche für die 26:29-Hinspielniederlage in Neuplanitz.

Der ZHC II unterlag dem Spitzenreiter der Bezirksliga, HC Fraureuth, knapp mit 20:21. Im ersten Spiel hatte es noch einen klaren 30:24-Sieg für den HCF gegeben. (rr)

Statistik ZHC: Pour, Inamoto; Hätterich, Koska (3), Kretschmar (4), Krejcirik (3), Steudemann, Schramm (4), Masak (2), O. Meyer (5/2), W. Kühn, Lindner, Musteata (5), Schmidt

ZHC II: Zergiebel; Kunz (3), S. Kühn (3), Reischl (2), C. Meyer, Knöfler (5/1), Gersch (1), Knobloch (2), Fischer (2), Biel (2), Büttner

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Mo 1 Feb 2016 - 22:36

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Mo 1 Feb 2016 - 22:04

SV Hermsdorf: Emotionslose Vorstellung
02.02.2016 - 06:15 Uhr
Handball Mitteldeutsche Oberliga: Die Männer des SV Hermsdorf verlieren nach einer enttäuschenden Vorstellung ihr erstes Heimspiel des Jahres 2016 gegen den Zwickauer HC Grubenlampe.




   

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Hermsdorfs Kreisläufer Michael Seime (rechts) erzielt in der Startphase eines seiner fünf Tore im Oberliga-Punktspiel gegen den Zwickauer HC Grubenlampe. Foto: Jens Henning
Hermsdorf. „Ich habe meine Spieler die ganze Woche über gewarnt, gewarnt, und... gewarnt. Da hat aber alles nichts geholfen. Ich hatte schon ein komisches Bauchgefühl, als ich in die Halle kam, dass das für kein guter Handballabend wird“, sagte Hermsdorfs Handball-Trainer Mario Kühne nach der überraschenden 23:26-Heimniederlage gegen den Zwickauer HC Grubenlampe. Für die Mannschaft aus Sachsen mit dem Ex-Hermsdorfer Ondrej Masak war der Sieg Gold wert. Sie standen vor dem Spiel mit dem Rücken zur Wand. Kühne sagte es noch ein wenig drastischer: „Der Patient Grubenlampe lag eigentlich schon am Boden. Wir haben ihn aber wiederbelebt. Wir haben Grubenlampe wieder den Nährboden zum Atmen gegeben, dass sie vielleicht doch noch die Liga halten.“ Viel, vielleicht zu viel wurde vor dem Anpfiff des ersten Heimspiels der Hermsdorfer in der Mitteldeutschen Oberliga 2016 schon von den Pluspunkten 18 und 19 gesprochen und vom möglichen Polster von acht Punkten auf Zwickau im Falle eines Sieges. Die Realität hatte die SVH-Handballer nach dem Schlusspfiff schnell eingeholt. Die 17 Punkte haben zwar weiter Bestand, doch die Zwickauer verkürzten den Rückstand in der Tabelle nach dem 15. Spieltag bis auf vier Zähler.

Die Startviertelstunde war die einzige Phase im Spiel, die den über 500 Zuschauern in der Werner-Seelenbinder-Sporthalle gefallen konnte. Als Mannschaftskapitän Robert Zehmisch zu Beginn der zweiten Halbzeit nach seiner Einwechslung fünf Bälle in Folge hielt, dachte nicht nur Trainer Kühne, dass jetzt ein Ruck durch das Team gehen wird. Die Hermsdorfer warfen im Gegenzug den Ball bei ihren fünf Angriffen leichtfertig weg. Der Anschlusstreffer zum 14:15 war das knappste Resultat nach der Pause. Als die Gäste beim 22:16 mit sechs Toren wegzogen, war die Partie gelaufen. Kühne fehlten auch 24 Stunden nach dem Abpfiff noch die Worte für diese emotionslose, leidenschaftslose Vorstellung seiner Mannschaft. „Ich will meine Spielern nicht das Bemühen absprechen. Eine solche Leistung dürfen wir aber vor dem Heimpublikum abliefern. So kann man mal auswärts auftreten, aber nicht im Wohnzimmer, in unserer Halle.“ Die erste Analyse der Heimpleite erfolgte bereits unmittelbar nach der Partie in der Mannschaftskabine. „Da sind auch einige selbstkritische Worte gekommen von den Spielern“, saget Kühne. Hermsdorfs Rechtsaußen Jan Heilwagen wirkte nach dem Abpfiff angefressen, aber er stellte sich dennoch den Reporter-Fragen. „Wir waren es wohl zu sicher, dass wir Grubenlampe im Vorbeigehen besiegen werden. Der Gegner war nicht besser, aber wir heute einfach nur sehr schlecht. Wir hätten heute eine großen Schritt machen können in Richtung eigener Klassenerhalt. Das haben wir nicht geschafft. Da müssen wir uns jetzt die Punkte aus dem nächsten Spiel bei Plauen-Oberlosa holen. Ich kann versprechen, dass wir uns dort anders präsentieren werden. Wir werden angreifen.“ Statistik Hermsdorf – Zwickau 23:26 (13:14) SVH: Nedved, Zehmisch – Fischer (5), Kiss (2), Ehm (1), Heilwagen (2), Riedel (2), Högl (4), Seime (5), Koci (1), Rudolph (1), Schreck, Reis. Siebenmeter: SVH 2/2; Zwickau 3/2 Zeitstrafen: SVH 6/ Zwickau 9.

Jens Henning / 02.02.16 / OTZ

Quelle: OTZ
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Mo 1 Feb 2016 - 22:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

02.02.16 Handball

SV Hermsdorf: Emotionslose Vorstellung


Handball Mitteldeutsche Oberliga: Die Männer des SV Hermsdorf verlieren nach einer enttäuschenden Vorstellung ihr erstes Heimspiel des Jahres 2016 gegen den Zwickauer HC Grubenlampe. mehr...
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Sa 30 Jan 2016 - 0:20

ZHC-Sieben fährt ins Holzland

Handball Team aus Zwickau wartet auf den ersten Sieg im neuen Jahr

Zwickau. Die Akteure des Zwickauer HC Grubenlampe kommen im neuen Jahr bisher nicht richtig in Schwung.
Sie haben nach der Pause, die zwischen Weihnachten und Silvester eingelegt wurde, zwei Niederlagen kassiert.
In den Heimspielen gegen Aschersleben (21:26) und gegen Köthen (23:27) gab es keine Punkte.
Dadurch befindet sich die Mannschaft von Trainer Jiri Tancos weiter in akuter Abstiegsgefahr. Sie steht auf dem elften Platz, der am Ende der Saison durch die Situation in der dritten Liga wahrscheinlich noch nicht zum Klassenerhalt reicht.
Die ZHC-Sieben bestreitet am heutigen Samstag das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr - sie muss in das Holzland fahren.
Die Partie beim SV Hermsdorf beginnt 19.30 Uhr. Die Mannschaft aus Hermsdorf ist für ihre Heimstärke bekannt. Sie steht mit 17:11 Punkten auf dem dritten Platz.
Im Hinspiel kassierte Zwickau gegen den Gegner aus Hermsdorf, der damals ersatzgeschwächt war, eine 26:29-Niederlage.
Nur wenn die Muldestädter in Abwehr und Angriff an ihre Leistungsgrenze gehen, kann das Ergebnis im Rückspiel umgedreht werden.
 

erschienen am 30.01.2016 (hof)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Sa 30 Jan 2016 - 0:16

Trainer Mario Kühne vom SV Hermsdorf: „Ich mache noch ein Jahr“


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mario Kühne gibt die Richtung vor. Der Sportfreund hat am Donnerstag per Handschlag erklärt, dass er auch in der kommenden Saison Trainer der ersten Handball-Männermannschaft des SV Hermsdorf bleibt. Foto: Jens Henning


Hermsdorf. Fast im Vorbeigehen, also völlig unspektakulär, verkündete Mario Kühne am Donnerstagabend, dass er noch ein weiteres Jahr als Trainer bei den Handballern der ersten Männermannhaft des SV Hermsdorf dranhängt. Das Training der ersten Mannschaft war gerade beendet, da lief Kühne auf den Trainer der zweiten Mannschaft und gleichzeitig Vorstandsmitglied, Jens Friedrich zu, reichte ihm die Hand und sagte „Ich mache noch ein Jahr.“ Für Kühne gab es mehrere Gründe fürs Weitermachen. Zum einen, „weil ich ganz viel Spaß habe, mit der Mannschaft weiter zu arbeiten“. Da sei das gute Verhältnis der beiden Männermannschaften, „diese Zusammenarbeit macht sich sportlich bemerkbar. Wir sind Tabellendritter, die Zweite ist auf Platz zwei“.

Und dann steht er auch hinter Philosophie der Handball-Abteilung und den mittelfristigen Zielen, die erste Mannschaft nach und nach zu verjüngen und in der Mitteldeutschen Oberliga, in der vierthöchsten Spielklasse zu etablieren. Blauäugig sei er nicht in Sachen Trainertätigkeit. „Natürlich weiß ich, dass es auch mal schnell anders laufen kann, wenn die Erfolge ausbleiben. Deshalb habe ich auch nur für ein Jahr zugesagt. Sollte es mal nicht mehr funktionieren, sollte ich die Mannschaft nicht mehr erreichen mit meinen Worten und Vorstellungen, werde ich mit dem Vorstand an einen Tisch setzen und sprechen, keine Frage. Wir haben ein sehr offenes Verhältnis. Das ist auch die Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit.“ Dass er den Zeitpunkt verpasst, wenn es am schönsten, sprich am erfolgreichsten ist, aufzuhören, darüber hat er in der vergangenen Zagen nicht nachgedacht. „Sicherlich läuft es im Moment gut. Vielleicht können wir das Ergebnis der Vorsaison noch einmal verbessern. Das weiß ich aber jetzt noch nicht. Deshalb kann ich ja jetzt nicht sagen, ich höre am Saisonende auf.“ Neben dem Trainer hat auch der Kapitän Robert Zehmisch erklärt, ein weiteres Jahr in Hermsdorf zu bleiben. Zehmisch wird zusammen mit Petr Nedved auch in der Spielzeit 2016/17 das Torhüter-Duo bilden. Offen sind noch drei Spielernamen, die von Marvin Schreck, Michael Seime und Stefan Riedel. „Bei Stefan muss man abwarten. Er ist 35. Es wäre schön, wenn er noch einmal verlängern würde. Er spielt eine sehr gute Saison. Er sagt aber auch, dass er die körperlichen Belastungen der letzten Jahre schon merkt. Vielleicht können wir für ihn zumindest eine Stand-By-Regelung finden, sollte er vielleicht doch aufhören wollen“, sagte Friedrich. Verstärkungen für die erste Mannschaft sind angedacht, aber wohl nur für den Rückraum. „Wir sind nicht untätig, wir schauen uns schon um“; sagte Friedrich. Die Hoffnungen ruhen auf den Anschlusskadern Felix Reis, Michael Halbauer, Daniel Soos, Tom Friedrich und auch Johannes Hüttenrauch. „Die jungen Leute haben schon ab und an Einsatzzeiten bekommen in der ersten Mannschaft. Das werden wir auch fortführen. Dazu gehört auch, dass sie mit dem Kader der ersten Mannschaft mittrainieren“, sagte Friedrich. Für den Kader der zweiten Mannschaft sieht Friedrich keinen Handlungsbedarf. „Mit Sascha Bauer kehrt demnächst ein weiterer Spieler zurück nach seiner Verletzung. Das erhöht unsere Alternativen.“



Jens Henning / 30.01.16 / OTZ
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Mi 27 Jan 2016 - 0:41

THV - DHB Große / Kreutz

David Große
Sven Kreutz
Nach oben Nach unten
Maik aus Chemnitz
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 229
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 08.09.13
Alter : 54

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Di 26 Jan 2016 - 0:22

bundesligainfo.de Direktvergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]SV Hermsdorf[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Zwickauer HC Grubenlampe[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Oberliga Mitteldeutschland seit 2010
Bilanz
 SpSUNTore 
Gesamt311174 : 75 
Heim100124 : 28 
Auswärts211050 : 47 
Siege & Niederlagen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Hermsdorf[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Zwickauer HC Grubenlampe
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Heimsiegkeiner keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Heimsiegkeiner keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Auswärtssieg29:262015/1619.09.2015 28:242014/1527.09.2014 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Auswärtssieg29:262015/1619.09.2015 28:242014/1527.09.2014 
Oberliga Mitteldeutschland 2015/16
30.01.2016SV Hermsdorf
-
Zwickauer HC Grubenlampe_ : _
19.09.2015Zwickauer HC Grubenlampe
-
SV Hermsdorf26 : 29
Oberliga Mitteldeutschland 2014/15
31.01.2015Zwickauer HC Grubenlampe
-
SV Hermsdorf21 : 21
27.09.2014SV Hermsdorf
-
Zwickauer HC Grubenlampe24 : 28
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Mo 25 Jan 2016 - 2:11

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   Do 21 Jan 2016 - 0:28

MDOL 15. Sp. 30.01.2016  19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)   

Nach oben Nach unten
 
MDOL 15. Sp. 30.01.2016 19:30 SV Hermsdorf - Zwickauer HC Grubenlampe 23:26 (13:14)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: