Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

  OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HG 85 Köthen
67%
 67% [ 2 ]
Unentschieden
33%
 33% [ 1 ]
TuS 1947 Radis
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   So 20 Apr 2014 - 22:22

Die TuS mit nächstem Dämpfer




Geschrieben am 6. April 2014 von Benjamin Scholz

Trotz großem Kampf keine Punkte
Die Radiser Mannschaft gefolgt von einem großen Fankorso zu Gast bei der HG 85 Köthen.Während die Heidestädter ihren guten einstelligen Tabellenplatz festigen wollen geht es für die Köthener noch um einiges.
Sie wollen sich den direkten Aufstieg in die 3.Liga Ost ermöglichen.
Beide Mannschaften gehen ein sehr hohes Tempo zum Beginn der Partie.
Köthen von Anfang an mit der Brechstange operierend legt ein ums andere mal vor und die ambitionierten Radiser gleichen gekonnt aus. Keiner der beiden Torhüter weder Loske von Köthen noch Hübscher von Radis liefern in der ersten Hälfte des Derbys eine gute Figur ab. So sind auch vermehrte technische Fehler und unnötige Ballverluste bei beiden Teams zu verzeichnen. Kann sich keine Mannschaft in der ersten Hälfte entscheidend absetzen, sind es die Mannen um Ralf Stojan die sich jedes ihrer Tore hart erarbeiten müssen während die Köthener immer wieder zu leichten Treffern kommen und auch ein ums andere Kontertor erzielen. So geht es mit 15 zu 13 in die Kabine.
Der Pausentee der Jungs aus der Dübener Heide scheint zu wirken und der massive Abwehrblock um Christian Telehuz steht. Im Radiser Gehäuse kommt jetzt Michael Galia zum Einsatz und gemeinsam mit einem gewohnt starken Taktgeber Sebastian Mensch erkämpft sich die Heidesieben in der 37.min den  Ausgleich. Nachdem in der 40.min sogar eine 2 Tore Führung erzielt werden kann schlägt wieder die Stunde des Köthener Teams. Begünstigt durch äußerst strittige Schiedsrichterentscheidungen und einem 3 zu 0 Lauf der Mannen von Bodo Kreutzmann wendet sich schnell wieder das Blatt. Auch eine doppelte Überzahl kann den verzweifelt kämpfenden Radisern nicht helfen und so kassiert man in dieser Phase der Partie sogar ein Tor. Ganz aus den Fugen gerät der Radiser Spielfluss als der wiedermals stark operierende Christian Telehuz eine mehr als strittige glatte rote Karte bekommt. Das und eine am rande der Legalität wirkende Köthener Abwehr machen es den Radisern unmöglich nochmal auszugleichen. So gewinnt Köthen trotz gleicher Qualität beider Mannschaften mit 29 zu 24 und übernimmt die Tabellenführung der MOL.
 
Es spielten: Nils Hübscher, Michael Galia, Stephan Blechschmidt 4, Eugen Johannes, Patrick Heddrich 5, Sebastian Mensch 2, Ralf Stojan, Christian Telehuz 2, Andreas Weikert 4, Maik Wolf 7, Marcel Michna, Chris Heyer


Quelle: HP TuS 1947 Radis
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   So 20 Apr 2014 - 22:22

Die TuS mit nächstem Dämpfer

Geschrieben am 6. April 2014 von Benjamin Scholz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Trotz großem Kampf keine Punkte Die Radiser Mannschaft gefolgt von einem großen Fankorso zu Gast bei der HG 85 Köthen.Während die Heidestädter ihren guten einstelligen Tabellenplatz festigen wollen geht es für die Köthener noch um einiges. Sie wollen sich den direkten Aufstieg in die 3.Liga Ost ermöglichen. Beide Mannschaften gehen ein sehr hohes Tempo zum Beginn der Partie. Köthen von Anfang an mit der Brechstange operierend legt ein ums andere … Weiter lesen →
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   So 20 Apr 2014 - 22:21

Der Grundstein ist gelegt


Dr. Bodo Kreutzmann schilderte am Sonntag seine Gemütslage zur weiteren Arbeit mit seiner Mannschaft bis zum Saisonende: „Unsere Sequenz war nach der Niederlage in Hermsdorf, die letzten sechs Spiele alle zu gewinnen. Von daher liegen wir voll im Plan und haben besonders das richtungsweisende Spiel nun auch gegen Halle gewonnen. Meine Gemütslage ist im Moment sportlich sehr gut. Wir sind fest entschlossen, dass das auch so bleibt. Wir haben noch mit Plauen und Calbe zwei schwere Spiele vor uns, aus denen wir noch einen Punkt zum Titelgewinn brauchen. Der Grundstein ist gelegt. Wir sind jetzt verantwortlich, dass uns keiner mehr die Gelegenheit zur Meisterschaft aus der Hand nimmt.
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   So 20 Apr 2014 - 22:20

HG 85 Köthen neuer Tabellenführer

(erstellt am 05.04.2014 von drh)

Starker Auftritt der HG 85 gegen Radis macht viel Mut für das Duell um den Aufstieg in Halle[mehr]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   So 20 Apr 2014 - 22:17

Vorschau auf das nächste Spiel
Hat der TuS 1947 Radis seine Heimniederlage gegen Freiberg verkraftet?


von drh.
Am kommenden Samstag bestreitet die HG 85 Köthen ihr vorletztes Heimspiel gegen den TuS 1947 Radis. Die Partie wird um 19.00 Uhr von den Unparteiischen Tommy Pfefferkorn (SV Aufbau Altenburg) und Stefan König (TSV Eisenberg) angepfiffen.

Dieses prestigeträchtige Derby ist zugleich die Generalprobe für das darauffolgende Duell mit dem HC Einheit Halle, wo sich wahrscheinlich entscheidet, wer in die 3. Handballbundesliga aufsteigt. Damit diese Konstellation aufrecht erhalten bleibt, muss die HG 85 Köthen gegen die Radiser gewinnen. Diese Auseinandersetzung wird ein echter Gradmesser und Härtetest zugleich, denn die Gäste haben unter Coach Ralf Stojan eine sehr gute Entwicklung genommen. Seit der Heimniederlage am 10. Spieltag der Saison gegen die HG 85 Köthen (29:34) hat die Mannschaft bis heute nur noch drei Spiele verloren: Auswärts beim HC Burgenland (26:31) und beim SV Oebisfelde (24:29), allerdings auch am letzten Wochenende zu Hause gegen die HSG Freiberg (26:33). Alle anderen Spiele wurden siegreich gestaltet, so zu Hause gegen den Tabellenführer Halle (25:24) und Staßfurt (33:29) und in der Fremde beim HC Glauchau (27:25).

Trainer Ralf Stojan wies im Vorbericht auf das Hinspiel darauf hin, dass der TuS durch die Verletzung von Stammkeeper Pascal Malisch ein Torhüterproblem hatte. Das scheint behoben. Mit der Verpflichtung von Keeper Michael Galia hat die Abwehr des TuS an Stärke gewonnen. Im Hinspiel, das die Köthener 34:29 gewannen, stand er erstmalig im Kasten und war erwartungsgemäß noch nicht mit seiner Abwehr optimal abgestimmt. Inzwischen ist das der Fall. Die Gäste haben in den darauffolgenden Spielen durchschnittlich 26 Gegentore kassiert und rangieren somit im Mittelfeld des Rankings. Sie haben auf den Außenbahnen mit Patrick Heddrich und Maik Wolf bzw. Marcel Michna treffsichere Spieler und Taktgeber Sebastian Mensch harmoniert gut mit Stephan Blechschmidt sowie Kreisspieler Cristian Telehuz. Die Köthener Offensive und Abwehr muss sich demnach einiges einfallen lassen, um zu Toren zu kommen bzw. solche zu verhindern. Dass sie das kann, hat sie zuletzt in Hoyerswerda (19:32) eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der Auswärtssieg dürfte das Selbstvertrauen der Mannschaft weiter gestärkt haben. Inwieweit Radis die Heimniederlage gegen Freiberg verkraftet hat, bleibt abzuwarten.

Der Gastgeber hat aus allen bisherigen Vergleichen gegen den TuS 9:1 Punkte geholt und wird alles daransetzen, dass sich zwei weitere hinzu gesellen, aber einfach wird das diesmal nicht. Patrick Heddrich, derzeit mit 148 Treffern drittbester Werfer der Liga, hatte in seinem Statement nach der Hinspielniederlage gegen die HG 85 recht, als er voraussagte, „wir werden in der Rückrunde unsere Punkte holen“.

Ralf Stojan kennt die Köthener und ihre Stärken und Schwächen, wenngleich fünf Spieler mit ihm nicht zusammengespielt haben. Auch Dr. Bodo Kreutzmann verfügt über hinreichende Kenntnisse zur Leistungsfähigkeit der Gäste, hat er sie schließlich in der vorjährigen Saison trainiert. So wird es diesmal darauf ankommen, wer von beiden die Siegstrategie vorbereitet hat und wie sie die jeweilige Mannschaft umsetzt.

Der Angriff des Tabellenzweiten rangiert mit 691 Treffern nach dem HC Einheit Halle (730) auf Platz zwei im Ranking der geworfenen Tore. Radis hingegen hat 80 Treffer weniger erzielt. Haupttorschütze ist Linksaußen Patrick Heddrich, im folgen Maik Wolf (106), Marcel Michna (81), Cristian Telehuz (63), Sebastian Mensch (62) und Stephan Blechschmidt (60). Dass die Köthener dennoch gute Aussichten auf einen Erfolg haben, ist Fakt. Sie haben drei sehr schnelle Außen (Florian Lampe, Steven Just und Harald Feuchtmann), mit Denny Friedl bzw. Svajunas Kairis zwei kreative Spielgestalter und Vollstrecker, die Kreisläufer Paul Otto bzw. Rene Uelsmann gut in Szene setzen können. Auf den Halbpositionen spielen derzeit Martin Lux und Max Ziemann in guter Form. Wenn Sebastian Loske seine Leistung aus dem Hoyerswerda-Spiel erneut abrufen kann, dürfte ein Zwei-Punkte-Gewinn durchaus drin sein. Es ist die Konterqualität, die dem Tabellenzweiten Stärke verleiht. Sie zu gestalten, wird den Ausschlag über das Spiel geben. Und weil nur ein Sieg des Gastgebers im Kampf um die Meisterschaft alle Hoffnungen am Leben erhält, wird erwartet, dass die kämpferischen Tugenden voll zum Tragen kommen.

Quelle: HP Köthen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   So 20 Apr 2014 - 22:17

Radis mit schwerer aber machbarer Aufgabe

Geschrieben am 3. April 2014 von Benjamin Scholz

An diesem Samstag steigt das prestigeträchtige Duell gegen die HG 85 Köthen. Die Partie, die 19 Uhr in Köthen stattfindet bietet einiges an Zündstoff. Verloren die Radiser nicht nur letzte Woche zuhause gegen Freiberg, war Köthen in der Vergangenheit doch immer klarer Favorit im Derby mit den Heidestädtern. Dass sich das geändert hat will der ehemalige Köthener Coach Ralf Stojan an diesem Wochenende unter Beweis stellen. Die Radiser Mannschaft im Laufe der Saison immer besser ins Rollen kommend, will den Köthenern im Rennen um den Titel in der MOL und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Liga, ein Bein stellen. Für einen Auswärtserfolg der Radiser um Routinier Sebastian Mensch sprechen die Erfolge dieser Rückrunde gegen Halle und Glauchau. Begleitet wird die Mannschaft um Abwehrchef Christian Telehuz wieder von zahlreichen Radiser Fans, die wieder reichlich Stimmung machen werden. Diese Voraussetzungen versprechen ein spannendes sehenswertes Derby mit nicht nur 2 Trainern die den Gegner bestens kennen sondern auch diversen Spielern die schon in Diensten beider Mannschaften standen. Anwurf ist 19 Uhr in der Heinz-Fricke Sporthalle in Köthen.
Dieser Beitrag wurde erstellt unter 1. Männermannschaft von Benjamin Scholz.Lesezeichen Permalink.


Quelle: HP Radis
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   Mi 16 Apr 2014 - 20:51

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   Sa 5 Apr 2014 - 5:05

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 53
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   Mi 26 März 2014 - 3:24

Oberliga Mitteldeutschland Saison 2013/14
23. Spieltag
Samstag den 05.04. 2014 19:00 Uhr



HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]-


Gespielt wird in der Heinz-Fricke-Sporthalle in Köthen

Schiedsrichter: Köniog/Pfefferkorn
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis   

Nach oben Nach unten
 
OM 2013/14 23. Spieltag 05.04. 2014 19:00 Uhr HG 85 Köthen - TuS 1947 Radis
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: