Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HC Aschersleben
100%
 100% [ 3 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HV Rot-Weiss Staßfurt
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mo 29 Sep 2014 - 22:22

Derby ist nichts für schwache Nerven

ASCHERSLEBEN/MZ

Von Tobias Grosse

Der HC Aschersleben und Rot-Weiß Staßfurt liefern sich ein Derby, wie es sich die Zuschauer wünschen. Mit viel Kampf und einem knappen Ergebnis. Am Ende behalten die "Crocodiles" die Oberhand.


Sie sprangen auf bei Toren, reklamierten bei einigen Schiedsrichterentscheidungen. Frank Seifert und Erik Ganter fieberten 60 Minuten lang mit dem HC Aschersleben mit. Die beiden ehemaligen Alligators, mit ihrem neuen Team, dem Landsberger HV, erst am Sonntag in der Sachsen-Anhalt-Liga im Einsatz, waren am Samstagabend zu Gast im Ballhaus. Sie feuerten ihre alten Kollegen an und zeigten, dass sie, wie Ganter einmal sagte, „immer Teil des HC Aschersleben sein werden“. Und zu guter Letzt feierten sie auch noch mit ihren einstigen Mitspielern einen 32:31-Derbysieg gegen den HV Rot-Weiß Staßfurt. Was die beiden Ex-Krokodile und knapp 600 weitere Zuschauer jedoch zuvor sahen, war nichts für schwache Nerven.

„Ich wollte mich kurz vor Schluss eigentlich selber einwechseln.“ Eine Aussage, von HCA-Coach Dimitri Filippov kurz nach dem Spielende getroffen, die viel über die Schlussphase, aber auch die komplette zweite Halbzeit der Partie aussagt. „Ich wollte die Mannschaft beruhigen“, so Filippov, der aufgrund des Spielermangels in der vergangenen Saison noch ab und an die Schuhe geschnürt hat. Dass es jedoch am Sonnabend fast soweit gekommen wäre , hätten zur Pause nur wenige gedacht.

Vor dem Seitenwechsel chancenlos

Denn obwohl der HC Aschersleben schwer in die Partie kam, erspielte er sich in den ersten 30 Minuten einen deutlichen Vorsprung (19:14). „Da hat man gesehen, was wir spielen können“, meinte Dimitri Filippov. Rot-Weiß Staßfurt war vor allem in den zehn Minuten vor dem Seitenwechsel beinahe chancenlos. Echte Derby-Stimmung kam so natürlich nicht auf. „Doch wir dachten dadurch wahrscheinlich auch: Es läuft schon“, erklärte der Trainer: „So schleichen sich dann aber Fehler ein.“

Und die häuften sich bei den Alligators im zweiten Abschnitt. Die Gäste aus der Bodestadt verkürzten Schritt für Schritt, profitierten dabei vor allem von ihrem starken Torhüter: „Wir haben auch viele Bälle dumm geworfen“, gab Linksaußen Pit Seifert zu. Nach 52 Minuten war die Partie dann jedoch endgültig ausgeglichen (27:27). „Derby-Charakter“, nannte es Filippov, der da schon so eine Vorahnung hatte: „Ich wusste, dass Staßfurt noch einmal zurückkommt.“

"Richtig geiles Gefühl"

So brach eine Schlussphase an, deren Spannung nicht mit Worten zu beschreiben ist. Die Partie wog hin und her. Anderthalb Minuten vor Schluss hatten die Gäste sogar die Chance, erstmals seit der 16. Minute in Führung zu gehen. Doch zwei Ballverluste in Serie, garniert mit Konter-Toren von Pit Seifert und Carsten Kommoß, ließen ihre Hoffnungen beim Stand von 32:30, eine Minute vor Ende, schwinden. Dino Spiranec überkam es nach dem Abpfiff: „Das ist einfach ein richtig geiles Gefühl, wenn die ganze Halle steht und du kurz vor Schluss zwei Konter triffst.“

Der kroatische Torhüter war es zum Schluss auch, der den letzten, wenn auch ungefährlichen Freiwurf hielt. Wie schon im ersten Heimspiel, kam Spiranec auch gegen Staßfurt in den letzten zehn Minuten zum Einsatz. Und hielt, wie vor zwei Wochen gegen die GoGo Hornets, einige wichtige Bälle. Er grinste: „Das ist mein Job.“

Die Gemüter aller Beteiligten kochten langsam, aber sicher runter. Dimitri Filippov konnte die Schnürsenkel wieder lockern, Frank Seifert und Erik Ganter den Sieg feiern. Natürlich mit in der Kabine, bei der Mannschaft. Als Teil des HC Aschersleben.

Quelle: HP HC Aschersleben
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mo 29 Sep 2014 - 22:21

Derby ist nichts für schwache Nerven
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]ASCHERSLEBEN/MZ
Von Tobias Grosse

Der HC Aschersleben und Rot-Weiß Staßfurt liefern sich ein Derby, wie es sich die Zuschauer wünschen.
Mit viel Kampf und einem knappen Ergebnis. Am Ende behalten die "Crocodiles" die Oberhand.
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mo 29 Sep 2014 - 22:20

HC Aschersleben behält weiße Weste
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Aschersleben/MZ.

Nach dem Abstieg aus der 3. Handball Liga im Sommer ist der HC Aschersleben endlich wieder auf Erfolgskurs: Am Samstagabend holte die Mannschaft im dritten Saisonspiel der Mitteldeutschen Oberliga auch den dritten Sieg.
Nicht weniger als 600 Zuschauer wollten im Ascherslebener Ballhaus am Samstagabend das Handball-Salzland Derby in der Mitteldeutschen Oberliga zwischen dem HC Aschersleben und Rot-Weiß Staßfurt sehen. Am Ende behielten ...
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mo 29 Sep 2014 - 22:18

Am Ende fehlt nur ein einziger Treffer

Oliver Jacobi (beim Wurf) war am Kreis viermal erfolgreich für den HV Staßfurt. Die Ascherslebener hatten ihre Mühen, ihn im Salzlandkreis-Derby zu kontrollieren.

Ganze 63 Tore sahen die Zuschauer im Ascherslebener Ballhaus in der Handball-Partie zwischen ihren "Alligatoren" und dem HV Rot-Weiss Staßfurt. Am Ende war es beim 32:31 (19:14) einer mehr bei den Gastgebern. Es war die erste Niederlage der Bodestädter in der Mitteldeutschen Oberliga.

Aschersleben l Es war ein Derby wie aus dem Bilderbuch, das alles bot: gute Szenen, schlechte Phasen, eine atemberaubende Kulisse und viele Tore. Und am Ende fehlte den Rot-Weissen nur ein einziger Treffer, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Die Gäste kamen gut aus den Startlöchern und beeindruckten den Absteiger aus der 3. Liga sichtlich. Nils Hähnel, Sebastian Retting und Oliver Jacobi trafen und brachten den HVS mit 3:1 in Führung. Der Vorsprung hätte sogar noch höher ausfallen können, doch ein vergebener Siebenmeter und ein verlorenes Eins-gegen-Eins mit Ascherslebens Keeper Mantas Gudonis verhinderten dies. "Wir haben einen guten Start erwischt. Auch wenn wir bereits am Anfang einige Fehlwürfe produziert hatten", sagte Staßfurts Co-Trainer Andreas Stops.

Mit neun Treffern, davon vier per Strafwurf, war Sebastian Retting (beim Wurf) Staßfurts erfolgreichster Werfer.

Doch plötzlich erwachten die "Alligatoren" und zeigten dem HVS die Grenzen auf. Die Ascherslebener setzten dabei auf Tempo, sodass die Gäste-Deckung nicht dazu kam, sich zu formieren. "Das hat der Gegner konsequent gemacht. Und wir konnten es ärgerlicherweise nicht unterbinden", so Stops. Der Staßfurter Vorsprung schmolz dahin. Vorn gelang den Gästen nicht mehr viel, der Gegner setzte mit einer 4-2-Deckung auf offensive Mittel, um den Staßfurter Spielfluss zu unterbinden. Mit Erfolg. So provozierten die Gastgeber Ballverluste, um Tempogegenstöße einzuleiten. "Wir haben den Faden verloren und es dem Gegner leicht gemacht, einfache Tore zu erzielen", sagte Stops. So legte der HCA zur Pause zum 19:14 vor.

Uwe Mäuer, Trainer des HV Staßfurt, brauchte nach der knappen Derby-Niederlage in Aschersleben einige Minuten für sich. | Foto: Christian Jäger

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die "Alligatoren" sogar auf sieben Treffer Vorsprung. Dann schlug die Staßfurter Stunde. Zwar blieb die Quote der Fehlwürfe weiter hoch, doch hinten agierte der HVS nun bissiger und ließ wenig zu. Einen großen Anteil daran hatte Schlussmann Sebastian Schliwa, der sich immer weiter steigerte. "Im zweiten Durchgang war Basti stark", lobte Stops.

Beim 27:27 war wieder alles offen. Jeder Fehlwurf war nun Gift. Doch auch der HCA verlor an Genauigkeit oder scheiterte an Schliwa. So blieb es einem Derby angemessen bis zum Schluss spannend. Drei Minuten waren noch auf der Uhr, beide Teams hatten 30 Treffer auf dem Konto. Auf den Sitzen hielt es keinen mehr. Dann leistete sich der HVS zwei unnötige Ballverluste, die die Gastgeber zur 32:30-Führung bestraften. Sebastian Retting verkürzte per Strafwurf. Dabei blieb es.

"Hätte im Vorfeld jemand gesagt, dass gegen einen Absteiger aus der 3. Liga nur ein Tor fehlt, hätte ich das unterschrieben", sagte Stops. "Wir sind als `Underdog` nach Aschersleben gefahren." Trotz der Niederlage dominiert ein positives Fazit. "Wir haben die zweite Halbzeit klar gewonnen. Wir wollten uns so gut wie möglich verkaufen - und das ist uns gelungen. Jeder hat seinen Beitrag geleistet." Vor allem die kämpferische Aufholjagd im zweiten Durchgang imponierte dem Co-Trainer. "Für die Mannschaft ist es gut zu sehen, dass auch die Ascherslebener schlagbar sind. Im Rückspiel werden sie Probleme bekommen, wenn unsere Fans bei jedem Spieler ein Paar Prozente mehr herauskitzeln."

Dass am Ende allerdings ein Treffer fehlte, ging an den Staßfurtern nicht spurlos vorüber. "In der Kabine fragt sich dann jeder, ob er in der ein oder anderen Situation anders hätte reagieren müssen", erklärte Stops. Wäre nur ein Treffer der 23 Fehlwürfe im Ziel eingeschlagen, hätte die Partie anders ausgehen können. Stops nahm seine Schützlinge angesichts des Ascherslebener Keepers aber in Schutz. Bereits in der 3. Liga gehörte er zu den Besten seiner Zunft. Auch Ersatzmann Dino Spiranec wehrte viele Versuche ab.

HV Staßfurt: Tuchen, Schliwa - Dittmar, Fuhrmann, Dietze, Ortmann, Retting (9/4), Jacobi (4), Ernst, Rach, Hähnel (7), Scholz, Rindert (8 ), Secara (3)

HC Aschersleben: Gudonis, Spiranec - Kommoß (10/6), Seifert (8 ), Petersohn, Wartmann (2), Grafenhorst (4), Mack, Weber (2), Veta (2), Eulenstein

Siebenmeter: HVS 4/7 - HCA 6/6; Zeitstrafen: HVS 4 - HCA 5

Quelle: Volksstimme
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Sa 27 Sep 2014 - 21:52

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Sa 27 Sep 2014 - 0:32

"Das einzige Derby, das wir haben"

Staßfurt (nrc) l Nur 14 Kilometer Luftlinie trennen Staßfurt von Aschersleben. Daher dürfte die Halle der "Alligators" heute um 19 Uhr aus allen Nähten platzen, wenn der HV Rot-Weiss zur Partie in der Mitteldeutschen Oberliga anreist. "Da Calbe und Köthen nicht mehr in der Liga sind, ist da3
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Sa 27 Sep 2014 - 0:30

Ein normales Derby?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]ASCHERSLEBEN/MZ.

Der HC Aschersleben empfängt am Sonnabend um 19 Uhr den HV Rot-Weiß Staßfurt im Ballhaus. Carsten Kommoß will trotz Krankheit in der vergangenen Woche für den HC auflaufen.

Seit einigen Tagen erstrahlt sie endlich wieder in völlig neuem Glanz. Die Internet-Seite des HC Aschersleben. Im Ticker steht das aktuellste Ergebnis, Spiel- und Zeitungsberichte sind online. Unter dem Menüpunkt „1. Herren“ findet man ein frisches Mannschaftsbild samt Portraits aller Spieler und auch die zweite Mannschaft ist mit einem brandneuen Schnappschuss vertreten. Einzig der Bereich „Alligators-Jugend“ ist noch im Aufbau.

Das Ur-Derby?

Und obwohl der Nachwuchs noch nicht die ihm angedachte Präsenz genießt: Der Internet-Auftritt des HCA kann als Metapher gesehen werden. Denn nach dem Abstieg und den beschwerlichen Wochen danach geht es in letzter Zeit wieder stetig aufwärts mit den Krokodilen. Und dieser Trend könnte am Sonnabend (19 Uhr) im Ballhaus nun seinen vorläufigen Höhepunkt erreichen. Der HC Aschersleben empfängt den HV Rot-Weiß Staßfurt. Das Salzland-Derby. Vielleicht sogar mehr?

Carsten Kommoß ist sich nicht ganz sicher: „Eigentlich“, sagt der Rechtsaußen des HC Aschersleben, „gibt es auch da nur zwei Punkte zu gewinnen.“ Doch beide Städte trennen halt auch nur 14 Kilometer Luftlinie. „Dadurch wird es dann wiederum eines der interessanteren Spiele.“ Und dadurch wird es auch, oder besser vor allem, eines: ein Derby. „Die Nähe“, meint Kommoß, „und auch die Tatsache, dass man sich untereinander kennt“, mache die Partie besonders. Manche sprechen sogar vom Ur-Derby. Vergessen also die hitzigen Duelle mit Anhalt Bernburg und dem Dessau-Roßlauer HV und zurück zum eigentlichen Derby? „Gegen Dessau und Bernburg spielen wir eh nicht mehr, von daher ist das jetzt unser Derby“, erklärt Carsten Kommoß.

Von „Ur-Derby“ will der 33-jährige, pikanterweise gebürtiger Staßfurter, allerdings nicht sprechen: „Aber es wird sicherlich sehr umkämpft.“ Es ist vielleicht auch die Ansetzung, die hochkochende Emotionen vor der Partie verhindert. Die Mitteldeutsche-Oberliga schreibt erst den dritten Spieltag, Tendenzen sind logischerweise noch nicht erkennbar. Dabei könnte das Duell HC Aschersleben gegen Rot-Weiß Staßfurt auch eine richtungsweisende Partie im Aufstiegskampf sein. Nur halt noch nicht zu diesem frühen Zeitpunkt: „Dafür gibt es ja aber noch ein Rückspiel“. Die nötigen Emotionen könnten am Sonnabend aber auch von den Rängen übertragen werden: „Ich hoffe natürlich sehr, dass die Halle wieder voll wird“, so Kommoß: „Man muss den Fans eh ein Riesenkompliment machen, die Unterstützung ist großartig.“

Definitiv dabei

Kommoß, der sich nach schwerer Verletzung (Kreuzbandriss) langsam wieder seiner Top-Form nähert, lag unter der Woche allerdings krankheitsbedingt im Bett. Ein ungünstiger Zeitpunkt. Er gibt aber sofort Entwarnung: „Am Wochenende bin ich definitiv dabei.“ Der HC Aschersleben könnte auf einen Carsten Kommoß in der aktuellen Form auch nur schwer verzichten. Und wenn dann der dritte Sieg im dritten Spiel gelingen sollte, ist auf der Internetseite des HCA vielleicht zu lesen: „Alligators gewinnen Salzland-Derby.“ Alles ganz aktuell natürlich. (mz)


ARTIKEL : TOBIAS GROSSE
FOTO : THOMAS TOBIS [Erik Straßburger wird gegen Rot-Weiß Staßfurt mit seiner intensiven Spielweise am Kreis besonders gefragt sein]

Quelle: HP HC Aschersleben
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Sa 27 Sep 2014 - 0:29

Ein normales Derby?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]ASCHERSLEBEN/MZ.
Der HC Aschersleben empfängt am Sonnabend um 19 Uhr den HV Rot-Weiß Staßfurt im Ballhaus. Carsten Kommoß will trotz Krankheit in der vergangenen Woche für den HC auflaufen.
Seit einigen Tagen erstrahlt sie endlich wieder in völlig neuem Glanz. Die Internet-Seite des HC Aschersleben. Im Ticker steht das aktuellste ...
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 3:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 3:23

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 3:23

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 3:23

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 2:46

460105Sporthalle Ballhaus

D 6449 Aschersleben

Seegraben 7-8

0 34 73 / 22 62 00

Mitteldeutscher Handball-Verband
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 2:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 2:31

Schiedsrichter:




Meyer/Petzold


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Frank Meyer / Ralph Petzold
(MSV Dresden/MSV Dresden)






[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Admin am Sa 18 Okt 2014 - 21:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 2:22

bundesligainfo.de Direktvergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]HC Aschersleben[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HV Rot-Weiss Staßfurt[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Oberliga seit 2005

 Bisher keine Begegnungen in dieser Liga im Archiv 
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 2:17

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   Mi 24 Sep 2014 - 2:10

OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)   

Nach oben Nach unten
 
OM 2014/15 03. Spieltag 27.09.2014 19:00 HC Aschersleben - HV Rot-Weiss Staßfurt 32:31 (19:14)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: