Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

  OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HG 85 Köthen
100%
 100% [ 2 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HC Einheit Plauen
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 2
 

AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mi 30 Apr 2014 - 20:08

HC Einheit: Am 10. Mai geht es um Klassenerhalt
Handball, Oberliga: Plauener verlieren beim Meister Köthen 29:40


Köthen - Die Handballer des HC Einheit Plauen haben am Samstag beim Oberliga-Tabellenführer, der HG Köthen, mit 29:40 Toren verloren. Die Gastgeber feierten bereits einen Spieltag vor dem Saisonende die Meisterschaft und den Aufstieg in die 3. Liga.

Auf vorletzten Platz abgestürzt

Da die wie der HC Einheit ebenfalls vom Abstieg bedrohten Teams aus Hoyerswerda und Calbe am Wochenende gewonnen haben, rutschten die Plauener auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Damit ist dieses Trio punktgleich. Im direkten Vergleich haben die Vogtländer aber die Nase vorn, weil sie die Spiele gegen Hoyerswerda und Calbe positiv gestalten konnten. Punktet am letzten Spieltag (10. Mai) keine dieser drei Mannschaften, schafft der HC Einheit den Klassenerhalt. Darauf wollen es die Plauener nicht ankommen lassen. Mit einem Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Ziegelheim soll der Klassenerhalt perfekt gemacht werden.

Ohne Multhauf (Muskelfaserriss) und Torhüter Fuchs (grippaler Infekt) traten die Plauener am Samstag in Köthen an. Mit schnellem Spiel und sicheren Ballstafetten fanden die Gastgeber immer wieder die Lücken zum erfolgreichen Torwurf. "Unsere Abwehrarbeit war nicht zufriedenstellend. Was eine Woche zuvor gegen Freiberg noch gut war, konnten wir nicht wiederholen", resümierte HC-Interimstrainer Heiko Rudolf. Bis zum 4:6 hielt Einheit Anschluss. Geschwächt durch Zeitstrafen gegen Rother und Richter mussten die Gäste den Favoriten anschließend ziehen lassen. Der baute seinen Vorsprung über die Stationen 6:11 und 8:15 aus. Mit der 20:12-Führung hatte er zur Pause bereits für klare Fronten gesorgt.

Auch im zweiten Spielabschnitt dominierten das Team aus Sachsen-Anhalt. Einheit gelang es zunächst, einige Treffer aufzuholen, dann pendelte sich der Rückstand bei zehn Toren ein. Am Ende waren es elf.

Lichtblicke trotz Niederlage

Trotz der hohen Niederlage gab es Lichtblicke im Spiel der Vogtländer. Plauens Torwart Schüller - gesundheitlich war er gehandicapt - hielt gut. Auch im Angriff gab es einige erfolgreiche Aktionen. So verwandelte Vesely alle sechs Strafwürfe sicher. Zudem konnten sich die Einheit-Eigengewächse Rudolf und Meinelt mehrfach durchsetzen.

Interimstrainer und Vereinschef Frank Kühn resümierte: "Wir haben in der zweiten Halbzeit alle Spielpraxis sammeln lassen. Uns ist es wichtig, dass jeder für das entscheidende Spiel in zwei Wochen bereit ist." Und Heiko Rudolf ergänzte: "Durch leichte Fehler haben sich die Jungs selbst um ihren Lohn gebracht. Köthen war sehr stark, aber eine Niederlage mit nur fünf Toren wäre möglich gewesen. Erfreulich ist, dass alle bis zum Schluss gekämpft haben."

HC Einheit: Schüller, Ott, Zobirei, Hätterich, Wolf, Rudolf (4), Richter (3), Krüger (3), Meinelt (2), Werning (5), Vesely (7/6), Rother (3), Bosneac (2). (mts/slx)

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Montag, den 28. April 2014
Seite 21
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mi 30 Apr 2014 - 20:01

HC Einheit beim Tabellenführer unterlegen


Fast schon erwartungsgemäß mussten sich die Handballer des HC Einheit Plauen am Samstag beim Tabellenführer, der HG 85 Köthen, mit 29:40 klar geschlagen geben. Köthen feierte somit nicht nur den 19. Saisonsieg, sondern auch gleichzeitig die Meisterschaft in der Mitteldeutschen Oberliga und damit den Aufstieg in die 3. Liga.

Ohne Marc Multhauf (Muskelfaserriss), Enrico Fuchs (grippaler Infekt) und mit einem gesundheitlich angeschlagenen Steffen Schüller mussten die Spitzenstädter diesen eh schon schweren Weg nach Köthen antreten.

Von Anbeginn ließen die Hausherren keinen Zweifel daran, dass die Meisterschaft an diesem Samstag gefeiert werden würde. Mit schnellem Spiel und sicheren Ballstafetten fanden die Schützlinge von Trainer Dr. Bodo Kreuzmann immer wieder die Lücken zum erfolgreichen Torwurf. Wie schon im letzten Spiel gegen Freiberg begannen die Plauener engagiert in der Abwehr zu arbeiten, konnten dem Gegner an diesem Tag aber nicht immer das richtige Mittel entgegensetzen. „Unsere Abwehrarbeit war am heutigen Spieltag leider nicht zufriedenstellend. Was gegen Freiberg noch gut war, konnten wir nicht wiederholen“, resümierte Interimstrainer Heiko Rudolf. Bis zum 4:6 konnte Einheit den Anschluss halten. Geschwächt durch Zeitstrafen gegen Adrian Rother und Jan Richter musste man Köthen dann jedoch ziehen lassen. Der Tabellenführer baute seinen Vorsprung über die Stationen 6:11 und 8:15 aus. Angetrieben von den etwa 250 Zuschauern in der Halle spielten die Gastgeber weiter konsequent, ließ sich nicht beirren und führten zur Halbzeit bereits mit 12:20 Toren.

Auch im zweiten Spielabschnitt hielt die Dominanz der Hausherren. Auf Seiten von Einheit konnte man den Rückstand konstant halten und versuchte mit beherztem Einsatz ein ums andere Tor aufzuholen. Dies gelang aber nur bedingt und kurzfristig, ehe Köthen den alten Abstand wiederherstellt. Der Rückstand pendelte sich bei zehn Toren ein. Steffen Schüller hielt trotz seines angeschlagenen gesundheitlichen Zustandes gut, und auch im Angriff gab es durchaus sehenswerte Aktionen. So verwandelte Zbynek Vesely alle Strafwürfe sicher und die Einheit-Eigengewächse Felix Rudolf und Franz Meinelt konnten sich mehrfach erfolgreich durchsetzen. Der Kader wurde komplett durchgewechselt und jeder Spieler erhielt Spielanteile. Interimstrainer Frank Kühn erklärt diese Maßnahme so: „Wir haben in der zweiten Halbzeit alle Spieler Spielpraxis sammeln lassen. Uns ist es wichtig, dass jeder Spieler für das entscheidende Spiel in zwei Wochen bereit ist.“ Auch wenn die mitgereisten Plauener Fans ständig einen Rückstand ihrer Idole auf dem Parkett sahen, wurden sie jedoch nicht müde jede gelungene Aktion lautstark zu registrieren, und standen über die gesamten sechzig Minuten wie gewohnt treu hinter ihrem Team. Am Ende musste sich Einheit mit 29:40 geschlagen geben. „Durch leichte Fehler haben sich die Jungs selber um ihren Lohn gebracht. Köthen war sehr stark für unsere Situation, aber eine Niederlage mit fünf Toren wäre möglich gewesen. Erfreulich ist, dass alle bis zum Schluss gekämpft haben, was uns zufrieden stellt“, fasst Heiko Rudolf das Spiel nach dem Abpfiff zusammen.

Da die direkten Verfolger um den Klassenerhalt Hoyerswerda und Calbe ihre Spiele jeweils gewinnen konnten, rutschen die Plauener mit dieser Niederlage auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Damit sind nun alle drei Mannschaften punktgleich. Im direkten Vergleich haben die Plauener allerdings die Nase vorn, da sie sowohl die Spiele gegen Hoyerswerda als auch gegen Calbe positiv gestalten konnten. Punktet am letzten Spieltag (10. Mai) keine der die Mannschaften schafft Einheit den Klassenerhalt. Darauf will es die Mannschaft aber nicht ankommen lassen und mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten Ziegelheim den Klassenerhalt in der Mitteldeutschen Oberliga perfekt machen. „Der Sieg ist für uns keine Selbstverständlichkeit. Wir werden in den kommenden zwei Wochen hart trainieren, um für das Entscheidungsspiel gerüstet zu sein“, blickt Frank Kühn auf die bevorstehende Partie. Da alle Spiele des letzten Spieltages zeitgleich ausgetragen werden, findet der Anpfiff am 10. Mai in der Einheit-Arena diesmal erst 19 Uhr statt.

HG 85 Köthen: Loske, Döhler, Kreller (3 Tore), Uelsmann (3), Friedl (5/davon 1 Siebenmeter), Kairis (7), Lux (1), Just (5), Lampe (4), Ziemann (4), Feuchtmann (2/2), Otto (6), Trainer Dr. Bodo Kreutzmann, Mannschaftsleiter Karsten Richter.

HC Einheit Plauen: Schüller, Ott, Zobirei, Hätterich, Wolf, Rudolf (4), Richter (3), Krüger (3), Meinelt (2), Werning (5), Vesely (7/6), Rother (3), Bosneac (2), Interimstrainer Frank Kühn und Heiko Rudolf, Mannschaftsleiter Bernd Grimm, Physiotherapeut Christian Ulbricht.

Schiedsrichter: Sebastian Meisel, Marcus Schwertz (beide SV Wartburgstadt Eisenach).
Gelbe Karten: je 3 gegen Köthen und Plauen.
Zeitstrafen: 2 gegen Köthen, 4 gegen Plauen.
Zuschauer: 250.

(mts/slx)
Quelle: HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Sa 26 Apr 2014 - 23:42

HG 85 Köthen gegen HC Einheit Plauen (40 : 28)
HG 85 Köthen hat sich vorzeitig mit dem Meisterschaftstitel geschmückt


von drh

Glanzvoller Abschied aus der Mitteldeutschen Oberliga

Auch der HC Einheit Plauen konnte den Höhenflug des Tabellenführers nicht stoppen. Selbstbewusst, kampfstark und schnell, begeistert und begeisternd: Diese HG 85 überzeugt ihr Publikum und sorgt für Freude! Sie lieferte am Samstag eine blitzsaubere Hausaufgabe ab und machte dabei so wenig Fehler, dass dabei ein 40:28 (20:12)-Kantersieg zustande kam. Im letzten Heimspiel der Saison gelang ihr in der der Mitteldeutschen Oberliga mit einer konzentrierten Vorstellung der fünfte Sieg in Folge. Dieser Erfolg war das Sahnehäubchen der Saison, weil er den Gewinn der Meisterschaft erbrachte. In einem begeisternden Spiel in der ausverkauften Heinz-Fricke-Halle hatten die Gastgeber nach perfekter Dramaturgie die erfolgreichere Spielanlage. Die Mannschaft von Trainer Dr. Bodo Kreutzmann steht jetzt mit beiden Beinen in der höheren Spielklasse - Gratulation!

Die Gäste waren mit ihrem Auftritt nicht in der Lage, eine wichtige Reparaturarbeit im Tabellenbild vorzunehmen. Offenbar konnten sie es selber kaum glauben, was am Samstagabend in der Heinz-Fricke-Sporthalle mit ihr passiert ist. Der Spitzenreiter demontierte den Aufstieger und verpasste ihm eine deftige Niederlage, der ihn auf den vorletzten Tabellenplatz schob. Der Druck des Siegenmüssens war über die gesamte Spielzeit präsent und führte zu einem mehrfach fehlerhaften Spiel. Fehlpässe, Fehlwürfe und Missverständnisse untermauerten das Bild eines Vorletzten.

Der Tabellenführer demonstrierte eine Offensivkraft, die von allen Feldspielern ausstrahlte. Vom Links- bis zum Rechtsaußen trugen sich alle Akteure in die Torschützenliste ein. Am häufigsten Svajunas Kairis, der sieben Mal traf. Der Tabellenprimus ging keinem Zweikampf aus dem Weg und demonstrierte selbstbewusst und gelöst sein Spielrepertoire. Mit einer offensiven Abwehrvariante wurden die Angriffsbemühungen der Gäste kontrolliert und beide gut haltende Torhüter taten den Rest. Gegen dieses Vorhaben stemmten sich engagiert kämpfende Gäste, mussten aber bereits zur Halbzeit anerkennen, dass sie an diesem Abend für einen Sieg nicht in Frage kamen. Die Zuschauer in der Heinz-Fricke-Halle waren restlos begeistert von der Leistung ihrer HG 85. Sie standen schon fünf Minuten vor dem Ende von ihren Sitzen auf und begleiteten die letzten Spielminuten mit lautem Klatschen und Sieggesängen. Eine überglückliche HG 85-Mannschaft lag sich in den Armen.

Sie empfing nach Spielende vom Staffelleiter der Mitteldeutschen Oberliga Klaus Rupprich die Meisterschaftsmedaillen und vom HVSA-Präsidenten Steffen Müller die Meisterschale.

Aufstellung:
Sebastian Loske, Phil Döhler; Robert Kreller 3, Rene Uelsmann 3, Denny Friedl 5/1, Svajunas Kairis 7, Florian Lampe 4, Martin Lux 1, Max Ziemann 4, Steven Just 5, Paul Otto 6, Harald Feuchtmann Perez 2/2

Siebenmeter:
HG 85 Köthen 4/3 - HC Einheit Plauen 6/6

Zwei-Minuten-Strafen:
HG 85 Köthen 3 - HC Einheit Plauen 4

Quelle: HP HG 85 Köthen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Sa 26 Apr 2014 - 22:32

HG 85 Köthen hat sich vorzeitig mit dem Meisterschaftstitel geschmückt
HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen
40 : 28
[zum Spielbericht ...]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Sa 26 Apr 2014 - 9:09

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von HSV Glauchau Fan am Mo 5 Mai 2014 - 22:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Do 24 Apr 2014 - 20:43

HC Einheit braucht noch zwei Punkte
Handball, Oberliga: Plauener spielen in Köthen


Köthen - In ihrem letzten Auswärtsspiel der Oberliga-Saison 2013/14 sind die Handballer des HC Einheit Plauen morgen beim Spitzenreiter HG Köthen zu Gast. Anwurf ist 19 Uhr.

Der HC Einheit (11. Platz, 17:31 Punkte) hat zwei Zähler Vorsprung auf Calbe (12.,) und Hoyerswerda (13., jeweils 15:33). Er könnte mit einem Sieg aus den beiden noch bevorstehenden Partien den Klassenerhalt schaffen. Bei Punktgleichheit entscheiden nämlich die direkten Vergleiche. Gegen Calbe und Hoyerswerda haben die Plauener ein Punkteplus. Somit würde ihnen am 10. Mai ein Sieg in der Einheit-Arena gegen den bereits als Absteiger feststehenden LSV Ziegelheim zum Oberliga-Verbleib reichen.

Gastgebern reicht ein Punkt

Köthen (38:10 Punkte), das mit drei Punkten vor Halle das Feld anführt, könnte morgen mit einem Sieg oder sogar einem Remis gegen Plauen bereits den Aufstieg in die Regionalliga feiern. Gewinnen hingegen die Gäste, würden bei ihnen dank des damit feststehenden Klassenerhaltes die Sektkorken knallen. Gratulieren oder selbst jubeln? Einheit-Trainer Frank Kühn schätzt die Chancen realistisch ein. "Wir sind Außenseiter, wollen aber ein gutes Spiel machen und eine Überraschung anstreben."

Im jüngsten Heimspiel hatte der HC Einheit am 12. April gegen Freiberg zwei Minuten vor Schluss 23:20 geführt. Er ist aber nicht in der Lage gewesen, den Vorsprung zu behaupten und musste sich deshalb mit einem Remis (23:23) begnügen.

Der 26:25-Erfolg der HG Köthen in Halle war die Vorentscheidung im Titelrennen. Bei den Gästen führten die beiden Rückraumspieler Kairis und Friedl Regie und sorgten immer wieder für freie Wurfpositionen ihrer Mitspieler. Die nutzten vor allem Just (5 Tore), Lampe (4), Lux (3). Zudem traf Friedl achtmal.

Spitzenreiter ist sehr heimstark

Köthen büßte in dieser Saison daheim bisher nur vier Punkte ein (Burgenland 2, Glauchau und Halle je 1). Gegen den drittbesten Angriff der Oberliga ist für den HC Einheit, der nach Ziegelheim die zweitschwächste Abwehrbilanz aufweist, vor allem Stabilität in der Defensive notwendig. (tau)


Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Freitag, den 25. April 2014
Seite 15
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Do 24 Apr 2014 - 20:40

HC Einheit Plauen beim Ligaprimus zu Gast

Am vorletzten Spieltag und zum letzten Auswärtsspiel der Saison 2013/2014 in der Mitteldeutschen Oberliga hat der HC Einheit Plauen noch einmal eine sehr schwere Prüfung zu bestehen. Die Spitzenstädter gastieren beim Ligaprimus, der HG 85 Köthen. Der Anwurf in der Heinz-Fricke-Halle in Köthen erfolgt 19 Uhr.

Die HG 85 Köthen ist mit 38:10 Punkten der Tabellenführer der Liga und hat vor dem direkten Verfolger, dem HC Halle, drei Punkte Vorsprung. Da es für die HG das letzte Spiel vor heimischer Kulisse ist, haben sich die Mannen um Trainer Dr. Bodo Kreuzmann vorgenommen mit einem Sieg oder einem Remis gegen Plauen den Fans vorzeitig die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Dritte Liga zu schenken. Trainer Kreuzmann setzt sogar noch einen drauf, will Siege in beiden noch ausstehenden Spielen, gegen Plauen und in Calbe. Die Chance, die Meisterschaft vorzeitig für sich zu entscheiden, hat sich Köthen mit dem 26:25 Sieg am letzten Spieltag beim Verfolger Halle selbst geschaffen. 18 Siege, zwei Unentschieden und nur vier Niederlagen stehen in den Protokollen der Gastgeber. In heimischer Halle, angetrieben von den begeisterten Fans, hat man mit Neun Siegen, den beiden Remis und nur einer einzigen Niederlage (31:32 gegen Burgenland) eine mehr als beeindruckende Bilanz.

Die Spitzenstädter haben das spielfreie Wochenende genutzt, um etwas abzuspannen und Kraft im Endspurt um den Klassenerhalt zu tanken. „In Köthen wollen wir möglichst an die gute Leistung der 1. Halbzeit gegen Freiberg anknüpfen“, zeigt sich Interimstrainer Heiko Rudolf kämpferisch, „wir bezahlen doch keinen Bus, um die Punkte freiwillig herzugeben, obwohl, oder gerade weil wir wissen, dass uns ein ganz harter Brocken bevor steht.“ Er, und sein Nebenmann Frank Kühn wollen sich, natürlich gemeinsam mit der Mannschaft, so teuer wie möglich verkaufen, auch wenn das Hinspiel im Dezember vergangenen Jahres klar mit 28:38 verloren wurde.

Eine Verletzung im Team gilt es zu ersetzen. Marc Multhauf hat sich im letzten Spiel gegen Freiberg einen Muskelfaserriss zugezogen, wird wohl zu beiden ausstehenden Begegnungen nicht zur Verfügung stehen.

Handballfans, die den HC Einheit in Köthen von den Zuschauerrängen unterstützen wollen haben die Möglichkeit im Mannschaftsbus die Reise mit anzutreten. Dieser fährt am Samstag 14.30 Uhr an der Einheit-Arena und stoppt noch einmal 14.45 Uhr an der Gaststätte und Pension „Reusaer Eck“.

(mts)
Quelle: HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Do 24 Apr 2014 - 20:39

Vorschau auf das nächste Spiel
HG 85 will vorzeitig Meisterschaftstitel einfahren


von drh.

Tabellenführer empfängt Tabellenelften

Am 25. Spieltag der Mitteldeutschen Oberliga absolviert die HG 85 Köthen ihr letztes Heimspiel der Saison und trifft am Samstagabend in der Heinz-Fricke-Halle auf den HC Einheit Plauen (Anwurf: 19.00 Uhr). Das Spiel steht unter der Leitung der Unparteiischen Sebastian Meisel und Marcus Schwertz aus Eisenach.

Nach dem verdienten 26:25-Erfolg über den HC Einheit Halle wartet im Kräfte raubenden April diese letzte Hürde auf die Bachstädter auf dem Weg zur Meisterschaft. Am liebsten möchten die Bachstädter schon vor dem letzten Punktspiel in Calbe in eigener Halle mit der Unterstützung ihrer Fans gegen den HC Einheit Plauen den Meistertitel feiern. Zum angestrebten Aufstieg in die 3. Handballbundesliga fehlt der HG 85 Köthen nur noch ein Punkt. Ein Unentschieden gegen die abstiegsbedrohten Gäste würde schon genügen, um in der neuen Saison drittklassig unterwegs zu sein. Doch Trainer Dr. Bodo Kreutzmann hat mit seiner Mannschaft den Anspruch, beide noch ausstehenden Saisonspiele siegreich zu gestalten. Das dürfte nicht nur Wunschdenken sein, denn wie sich sein Team zuletzt gegen den HC Einheit Halle präsentiert hat, verspricht es bei der Wiederholung dieser Leistung zwei Punkte. Mit sehr viel Leidenschaft und einer geschlossenen Mannschaftsleistung zeigte der Spitzenreiter ein intensives Spiel, das von mentaler Stärke, Spielkultur auf gutem Niveau und absoluten Siegeswillen geprägt war. Moral und Teamgeist stimmten. Beide Außen sprühten vor Spielfreude. Denny Friedl zog mit Übersicht die Strippen und vollstreckte acht Mal. Von beiden Halbpositionen wurde getroffen und auch Torhüter Sebastian Loske leistete in psychologisch wichtigen Zeiträumen des Spiels gute Arbeit, parierte dabei zwei Strafwürfe.

In der Hinspielbegegnung gegen den HC Plauen war die HG 85 beim 38:28-Sieg das dominierende Team. „Wir hätten gut und gerne auch 45 Tore machen können“, bekannte am 14.12.13 Trainer Dr. Bodo Kreutzmann nach Spielende. Dabei fehlten noch Abwehrchef Martin Lux, Torhüter Phil Döhler und Max Ziemann. Nicht nur die gute HG 85-Abwehr sicherte den Kantersieg, sondern auch in der Offensive klappte es wie am Schnürchen. Die Mannschaft profitierte von Spielmacher Denny Friedl und seiner Art, Handball zu spielen. Er war der Türöffner gegen die offensive Abwehrformation des Gastgebers, steuerte das Spiel mit Übersicht, setzte seine Nebenleute geschickt in Szene und war selbst mit 10/5 Toren ein treffsicherer Schütze. Im Strafwurfduell gegen Plauens Torhüter Enrico Fuchs bzw. Steffen Schüller war der Mittelmann souverän. Auch Svajunas Kairis zeigte mit insgesamt zehn Treffern seine Torjägerqualitäten und erzielte damit persönlichen Saisonbestwert.

Auch diesmal weiß der Gastgeber, was auf ihn zukommt. Wenn er erneut als Einheit auftritt und gleich zu seiner Spielstärke findet, sollte sich die Option Meistertitel in der eigenen Spielstätte durch den fünften Sieg in Folge erfüllen. “Wir schaffen das zusammen, da bin ich mir sicher, den jeder von uns weiß, worum es geht und dass wir es uns nicht nehmen lassen werden, den Aufstieg zu Hause perfekt zu machen“, schaut Florian Lampe voraus. Bei allem Optimismus, diese Aufgabe wird nicht leicht. Die Gäste kämpfen ums Überleben in dieser Spielklasse und von daher werden bei den Spielern Kräfte freigesetzt, die man nicht kalkulieren kann.

In der Rückrunde holten die Gäste aus fünf Auswärtsverpflichtungen lediglich 1:9 Punkte. Das Unentschieden in Hoyerswerda (30:30) war der einzige Teilerfolg, alle anderen Gegner behielten beide Zähler, so der HC Einheit Halle (34:33), HC Burgenland (39:29), SV Oebisfelde (39:30) und HC Glauchau/M. (36:27). Der Verein reagierte auf die aktuell angespannte sportliche Situation und beurlaubte Trainer Silvio Fuchs, der in der vergangenen Saison den HC zum Meistertitel und damit Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga geführt hat, am 8.4.14. Der damalige Coach bemängelte zu diesem Zeitpunkt: „Wir haben keinen richtigen Führungsspieler in der Mannschaft.“

Die Interimslösung bis zum Saisonende heißt Frank Kühn und Heiko Rudolf, die auf der Kommandobrücke stehen. Beide sollen es richten, dass der Aufsteiger nach einer Spielzeit nicht gleich wieder in die Sachsenliga absteigt- ein schweres Unterfangen bei nur noch zwei Möglichkeiten und dazu gegen den Tabellenprimus, der nur ein Spiel in der Heinz-Fricke-Halle in dieser Spielzeit knapp (31:32 / HC Burgenland) verlor. Plauens erfolgreichste Werfer sind der 36-jährige Tscheche Zbynek Vesely (145/63 Tore / RA), Jan Richter (107 Tore/ 23 Jahre/RR/RL) und Maximilian Krüger (79 Tore/ 24 Jahre/ LA/RL).

Martin Lux läuft zum 150. Mal für die HG 85 Köthen auf. Rechtsaußen Steven Just bestreitet sein 50. Punktspiel für die HG 85 Köthen und benötigt noch zwei Tore zum 100. Saisontreffer.

Quelle: HP HG 85 Köthen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 2:33

Vorschau auf das nächste Spiel

HG 85 will vorzeitig Meisterschaftstitel einfahren

von drh.

Nach dem verdienten 26:25-Erfolg über den HC Einheit Halle wartet im Kräfte raubenden April nur noch eine letzte Hürde auf die HG 85 Köthen auf dem Weg zur Meisterschaft. Am liebsten möchten die Bachstädter schon am Samstag in eigener Halle mit der Unterstützung ihrer Fans gegen den HC Einheit Plauen den berühmten „Sack zumachen". Zum angestrebten Aufstieg in die 3. Handballbundesliga fehlt der HG 85 Köthen nur noch ein Punkt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Quelle: HP HG 85 Köthen
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 2:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 2:22

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 2:21

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 2:09

bundesligainfo.de Direktvergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]HG 85 Köthen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Plauen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Oberliga seit 2005
Bilanz
 SpSUNTore 
Gesamt110038 : 28 
Heim00000 : 0 
Auswärts110038 : 28 
Siege & Niederlagen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HG 85 Köthen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Plauen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Heimsiegkeiner keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Heimsiegkeiner keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Auswärtssieg38:282013/14 keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Auswärtssieg38:282013/14 keiner 
erliga Mitteldeutschland 2013/14
26.04.2014HG 85 Köthen
-
HC Einheit Plauen_ : _
14.12.2013HC Einheit Plauen
-
HG 85 Köthen28 : 38
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 2:08

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 1:56

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 1:47

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   Mo 21 Apr 2014 - 1:36

OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen   

Nach oben Nach unten
 
OM 2013/14 25. Spieltag 26.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Einheit Plauen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: