Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HC Einheit Plauen
75%
 75% [ 3 ]
Unentschieden
25%
 25% [ 1 ]
SV Hermsdorf
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 4
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mo 22 Sep 2014 - 5:11

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


SV Hermsdorf - Handball im Holzland


Tag der Unentschieden für die Männerteams:

Unsere Erste erkämpft sich ein 24:24 (11:14) in Plauen. Nach einer starken Anfangsphase verloren die Mannen um Kapitän Zehmisch den Faden und liefen bis Mitte der zweiten Halbzeit teilweise einen fünf Tore Rückstand hinterher. Wiederum durch Kampf und Leidenschaft, einen sich steigernden Nedved und taktischen Umstellungen kamen die Kreuzritter zurück und hatten sogar die Chance zum doppelten Punktgewinn. Am Ende ein gerechtes Remis.

Unsere zweite Mannschaft sichert sich einen Punkt bei der zweiten vom HBV Jena.

Glückwunsch beiden Teams.

Quelle: FB SV Hermsdorf
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mo 22 Sep 2014 - 5:08

Abschlussschwäche kostet Sieg

Vor etwa 700 Besuchern reichte es für Handball-Oberligisten HC Einheit Plauen im ersten Heimspiel trotz einer Drei-ToreHalbzeitführung am Ende nur zu einem 24:24-Remis.

Von Rainer Taubald

Plauen - Der SV Hermsdorf war der erwartet schwere Gegner für den HC Einheit. Die kombinationssicher spielenden und aggressiv deckenden Gäste dominierten anfangs und führten verdient bis Mitte der ersten Halbzeit. Danach setzten die Plauener Akzente und erspielten sich kurz nach der Pause sogar einen Fünf-Tore-Vorsprung (16:11). Die Abschlussschwäche der Heimelf brachte jedoch die Gäste wieder ins Spiel.

"Letztlich müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein." Frank Kühn Vorsitzender des HC Einheit

"Wir haben in den entscheidenden Phasen zuviele Tore liegengelassen und können froh sein, dass unser Gegner den letzten Freiwurf nicht verwandelte", sagte Plauens Trainer Sven Liesegang. Einheit-Vorsitzender Frank Kühn wurde konkreter: "Torhüter, Abwehr und auch das Spiel über die Außen, das hat alles gepasst. Entscheidend war, dass unsere zweite Reihe bei ihren Würfen versagt hat. Herausnehmen muss ich da Jan Richter. Letztlich können wir mit dem Punkt zufrieden sein."

Nach einem Traumstart lagen die Gäste 4:1 in Führung (5.). Plauen kam zurück, und der stark spielende Japaner Mimura brachte den Gastgeber erstmals in Vorteil (9:8/20.). Danach warfen Richter, Vesely und Kveton bei einem Gegentor ihr Team 12:9 in Führung (25.).

Nach dem 14:11-Pausenstand traf der sechsfache Torschütze Mimura zum 16:11 (32.). Der Japaner nutzte seine Chancen clever und bekam für seine Beweglichkeit mehrfach Szenenapplaus. Als Gästespieler Högl für Foul an Mimura Rot sah, waren die Plauener in Überzahl. Doch sie nutzten das nicht und agierte unkonzentriert. Gästetorhüter Nedved hatte wenig Mühe, die meist schwachen und unplatzierten Distanzwürfe aus dem Rückraum abzuwehren. Die stabile Gästeabwehr vereitelte zudem viele Wurfmöglichkeiten am Kreis. Der siebenfache Torschütze Fischer netzte nach Belieben ein. Minuten vor Ende war das Spiel an Dramatik und Hektik kaum zu überbieten. Fischer erzielte mit Strafwurf das 20:19. Vesely erhöhte ebenfalls vom Punkt auf 21:19. Nach zwei Treffern Fischers stand es 21:21. Die erneute Plauener Führung durch Mimura egalisierte wieder Fischer zum 22:22. Kveton brachte Einheit 23:22 in Front. Fischer sorgte für den 23:23-Ausgleich. Richter traf zum 24:23 und Zele eine Minute vor Ende zum 24:24. Nach einem erneut schwachen Wurf von Bosneac hatten die Gäste noch 15 Sekunden Zeit für den Siegestreffer. Der gelang ihnen nicht, und im Einheit-Lager atmete man auf. Plauens Rother bekam in der Schlussphase noch die rote Karte gezeigt, die eventuell eine Sperre nach sich zieht.

Einheit: Foltyn, Schüller - Kveton (3 Tore), Richter (3), Mimura (6), Krüger, Wolf, Werning, Vesely (5 Tore/davon 4 Siebenmeter), Rother (1), Bosneac (3), Multhauf (3).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bildtext: Adrian Rother (Mitte) traf einmal und erhielt kurz vor Schluss die rote Karte.
Foto: Oliver Orgs

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Montag, den 22. September 2014
Seite 21
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mo 22 Sep 2014 - 5:04

Einheit lässt einen Punkt liegen

Mit einem Unentschieden endete am vergangenen Samstag das erste Heimspiel des HCE Plauen in der Mitteldeutschen Oberliga. Gegen den SV Hermsdorf hieß es am Ende 24:24 (14:11). Nach dem Abpfiff sah man auf beiden Seiten keine glücklichen Gesichter. Weder der HCE Einheit noch der SV Hermsdorf waren mit dieser Punkteteilung zufrieden.

Über den gesamten Spielverlauf betrachtet, ist es für Einheit ein verlorener Punkt. So sieht es auch Trainer Sven Liesegang: „Wir haben in den entscheidenden Phasen des Spiels erneut im Angriff zu viele Tore liegen gelassen. Am Ende müssen wir noch froh sein, dass Hermsdorf den letzten Freiwurf nicht verwandelt.“ Das Spiel begann für die Gastgeber nicht optimal gegen sehr robuste Gäste aus Hermsdorf. Insbesondere die Abwehr war in den ersten Minuten noch nicht richtig wach auf dem Spielfeld, so gelang es Hermsdorf sehr einfache Tore ohne große Gegenwehr zu erzielen. Auf der Gegenseite stellt die Einzelbewachung für Jan Richter den Einheit-Angriff vor Probleme. Die Folge war ein Rückstand von 2:5 nach etwa zehn Minuten. Trainer Sven Liesegang reagierte und brachte mit Adrian Rother einen schnellen und wendigen Spieler, der die Lücken in der Hermsdorfer Abwehr konsequent nutzte. Kurze Zeit später schaffte Einheit so die Wende im Spiel und den 6:6 Ausgleich. In der Folge stabilisierte sich die Abwehr und Steffen Schüller im Tor hielt mehrere Würfe des Gegners. Den Spitzenstädtern gelang es durch eine geduldige Spielweise den Vorsprung bis zum 14:11 Halbzeitstand auszubauen.

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Aus einer stabilen Abwehr mit einem starken Mittelblock aus Peter Werning und Marc Multhauf heraus konnte der HC Einheit die Führung konstant halten. Bis zum 19:15 sahen die mehr als 700 Zuschauer in der Einheit-Arena ein gutes Spiel ihrer Mannschaft. Doch dann schien der Mannschaft von Trainer Sven Liesegang der Spielfaden irgendwie zu entgleiten. „Trotz einer zwischenzeitlichen Führung mit fünf Toren haben wir es wie in Glauchau vergangene Woche nicht geschafft, das Spiel strukturiert zu Ende zu spielen“, erklärt der Trainer nach dem Spiel. „In diesen Phasen muss es uns gelingen, konzentriert weiter zu spielen und nicht gedanklich schon in der Kabine zu sein. Insbesondere unsere schwache Wurfausbeute aus dem Rückraum war hier entscheidend“, findet Liesegang die Erklärung für die Wendung im Spiel. Innerhalb weniger Minuten verspielte Einheit so die Führung und Hermsdorf konnte zum 21:21 aufschließen. Die letzten Minuten waren ein Spiel auf Augenhöhe. Hermsdorf legte jeweils einen Treffer vor und Einheit erzielte den Ausgleich. Eine Minute vor Schluss hatten die Gäste Ballbesitz, aber Einheit gelang es das Unentschieden zu verteidigen. Der letzte Freiwurf der Hermsdorfer blieb im Block hängen. Zusätzlich schmerzlich für Einheit ist die rote Karte gegen Adrian Rother in der letzten Spielminute, die wahrscheinlich eine Sperre von zwei Spielen nach sich zieht. Einen guten Heimeinstand feierte Japan-Neuzugang Hiroyuki Mimura, der eiskalt jede sich ihm bietende Torchance nutze und mehrfach für freche Aktionen Szenenapplaus vom Plauener Publikum erhielt. Mit dem 24:24 Unentschieden war er allerdings auch nicht zufrieden.

Bereits nächste Woche hat der HCE Plauen wieder Heimspiel. Zu Gast ist um 19 Uhr der USV Halle.

HCE Plauen: Schüller, Foltyn – Weiß, Kveton (3), Richter (3), Krüger, Wolf, Mimura (6), Werning, Vesely (5/4), Rother (1), Bosneac (3), Multhauf (3), Trainer Sven Liesegang, Co-Trainer Mario Pech

SV Hermsdorf: Nedved, Zehmisch – Rudolph, Fischer (7/3), Kovacs, Schreck (2), Högl (3), Wendt (2), Riedl (2), Zele (4), Heilwagen (3), Ehm, Fazik, Trainer Mario Kühne, Co-Trainer Peter Wolter

Gelbe Karten: 3 für Plauen, 3 für Hermsdorf

Zeitstrafen: 4 für Plauen, 4 für Hermsdorf

Disqualifikation: Högl (Hermsdorf), Rother (Plauen)

Zuschauer: 706


Quelle: HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Sa 20 Sep 2014 - 20:56

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Sa 20 Sep 2014 - 20:55

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
HCE Plauen e.V.


Der erste Punkt ist eingefahren! Gegen Hermsdorf heißt es am Ende 24 : 24. Den ausführlichen Spielbericht gibt es morgen!

Quelle: FB HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Sa 20 Sep 2014 - 20:54

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
HCE Plauen e.V.


Heute 19 Uhr ertönt der Anpfiff zum ersten Heimspiel der Saison! Wir freuen uns auf eine volle Halle! Auf geht's Einheit!



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Teilnehmen
HCE PLAUEN - SV HERMSDORF
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Sa 20 Sep 2014 - 20:49

Einheit-Abwehr funktioniert gut

Die Plauener Oberliga-Handballer empfangen morgen Abend im ersten Heimspiel der neuen Saison den SV Hermsdorf.
Von Rainer Taubald

Plauen - Erstmals beginnt ein Punktspiel des Oberligisten HC Einheit Plauen am Abend und nicht wie bisher üblich am Nachmittag. Ab 19 Uhr ist morgen in der Einheit-Arena der SV Hermsdorf zu Gast. Mehr als 600 Zuschauer werden erwartet. Nach der vermeidbaren 20:22-Niederlage vorigen Samstag zum Oberligastart in Glauchau wollen die Plauener nicht erneut verlieren.

"Einen Punkt hätten wir aus Glauchau mitnehmen müssen. Doch bei uns hielten sich gute Spielphasen und weniger gute etwa die Waage. Viele technische Fehler und unnötige Stürmerfouls hemmten den Spielfluss. Vor allem müssen wir künftig in kritischen Situationen, wie beispielsweise beim Unterzahlspiel, viel geduldiger agieren", resümierte Plauens Trainer Sven Liesegang.

Beim Holzlandpokal-Turnier hat Liesegang im August den SV Hermsdorf beobachtet. Sein Urteil: "Ein starkes Team mit viel Potenzial."

Der HC Einheit kann nicht in Bestbesetzung antreten. Zobirei fällt nach einer Fersen-Operation bis Anfang November aus. Der Einsatz von Werning und Krüger ist zudem verletzungsbedingt fraglich. Rother wird hingegen trotz seines Trainingsrückstandes wie schon in Glauchau spielen. Die drei HC-Neuzugänge Mimura, Foltyn und Kveton freuen sich auf ihre morgige Heimspiel-Premiere.

Die Plauener sollten das Positive vom Glauchau-Spiel mitnehmen. Mit nur 22 Gegentoren bei einem der Titelfavoriten haben sie ihre gewachsene Abwehrstabilität bewiesen. Die ist auch gegen Hermsdorf wichtig.

Die Thüringer verloren ihr erstes Spiel, wie Plauen ebenfalls nach einer starken Leistung, zu Hause gegen das Top-Team vom USV Halle 26:30. "Wir waren nicht vier Tore schlechter", sagte Hermsdorfs Trainer Mario Kühne. Erst nach dem 26:26-Zwischenstand setzte sich der Favorit aus Halle ab.

Wird der SV Hermsdorf wie vorige Saison erneut so ein dankbarer Gegner für die Vogtländer? Beim 29:29 in Hermsdorf und beim 24:23 Heimsieg des HC Einheit, waren die Thüringer das stärkere Team. Sie verschenkten allerdings Sekunden vor Schluss insgesamt drei Punkte.

"In kritischen Situationen müssen wir künftig viel geduldiger agieren."

Sven Liesegang Einheit-Trainer

Hermsdorf hat seine Abgänge Opel, Masak und Harseim mit drei neuen Spielern wohl mehr als kompensiert. Ehm von Fortuna Großschwabhausen, Kovacs vom LHV Hoyerswerda und der 2,02 Meter große Pesek sind die Neuen. Zudem klopfen einige Talente aus dem SV-Nachwuchs an die Oberligatür. Trainer Kühne hat somit ein junges, aber auch erfahrenes Team mit elf Deutschen und fünf Ausländern. Torhüter Nedved ist mit 36 Jahren der älteste SV-Akteur.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bildtext: Adrian Rother (am Ball) - hier wird er vom Glauchauer Markus Elschker angegriffen - hat mit dem HC Einheit Plauen den Oberliga-Auftakt 20:22 verloren. Links HC-Neuzugang Karel Kveton.
Foto: Wiegand Sturm

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Freitag, den 19. September 2014
Seite 17
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Sa 20 Sep 2014 - 20:45

Einheit will zuhause überzeugen

Die Halle soll wieder zur Festung werden, wenn am kommenden Samstag für den HC Einheit Plauen das erste Heimspiel der Saison stattfindet. Zu Gast ist der SV Hermsdorf. Der Anpfiff erfolgt diesmal 19 Uhr.

Nach einer größtenteils überzeugenden Leistung in Glauchau am vergangenen Wochenende will der HCE Plauen diesmal auch punkten. „Wir hatten zwei kurze Schwächephasen im Spiel, die uns am Ende die Führung und auch den Sieg gekostet haben“, so Trainer Sven Liesegang. „Wir hatten in Unterzahl zu schnell den Abschluss gesucht und damit den Gegner eingeladen, leichte Tore zu erzielen.“ Das soll diesmal anders werden. Aus einer starken Abwehr heraus will die Mannschaft insbesondere die Fehlerquote im Angriff reduzieren. Geduld ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Hinter dem Einsatz von Maximilian Krüger, der sich bereits vor Saisonbeginn im Training verletzte, steht noch ein kleines Fragezeichen. Wieder vollständig genesen indes ist Adrian Rother. Neuzugang Hiroyuki Mimura konnte bereits gegen Glauchau/Meerane seinen ersten Treffer für die Spitzenstädter erzielen. Bis Anfang November pausieren muss hingegen Franz Zobirei, der nach einer Fersenoperation noch nicht wieder spielen kann.

Der SV Hermsdorf hat sich gegenüber der letzten Saison mit Martin Ehm (Großschwabhausen), Viktor Kovacs (Hoyerswerda) und Gustav Pesek (Prag) verstärkt. Insbesondere das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften dürfte allen Beteiligten noch gut in Erinnerung sein. Damals gelang es Einheit nach einem 9-Tore-Rückstand das Spiel fulminant zu drehen und mit 24:23 als Sieger vom Parkett zu gehen. „Natürlich ist das für meine Jungs ein psychologischer Knackpunkt. So ein Spiel vergisst du nicht einfach“, erzählt Hermsdorfs Trainer Mario Kühne. Ziel der Mannschaft ist es nach dem achten Platz in der vergangenen Saison, den Klassenerhalt frühzeitiger zu sichern und wieder einen stabilen Mittelfeldplatz zu erreichen. „Ich sehe die Hermsdorfer als Geheimfavoriten“, hatte Einheit-Trainer Liesegang bereits zur Mannschaftsvorstellung im August gesagt und das erste Saisonspiel hat ihn in dieser Annahme noch bestätigt. Gegen den USV Halle lieferten sie ein überzeugendes Spiel und mussten sich erst wenige Minuten vor Schluss mit 26:30 geschlagen geben. „Wir benötigen noch etwas mehr Zeit. Die Mannschaft muss sich noch einspielen“, weist der Hermsdorfer Trainer die Favoritenrolle von sich. Die Fans erwartet also ein spannendes Handballspiel. „Wir freuen uns wieder auf eine richtig volle Halle. Die Einheit-Arena soll ihrem Namen alle Ehre machen und zu einer richtigen Arena werden. Dazu brauchen wir wieder alle Fans, die uns unterstützen und die Stimmung zum Kochen bringen“, freut sich Jan Richter auf das Spiel.

Hinweis: Der Fanclub des HCE Plauen hat für das nächste Auswärtsspiel am 11. Oktober in Zwickau einen zusätzlichen Bus organisiert. Dieser Bus fährt ab einer Zahl von 35 Teilnehmern. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 EUR (bei Anmeldung zu zahlen). Ab sofort liegen in der Einheit-Arena Anmeldelisten aus.
(slx)

Quelle: HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Do 18 Sep 2014 - 3:16

"Wir glauben an den Sieg"

Handball Einheit hofft am Samstag auf eine große Kulisse
Trainer Sven Liesegang (links) und Assistent Mario Pech glauben an einen Einheit-Sieg. Trainer Sven Liesegang (links) und Assistent Mario Pech glauben an einen Einheit-Sieg.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Foto: Karsten Repert

Plauen. In der Mitteldeutschen Oberliga brachte der HC Einheit den HC Glauchau an den Rand einer Niederlage. Bis zum 18:18-Zwischenstand hielten die Plauener Handball dagegen. Am Ende hieß es aus Sicht der Vogtländer 20:22. HCE-Trainer Sven Liesegang: "Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft. Uns hat über 60 Minuten nur die Konstanz gefehlt." Nun fordert der neue Coach klipp und klar: "Gegen Hermsdorf wollen wir am kommenden Samstag die Anzahl der technischen Fehler minimieren. Wir brauchen einen Sieg." Im ersten Heimspiel empfängt Einheit gleich ein Top-Team der Liga, das jedoch zum Auftakt sein Heimspiel gegen den USV Halle verloren mit 26:30 hat. "Da dürfen wir uns folgerichtig auf was gefasst machen. Hermsdorf kommt nach Plauen, um zwei Punkte mitzunehmen", vermutet Liesegang. Einheit-Pressesprecherin Sabrina Lux teilt mit: "Zum ersten Heimspiel hat der Verband die Anwurfzeit vorgegeben. Das Spiel gegen den SV Hermsdorf beginnt 19 Uhr." Beim HCE liebäugelt man in dieser Saison mit einem Zuschauerrekord. Noch nie verfolgten 1.000 Fans ein Punktspiel unter dem Hallendach. Vielleicht klappt das gleich am Samstag? 800 Fans kommen wohl in jedem Fall. kare

erschienen am 17.09.2014 (kare)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

Quelle: Blick.de - Klick hier
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mi 17 Sep 2014 - 3:19

442711Dreifeldersporthalle am BSZ Anne Frank

D 8525 Plauen

Wieprechtstr. 11

03741 - 29 12 221

Handball-Verband Sachsen

 

Freigabe für den Spielbetrieb auf Verbands-Ebene

Freigabe für den Spielbetrieb auf Bezirks-Ebene

Absolutes Haftmittelverbot
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mi 17 Sep 2014 - 3:12

Schiedsrichter:

Parfil/Renne


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]André Parfil / Alexander Renne
(SV 1919 Irxleben/SC Magdeburg)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Admin am Fr 21 Nov 2014 - 22:24 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mi 17 Sep 2014 - 2:56

bundesligainfo.de Direktvergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]HC Einheit Plauen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Hermsdorf[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Oberliga seit 2005

Bilanz
 SpSUNTore 
Gesamt211053 : 52 
Heim110024 : 23 
Auswärts101029 : 29 

Siege & Niederlagen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Plauen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Hermsdorf
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Heimsieg24:232013/14 keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Heimsieg24:232013/14 keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Auswärtssiegkeiner keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Auswärtssiegkeiner keiner 

Oberliga Mitteldeutschland 2014/15
24.01.2015SV Hermsdorf
-
HC Einheit Plauen_ : _
20.09.2014HC Einheit Plauen
-
SV Hermsdorf_ : _

Oberliga Mitteldeutschland 2013/14
15.02.2014HC Einheit Plauen
-
SV Hermsdorf24 : 23
12.10.2013SV Hermsdorf
-
HC Einheit Plauen29 : 29
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mi 17 Sep 2014 - 2:50

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   Mi 17 Sep 2014 - 2:43

OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)   

Nach oben Nach unten
 
OM 2014/15 02. Spieltag 20.09.2014 19:00 HC Einheit Plauen - SV Hermsdorf 24:24 (14:11)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: