Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
SV Koweg Görlitz
100%
 100% [ 4 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HSV Weinböhla (N)
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 4
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Mi 17 Sep 2014 - 1:57

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Mi 17 Sep 2014 - 1:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

115km und keine Punkte

1.Spieltag | SV Koweg Görlitz gegen HSV Weinböhla | 30:25 (13:15)


Veröffentlicht am Sonntag, 14. September 2014 · Autor: Eric Rosenkranz


»Ein großes Lob an die Mannschaft. Sie haben alle super gekämpft!« Mit diesen Worten begann Trainer Martin Kovar das Interview kurz nach dem Punkt­spiel­auftakt des HSV Weinböhla in der Görlitzer Jahns­porthalle. Die Mannschaft hat, im Vergleich zum Pokalspiel am letzten Wochenende, eine Leistungs­stei­gerung gezeigt. Von Anfang an ging man konzen­trierter ans Werk und hielt den SV Koweg Görlitz sowohl mit gut ausge­spielten Würfen als auch solider Abwehr und Torhü­ter­leistung gekonnt im Griff. Teilweise erarbeiteten sich die Weinböhlaer einen Vier-Tore-Vorsprung, welcher jedoch zur Halbzeitpause auf zwei Zähler (15:13 für Weinböhla) zusammen schmolz.

Bereits seit Jahren spielen die Görlitzer in Sachsens höchster Spiel­klasse. Dies zeigten sie dann auch in Halbzeit 2. Denn da stellten die Gastgeber ihre Mannschaft um und die Weinböhlaer Spieler kamen ins Rudern. Einfache Bälle gingen am Tor vorbei oder wurden vom Görlitzer Torhüter pariert. »47 Minuten haben wir den Gegner beherrscht. Wir haben richtig gut Handball gespielt und uns fehlte schluss­endlich der letzte Biss und etwas mehr Cleverness. Zu viele Tore bekamen wir über die Halbpo­si­tionen, da fehlt uns noch etwas die Aggres­sivität in der Abwehr, aber darauf lässt sich aufbauen«, schloss Co-Trainer Nils Gäbler das Interview ab.

Nächstes Wochenende gilt es, den NHV Concordia Delitzsch vor heimischen Publikum zu schlagen. Der Anpfiff ist 19.00Uhr in der Nassauhalle Weinböhla.

Für den HSV Weinböhla spielten: M. Fara & K. Hedermann im Tor, L. Ettelt, M. Fritzsche, T. Gustmann, A. Häberer, S. Horky, T. Grafe, J. Portillo Casado, M. Talkenberg und M. Kovar



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Quelle: HP HSV Weinböhla - Klick hier
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Mi 17 Sep 2014 - 1:41

14/09/2014

Sieg zum Auftakt war "eine schwere Geburt".
SV Koweg Görlitz : HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)

Die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz haben den Auftakt in die neue Saison erfolgreich überstanden. Im Heimspiel gegen den Aufsteiger HSV Weinböhla setzten sich die Neißestädter mit 30:25 (13:15) durch und haben somit die ersten zwei Punkte für das vorrangige Saisonziel „Klassenverbleib“ gesichert. Doch um den Sieg mussten die Gastgeber hart kämpfen.

„Das war eine schwere Geburt“, war das erste, was Koweg-Trainer Petr Masat nach dem Abpfiff sagte. Für ihn muss die Auftaktpartie besonders schwer gewesen sein. Nicht nur, weil er die Verantwortung über ein neuformiertes blau-gelbes Team hat, in das viel Hoffnung gesteckt wird. Er selbst durfte sein Amt auf der Bank gar nicht ausführen. Grund dafür war seine Rote Karte am Vortag im Spiel der Verbandsligamannschaft gegen den ESV Dresden. Da ihm bei einem Foul Absicht unterstellt wurde, folgt auf den Platzverweis ein Bericht der Schiedsrichter. Und bis dieser verhandelt wird, darf Masat auch nicht als Offizieller im Sachsenliga-Team fungieren. In dritter Reihe saß er auf der Tribüne in der Jahnsporthalle und verfolgte fast emotionslos die Partie. Nicht entgangen ist ihm aber, dass genau das eingetreten ist, was er im Vorfeld immer wieder betont hat. „Ich habe immer gesagt dass es einige Zeit dauern wird, bis die Mannschaft sich gefunden hat und die Abstimmung passt. Und genau das haben wir heute gesehen“, so Masat. Gerade die Offensivbemühungen waren häufig von der individuellen Leistung einiger Spieler geprägt. Ein effektives Kombinationsspiel wird noch etwas auf sich warten lassen müssen. Zudem hatte der Görlitzer Rückraum noch einige Ladehemmungen. „Ich rechne der Mannschaft hoch an, dass sie nie aufgesteckt hat und um diesen Sieg regelrecht gekämpft hat“, lobte Willi Stiller, der bis auf weiteres Masat auf der Trainerbank ersetzen wird. Stiller setzte auf eine Startformation, der in vier der sechs externen Neuzugänge standen. Rückraumwerfer Damian Wosniczka folgte in der 10. Minute, der Tscheche Petr Šulz wartet noch auf seine Spielerlaubnis. Doch in Halbzeit eins sprach einiges mehr für den Aufsteiger aus Weinböhla, der eine ähnliche Neuformierung der Mannschaft hinter sich hat wie die Koweg-Herren. Keine 30 Sekunden waren nach dem Anpfiff vergangen, da schenkte der HSV über seinen Kreisläufer den Blau-Gelben das erste Tor ein. Mit eben gleicher Variante glichen die Gastgeber wenig später durch Neuzugang Michal Kosmala aus, rannten in der Folgezeit aber ständig einem Rückstand hinterher. Dieser sollte in der 27.Spielminute bis auf vier Tore anwachsen (11:14). Durch eine Vielzahl an individuellen Fehlern, die wohl auch der Nervosität geschuldet waren, gaben die Neißestädter die Bälle den Gästen her, die sich wiederholt mit erfolgreichen Konterläufen bedankten. Bessern sollte sich das ganze erst zur Mitte der zweiten Spielhälfte. Stiller stellte den Polen Sebastian Galach für eine Manndeckung auf HSV-Spielertrainer Martin Kovar ab – und schon war das Angriffsspiel der Gäste gehemmt. Stiller: „Man kann den natürlich nicht ganz ausschalten. Es ist aber auch schon beachtlich dass er als Spielertrainer komplett durchspielt.“ Die Maßnahme fruchtete, Koweg kam auch dank einer insgesamt gesteigerten Defensivleistung zu mehr Ballgewinnen. Ab dem 20:22 folgte somit die stärkste Phase der Hausherren, die sich erst durch den 8.Treffer von Fabrice Türkowsky den 22:22-Ausgleich holten und nach Toren von Kai Vogt und Sebastian Galach das Spiel komplett drehten. „Ich denke dass diese Partie auch über die Kondition entschieden wurde. Da hatten wir zum Ende hin leichte Vorteile“, meint Stiller weiter. Trotz nochmaligem Ausgleich (24:24) wollten sich die Görlitzer die erste beiden zum Greifen nahen Punkte nicht mehr nehmen lassen und ließen den starken Aufsteiger in der Endphase nicht mehr allzu häufig gewähren. Stiller: „Unsere Neuzugänge sind mit jeder Spielminute immer mehr aufgetaut, haben sich mehr zugetraut und auch wichtige Treffer markiert. Insgesamt ist aber noch etwas Luft nach oben da.“ Wichtig aber war in erster Linie der Auftakterfolg, der einen etwas ruhiger arbeiten lässt. „Ich danke auch dem Görlitzer Publikum, das immer zu uns gehalten hat, auch wenn es mal nicht so gut um uns stand“, fügte Masat zum Abschluss noch hinzu. Er konnte die Stimmung mitten unter den Fans hautnah miterleben.

Koweg: Purschke, Hollain – Michel (3), Vogt (2), Gähler, Kvasnička (4), Galach (4), Brendler, Rechner (1), Türkowsky (8/2), Wosniczka (3), Kosmala (5).

Spielfilm: 0:1 (1.), 2:3 (5.), 3:3 (10.), 4:7 (15.), 7:9 (20.), 10:13 (25.), 13:15 (30.), 16:18 (35.), 18:19 (40.), 20:22 (45.), 24:23 (50.), 28:25 (55.), 30:25 (60.).

Robert Eifler



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Fotos: Gert Richter
Quelle: SV Koweg Görlitz - Klick hier
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Mi 17 Sep 2014 - 1:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
14/09/2014
Sieg zum Auftakt war "eine schwere Geburt".
Die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz haben den Auftakt in die neue Saison erfolgreich überstanden. Im Heimspiel gegen den Aufsteiger HSV Weinböhla setzten sich die Neißestädter mit 30:25 (13:15) durch und haben somit die ersten zwei Punkte für das vorrangige Saisonziel „Klassenverbleib“ gesichert. Doch um den Sieg...  < weiter >
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Do 11 Sep 2014 - 23:51

Koweg-Herren empfangen Aufsteiger zum Saisonauftakt.

Zwei Mannschaften – die gleiche Frage. Wo sich die Handballer des SV Koweg Görlitz und HSV Weinböhla zum Auftakt der neuen Sachsenliga-Saison einordnen werden, ist völlig offen. Beide Vereine haben turbulente Wochen und Monate hinter sich, in denen sich das Gesicht der ersten Männermannschaften deutlich geändert hat. Am Sonntag (17Uhr) empfangen die Neißestädter den Aufsteiger aus der Oststaffel der Verbandsliga zum ersten Kräftemessen in der Jahnsporthalle und es wird sich zeigen, welches der Teams schon besser zusammengefunden hat.

Derart ereignissreiche Wochen wie in der Vorbereitungsphase auf die Sachsenliga-Saison 2014/15 brauchen die beiden Mannschaften wohl nicht so schnell wieder. Nach insgesamt acht Abgängen und dem Wechsel von Petr Masat vom Spieler ins Traineramt bangte Koweg noch im Juni um die Spielfähigkeit und zog zwischenzeitlich sogar den Rückzug aus der Sachsenliga in Betracht. Sechs externe und zwei interne Neuzugänge später sah die blau-gelbe Welt schon wieder wesentlich besser aus. Doch die Neißestädter sind damit kein Einzelfall in der Liga. Auch der HSV Weinböhla, der sich zwei Jahre lang mit dem zweiten Platz in der Verbandsliga Ost begnügen musste und im dritten Anlauf endlich den Aufstieg schaffte, erlitt einen ähnlichen Aderlass. Gleich sechs Akteure wechselten zum HVH Kamenz, ein weiterer schloss sich dem HSV Pulsnitz an. Dies konnte der HSV allerdings mit fünf Neuzugängen kompensieren. Ein ähnliches Szenario wie die beiden Vereine traf ebenfalls noch den HV Oberlausitz Cunewalde. Am Samstag legen Koweg und Weinböhla Zeugnis darüber ab, wie schnell man sich jeweils als Mannschaft gefunden hat und wie gut das Zusammenspiel einstudiert ist. „Die Stimmung in der Mannschaft ist richtig gut. Allerdings denke ich dass wir noch eine Zeit brauche werden, bis alles optimal passt“, dämpft Masat die Erwartungen, dass aufgrund der hochkarätigen Neuzugänge gleich wieder von Podestplatz gesprochen werden kann. Da hofft der Görlitzer Neu-Coach auch auf das Verständnis der eigenen Fans, sollte noch nicht alles perfekt laufen. Für den blau-gelben Anhang wird das Auftaktspiel am Sonntag ohnehin erst einmal zur Sichtung der Neuzugänge dienen. Denn das Duell mit dem Aufsteiger stellt gleichzeitig den ersten öffentlichen Auftritt der Koweg-Herren dar. Und das Interesse dürfte nach der langen Abstinenz groß sein. Neben einem Vorbereitungsturnier in Leipzig und dem Auftritt in der ersten Pokalrunde vor einer Woche hatten sich die Neißestädter mehr darauf beschränkt, sich abzuschotten und an Kondition, Athletik und Kombinationen zu feilen. Im Pokalwettbewerb beim SV Lok Leipzig wurde dem Team aber noch einmal aufgezeigt, dass es noch an einigen Stellen zwickt. Der Verbandsligist konnte nur knapp mit 32:29 geschlagen werden. Weniger erfolgreich erging es dem HSV Weinböhla, der sich mit einem 21:22 beim Sachsenliga-Absteiger Zwönitzer HSV begnügen musste. Masat: „Das hat für mich überhaupt keine Bedeutung. Ich gehe davon aus dass wir hier eine starke Mannschaft empfangen werden. Es wird nicht leicht das Spiel zu gewinnen. Aber wir freuen uns, dass es endlich losgeht.“ Noch gleicht eine Vorschau dem berühmten Blick in die Glaskugel. Doch Sonntag Abend werden beide Teams eine erste Antwort für ihre Frage nach der Standortbestimmung bekommen.

Robert Eifler
Quelle: HP SV Koweg Görlitz - Klick hier
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Do 11 Sep 2014 - 23:49

Sachsenliga-Auftakt & Lokalderbies
Die Saison beginnt auswärts


Veröffentlicht am Donnerstag, 11. September 2014 · Autor: Dirk Rostig

Die Punkt­spiel­saison geht endlich wieder los! In diesem Jahr führt der erste Spieltag alle Mannschaften auf fremdes Parkett. Die Sachsenliga-Premiere der HSV-Männer führt dabei nach einer der längeren Fahrten in dieser Saison am Sonntag nach Görlitz.
Sachsenliga Männer

Dabei kann am Sonntag keiner Mannschaft die Favori­tenrolle zugeschrieben werden. Zwar spielt der SV Koweg Görlitz bereits seit Jahren in Sachsens höchster Spiel­klasse, allerdings kam nach der letzten Saison der Pauken­schlag: Unzählige Abgänge, zwischen­zeitlich dachten die Verant­wort­lichen über den Ruckzug aus der Liga nach. Vor allem der Abgang der Torschützen-Geschwister Tom und Tim Baugstatt Richtung Cunewalde – die dann auch gleich noch ein paar weitere Akteure mitnahmen – dürfte die Rand-Sachsen getroffen haben.

Am Ende hat man sich gegen den freiwilligen Abstieg entschieden und will den Kampf um den Klassen­erhalt angehen. Gleiches gilt für den HSV Weinböhla. Wichtige Akteure sind dieses Jahr nicht mehr dabei, das Ziel ist der Klassen­erhalt. So treffen also zwei recht neu zusammen gewürfelte Mannschaften aufeinander. Das Spiel in der Jahns­porthalle Görlitz wird also eine erste Stand­ord­be­stimmung für beide Mannschaften sein.

SV Koweg Görlitz gegen HSV Weinböhla am Sonntag, 14. September 2014 um 17:00 Uhr in der Jahns­porthalle Görlitz (Kummerau 6, 02826 Görlitz)

Quelle: HP HSV Weinböhla - Klick hier
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Mi 10 Sep 2014 - 0:11

Wieder (fast) alles neu bei Görlitzer Handballern.
Ein paar Wochen nach einem Scherbenhaufen steht das neue Sachsenliga-Team.


Sächsische Zeitung, Ausgabe vom 09.09.2014
von Frank Thümmler

Alles ist neu bei den Sachsenliga-Handballern des SV Koweg Görlitz. Dieser Satz war schon vor einem Jahr der erste der Saisonvorschau der hochklassigsten Männer-Handballmannschaft des Landkreises – und er stimmt auch dieses Mal. Damals trat der Neugersdorfer Matthias Wolf als neuer Trainer mit dem Ziel an, konsequent auf die Jugend zu setzen, trotzdem einen vorderen Sachsenliga-Platz zu erzielen und die Mannschaft binnen zwei, drei Jahren in die Oberliga zu führen. Der Weg dahin: eine nahezu kompromisslose leistungssportliche Ausrichtung des Trainings. Inzwischen, nach einer Saison mit zwischenzeitlicher Abstiegsangst und einer negativen Punktebilanz, ist der Trainer weg – mitsamt der Jugend (bis auf die Ausnahme Kevin Mühlan), auf die er setzen wollte. Das Experiment Wolf ist gescheitert – aber Koweg deswegen noch lange nicht am Ende.

Petr Masat, 38 Jahre alt und in den vergangenen Jahren auf der Spielmacherposition im mittleren Rückraum als Koweg-Spieler so etwas wie der verlängerte Arm des jeweiligen Trainers, hat das Traineramt übernommen. „Unser Vorstand hat mich gefragt, ob ich Lust habe, die Mannschaft zu trainieren. Ich musste nicht lange überlegen, habe in Tschechien, in meinem Heimatort Jicin, bislang ja schon ein Juniorteam in der Extraliga betreut“, erzählt Masat.

Ein neuer Trainer reicht aber angesichts von gleich neun (!) Spielerabgängen nicht aus, um konkurrenzfähig in die Sachsenligasaison zu gehen. Es braucht auch neue Spieler. Schließlichgehörten diese neun zu jenen 14 Spielern, die in der vergangenen Saison auf mehr als zehn Einsätze gekommen waren. Der zehnte, der fehlen wird, ist Masat selbst. Der Trainer soll nur noch in Ausnahmefällen das Trikot der Sachsenligamannschaft überstreifen und vorrangig Anweisungen von außen geben.

Masat selbst hat zwei Spieler aus seiner Heimatstadt Jicin mitgebracht, wo Handball auf höchstem tschechischen Niveau (Meister 2013) gespielt wird. Michal Kvasnicka gehörte dort zum Kader der ersten Mannschaft, spielte in der vergangenen Saison auch im EHF Pokal und war als mittlerer Rückraumspieler einer der torgefährlichsten Werfer. Dazu kommt mit Petr Šulc ein Spieler, der laut Masat besondere Stärken in der Abwehr hat.

Außerdem wurden drei polnische Spieler von MKS Lubin verpflichtet. Ein körperlich äußerst präsenter Kreisläufer (Michal Kosmala), ein potenzieller „Shooter“ für die Königsposition linker Rückraum (Damian Wosniczka) und ein Linkshänder, der Rechtsaußen oder rechten Rückraum spielen kann und sich schon als torgefährlich erwiesen hat (Sebastian Galach). „Das alles sind sehr gut ausgebildete Spieler, die in der höchsten Liga ihres Landes gespielt haben. Sie alle wurden gut aufgenommen und wir alle hoffen, dass diese Spieler auch für die Zuschauer interessant sind“, sagt Masat. War vor diesen Neuzugängen sogar offen, ob die Koweg-Männer überhaupt wieder in der Sachsenliga antreten, werden sie jetzt von den aufmerksam beobachtenden Konkurrenten schon wieder zum erweiterten Kreis der Favoriten gezählt.

Der Trainer selbst sieht das deutlich vorsichtiger. „In der vergangenen Saison sollten wir unter die ersten Drei kommen, waren aber noch nicht so weit. Auf dem Papier sind wir jetzt vielleicht stärker. Aber es dauert ein halbes Jahr, bis das Zusammenspiel in allen Punkten klappt. Das Ziel heißt erst einmal Klassenerhalt.“ Er sagt aber auch: „Wenn wir gut arbeiten und von Verletzungen verschont sind, dann kann etwas Gutes herauskommen.“

Trotz der Abgänge einer ganzen Reihe aus Görlitz stammender Spieler und auch angesichts der fünf neuen Spieler aus Tschechien und Polen bleibt das Görlitzer Gesicht der Mannschaft erhalten. Dafür sorgen die Dauerbrenner Fabrice Türkowsky, Kai Vogt, Marco Brendler, Marc Rechner und einige Spieler aus dem Nachwuchs beziehungsweise der bisher zweiten Reihe. So wird der junge Torwart Michael Hollain als Nummer zwei hinter Peer Purschke eine viel wichtigere Rolle spielen als in der vergangenen Saison, in der er kaum Einsatzzeiten erhielt. Mit Rechtsaußen Patrick Michel ist ein Talent nach einem Jahr überwiegend in der dritten Mannschaft zurück im Kader. Der Zittauer Kevin Mühlan, der eigentlich schon in der vergangenen Saison als A-Jugendlicher an das Team herangeführt werden sollte, dann aber lange verletzt war, könnte jetzt den Sprung schaffen. Martin Adam und Eric Gähler aus der zweiten und dritten Mannschaft versuchen, sich jetzt ins erste Team zu spielen. Und mit Florian Höhne hat ein junger Neuzugang aus dem Görlitzer Umland (Bernstadt) einen sehr guten Eindruck in der Vorbereitung hinterlassen, sich jetzt aber leider an der Hand verletzt und fällt längere Zeit aus.

Ganz besonderen Wert legt Trainer Petr Masat auf eine gute Stimmung im Team. Schließlich hat er in der vergangenen Saison im negativen Sinn gemerkt, wie wichtig das ist. „Das ist jetzt viel besser. Wir haben alle von Punkt Null angefangen. Ich denke, es gibt im Team eine sehr positive Einstellung und keinerlei Probleme zwischen Polen, Tschechen und Deutschen oder Jung und Alt“, sagt Masat, der nach einer Vorbereitung mit relativ wenigen Spielen nicht genau weiß, wo seine Mannschaft steht: „Wir haben eine gute Vorbereitung gemacht, sind aber keine professionelle Mannschaft. Wir sind selbst gespannt auf das erste Spiel. Es wird sicher noch nicht alles gleich klappen.“

Der Trainer hofft, dass die Zuschauer und Fans das akzeptieren, wenn es am Sonntag, ab 17 Uhr, in der Jahnsporthalle gegen Aufsteiger Weinböhla um die ersten Sachsenligapunkte der Saison geht.

Quelle: HP SV Koweg Görlitz - Klick hier
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Mi 10 Sep 2014 - 0:11

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Di 9 Sep 2014 - 22:15

"Jahnsporthalle" Görlitz
Kummerau 6, 02826 Görlitz
Tel.: 03581-30 57 25

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallennummer:   34302


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Halle
eröffnet: 1999
max. Zuschauerzahl: 470
davon Stehplätze: 0
davon Sitzplätze: 470
Parkplätze: 50
Umkleidekabinen: 4
Sanitäranlagen: innerhalb Umkleidekabinen
Spielfeld
Zeitmessung: fest installiert
Spielfeldgröße: gem. IHF Reglement
Haftmittelvereinbarung: 
Belag: flächenelastischer Kunststoffboden
direkter Zugang von der Tribüne zu den Umkleideräumen und zum Spielfeld
Gastronomie
Imbiss
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Di 9 Sep 2014 - 21:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Lippmann / Ritter
2013
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Patrick Lippmann
13.10.1986
SV Rotation Weißenborn
SR seit: 2002
Stephan Ritter
11.09.1983
SSV Heidenau
SR seit: 2001
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Di 9 Sep 2014 - 2:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   Sa 19 Jul 2014 - 1:37


SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr
SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N)
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)   

Nach oben Nach unten
 
SL 2014/15 01. Spieltag 14.09. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - HSV Weinböhla (N) 30:25 (13:15)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: