Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HC Einheit Plauen
25%
 25% [ 1 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
GoGo Hornets
75%
 75% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 4
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   So 20 Apr 2014 - 21:51

HC Einheit Plauen beurlaubt Trainer

Mit sofortiger Wirkung hat der HC Einheit Plauen den Trainer der ersten Mannschaft Silvio Fuchs beurlaubt. Damit reagiert der Verein auf die aktuelle angespannte sportliche Situation beim Handball-Oberligisten. Die Mannschaft übernehmen als Interimslösung bis zum Saisonende Frank Kühn und Heiko Rudolf.

Der HC Einheit Plauen hat die letzten fünf Spiele verloren und in der Rückrunde der Mitteldeutschen Oberliga von zehn Spielen sieben Niederlagen hinnehmen müssen. Damit stehen die Spitzenstädter auf Platz elf der aktuellen Tabelle und einen Platz vor dem Abstieg in die Sachsenliga. Nach der Niederlage vergangene Woche gegen den HC Glauchau/Meerane trennen die Plauener nur noch einen Punkt vom Abstieg in die Sachsenliga.

„Uns ist dieser Schritt nicht leicht gefallen. Wir danken Silvio Fuchs ausdrücklich für seine engagierte Arbeit. Er hat als Trainer großen Anteil am Erfolg der vergangenen Jahre“, so Dirk Wunderlich, zweiter Vorsitzender.

Silvio Fuchs hatte die Mannschaft in der Saison 2010/2011 als Nachfolger von Roman Becvar übernommen und in der vergangenen Saison zum Meistertitel und dem Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga geführt.

(slx)
Quelle: HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Do 17 Apr 2014 - 23:03

Gäste gehen sehr hart zu Werke

Die Oberliga-Handballer des HC Einheit Plauen haben das Heimspiel gegen die GoGo Hornets aus Thüringen 26:27 verloren.
Von Rainer Taubald

Plauen - Eine ganz bittere Niederlage im Kampf gegen den Abstieg aus der Oberliga gab es für die Einheit-Handballer am Samstag vor 537 Zuschauern in der Sporthalle an der Wieprechtstraße. Dem cleveren Thüringern (19:25 Punkte) gelang mit ihrem 27:26-Erfolg (13:13) ein Befreiungsschlag im Rennen um den Klassenerhalt. 16 Sekunden vor Schluss lautete der Spielstand 26:26. Nach einer Auszeit der Gäste erzielten sie den Siegtreffer.

Am Tabellenende hat sich aber noch nichts verändert. Der Drei-Punkte-Vorsprung des HC Einheit (16:28) zu Hoyerswerda und Calbe (beide 13:31), die am Wochenende ebenfalls daheim verloren, ist geblieben. Hermsdorf und Freiberg dürften hingegen mit den Auswärtssiegen den Klassenerhalt bereits geschafft haben.

HC-Trainer Silvio Fuchs: "Mit der Einstellung und dem kämpferischen Engagement unserer Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Auch die Leistung im Abwehrbereich stimmte. Gegen einen unangenehmen, immer an der Härtegrenze agierenden Gegner hatten auch wir Gewinnchancen. Doch im Spiel zweier gleichstarker Teams braucht man auch etwas Glück. Wir hatten etliche Ballverluste und konnten uns nie einen beruhigenden Vorsprung verschaffen. Doch es geht weiter. Wir werden uns nicht aufgeben. Jetzt gilt es, die noch ausstehenden Heimspiele gegen Freiberg und Ziegelheim zu gewinnen."

Die Plauener konnten personell aus dem Vollen schöpfen. Doch bereits in der ersten Halbzeit war zu erkennen, dass die Harmonie und das Zusammenspiel nicht ausgereift sind. Einige Einheit-Akteure sind gegenwärtig von ihrer Bestform weit entfernt. "Wir sind immer noch dabei, unser Spiel zu stabilisieren", sagte der Einheit-Coach. Er musste in der ersten Halbzeit, in der meist seine Mannschaft knapp führte, leistungsbedingt öfters die Positionen wechseln. Die Gäste hatten besonders mit Kaufmann (9 Treffer) und Lämmerhirt (7) wurfstarke Rückraumspielern. Mit einem leistungsgerechten 13:13 wurden die Seiten gewechselt.

"Jetzt müssen wir die noch ausstehenden Heimspiele gegen Freiberg und Ziegelheim unbedingt gewinnen."

Silvio Fuchs Einheit-Trainer

Nach der Pause wurden die GoGo Hornets noch stärker. Nach 45 Minuten führten sie 20:18. Vesely verkürzte für Plauen per Strafwurf. 21:22 lautete der Spielstand zehn Minuten vor dem Ende. Im weiteren Verlauf gerieten die Vogtländer mit 22:25 Toren in Rückstand. Sie gaben aber nicht auf, sondern egalisierten die Gästeführung. Bosneac, der nach der Pause auftrumpfende Multhauf (2) und Krüger schafften bei nur einem Gegentreffer von Kaufmann den umjubelten 26:26-Ausgleich. Danach stand den Thüringern das Glück zur Seite, auch weil ein Betreten des Wurfkreises zum fragwürdigen Siegtreffer führte.

HC Einheit: Fuchs, Schüller - Zobirei (2), Hätterich (4), Rudolf, Richter (2), Krüger (2), Meinelt (3), Werning (2), Vesely (5/2), Rother, Bosneac (2), Multhauf (4).

Bildtext: So wie Franz Meinelt (am Ball) wurden am Samstag alle HC-Einheit-Handballer von ihren Gegner häufig hart attackiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Foto: ellen Liebner


Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Montag, den 31. März 2014
Seite 23
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Do 17 Apr 2014 - 23:01

Big-Point Richtung Klassenerhalt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Tuesday 01 April 2014 - 09:05:39 | D.Elsner


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Hornets sind mit der Zielstellung nach Plauen gefahren, auch das Rückspiel zu gewinnen und so einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen. Genug Selbstbewußtsein hatte man in den letzten Spielen erhalten. Gerade der Erfolg gegen Spitzenreiter HCE Halle setzte ein Zeichen. Bis auf die verletzten Schneegaß und Hofmann hatte Anderas Schwabe alles an Bord. In der wohl schönsten Halle der Liga setzten die Hornets in Vorhaben dann auch in die Tat um und gewannen verdient mit 26:27. Es war von Beginn an ein kampfbetontes Spiel, denn es ging für beide Seiten um das Überleben in der 4.Liga. Dementsprechend nervös begannen beide Teams, die Hornets allerdings fanden besser ins Spiel und führten schnell mit 3:1.


Dann kam der Gastgeber und nutze konsequent die Fehler der Hornets und gingen Ihrerseits in Führung. So wurden u.a. 3 Siebenmeter nicht verwandelt, bzw. 1 Siebenmeter erst im Nachsetzen. Doch mehr als einen 2 Torevorsprung ließen die Hornets nicht zu. Gegen Ende der 1.Halbzeit steigerte sich vor allen Dingen Sven Luckert im Tor. Aufbauend auf seine Leistung nutzten jetzt die Hornets die Fehler des Gastgebers und so kam es zur Halbzeit zum gerechten 13:13.

Die Entscheidung des Spieles fiel wohl zu Beginn der 2.Halbzeit, in die die Hornets besser kamen. Die Abwehr stand gut und Plauen lud zum Torewerfen ein. In der 38.Spielminute führten die Hornets mit 17:14. Doch es sollte noch einmal sehr spannend werden. Stand es zwei Minuten vor dem Ende noch 26:23 für Hornets, war es 16 Sekunden vor dem Ende nur noch ein 26:26. Auszeit für die Hornets und Ballbesitz. Die Hornets finden anschließend am Kreis Tom Winner, der seinem Namen alle Ehre macht und den Siegtreffer mit dem Abpfiff erzielt.

Dieser Sieg kam zur rechten Zeit und sollte nun genug Sicherheit bringen, um aus den verbleibenden 4 Spielen wenigstens noch einen Punkt zu holen, um den, rein rechnerisch noch möglichen, Abstieg komplett auszuschließen. Dazu gibt es bereits am kommenden Wochenende die Möglichkeit, wenn die TSG Calbe nach Gotha kommt. Es ist also angerichtet zum "kleinen" Finale um den Klassenerhalt. Anwurf wird um 18:00 Uhr in der Sporthalle am Ernestinum sein.

Hornets: Luckert, Orth, Kaufmann, Lämmerhirt, S.Juhnke, St.Juhnke, Winner, Stölzner, Trenkelbach, Q.Alaj, A.Alaj, Behling, Taubert, Rothhämel,

Let´s Go Hornets, Let´s Go!
Quelle: GoGo Hornets
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Do 17 Apr 2014 - 22:53

HC Einheit kassiert bittere Niederlage


In der Mitteldeutschen Oberliga mussten die Handballer des HC Einheit Plauen am Samstag erneut eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. Gegen den Aufsteiger der Landesliga Thüringen, die GoGo Hornets unterlagen die Spitzenstädter vor 537 Zuschauern in der Einheit-Arena knapp mit 26:27.

Es wäre ein wichtiger Schritt in Sachen Klassenerhalt gewesen, hätte man am Samstag punkten können, noch zumal gegen einen direkten Mitkonkurrenten. In Halbzeit eins lief auch (fast) alles nach Plan, obwohl die Plauener schon hier viele gute Einwurfmöglichkeiten ausgelassen hatten. Im zweiten Spielabschnitt gaben die Hausherren ob einer viel zu hohen Fehlerquote im Angriff das Zepter aber aus der Hand, die Gäste konnten dies nutzen, führten fast ständig mit zwei bis drei Toren und gewannen letztlich zwar knapp, aber dennoch nicht unverdient.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie schon im Vorfeld erwartet, sahen die Zuschauer in der Einheit-Arena von Anbeginn ein sehr hart umkämpftes, enges Spiel, welches vor allem in der Härte, und dies von Seiten der Gäste oft am Rande der Legalität geführt wurde. Selbst die Unparteiischen hatten alle Hände voll zu tun, hier eine Linie in das Spiel zu bekommen. Nach einer Vielzahl von Zeitstrafen im Verlauf hatten sich dann aber die Teams darauf eingestellt und sich doch auf`s Handballspielen eingelassen.

Nach fünf gespielten Minuten führten die Hornets 3:1, ab der zehnten Spielminuten hatten die Spitzenstädter die Partie dann im Griff, führten ihrerseits mit einem bis zwei Toren, so beim 7:5 (14.) und 11:9 (23.). Schon in dieser Zeit hatten die Rot-Weißen mehrfach die Möglichkeit den Vorsprung weiter auszubauen, ließen diese aber ungenutzt. Dies rächte sich dann in den letzten Minuten der ersten Halbzeit. Obwohl Einheit-Torwart Steffen Schüller einige gute Paraden aufblitzen ließ, sogar einen Strafwurf entschärfen konnte, kamen die Gäste aufgrund erwähnter ausgelassener Chancen bis zur Pausensirene zum 13:13 Ausgleich.

Den besseren Start nach Wiederanpfiff erwischten ganz klar die Thüringer. Abermals mit Hilfe der Gastgeber, die sich wiederum Fehler im Angriffsspiel leisteten, trafen die Gäste kontinuierlich und führten nach 38 gespielten Minuten mit 17:14, und dies, obwohl Steffen Schüller abermals einen Strafwurf parieren konnte. Danach rappelten sich die Plauener aber wieder auf, kamen besser ins Spiel und konnten zumindest den Rückstand bei einem bis zwei Toren in Grenzen halten. Man muss dabei schon erwähnen, dass auch das Wurfpech klar auf Seiten von Einheit war, da mehrere Male die Pfosten oder die Latte Treffer verhinderten. Etwas zu spät kam dann das letzte Aufbegehren der Spitzenstädter, das Spiel doch noch zu drehen. Marc Multhauf und Maximilian Krüger netzten unter tosendem Applaus der Zuschauer zum 26:26 Ausgleich ein, hier waren aber nur noch wenige Sekunden zu spielen. Förmlich mit der Schlusssirene gelang den Gästen schließlich doch noch der Siegestreffer.

Trotz dieser Niederlage ist der Klassenerhalt für den HC Einheit noch absolut machbar. Da Calbe, Hoyerswerda und Ziegelheim ihre Spiele ebenfalls nicht gewinnen konnten, stehen die Spitzenstädter weiter drei Punkte vor den Abstiegsplätzen.

HC Einheit Plauen:[/b] Schüller, Fuchs, Zobirei (2 Tore), Hätterich (4), Rudolf, Richter (2), Krüger (2), Meinelt (3), Werning (2), Vesely (5/davon 2 Siebenmeter), Rother, Bosneac (2), Multhauf (4), Trainer Silvio Fuchs, Co-Trainer Tino Meinelt, Mannschaftsleiter Bernd Grimm, Mannschaftsarzt MR Dr. Normann Haßler, Physiotherapeut Christian Ulbricht.

HSG GoGo Hornets: Luckert, Trenkelbach (2), Lämmerhirt (7), Kaufmann (9), Stölzner (1), Juhnke (1), Winner (1), Rothhämel, Alaj (3/1), Behling (3/1), Taubert, Voigtritter, Trainer Andreas Schwabe, Co-Trainer Tihomir Mitrovic.

Schiedsrichter: Thomas Rudolph, Thomas Scholz (beide OSV Zittau).

Gelbe Karten: je 3 gegen Plauen und Hornets.

Zeitstrafen: 4 gegen Plauen, 6 gegen Hornets.

(mts)
Quelle: HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Do 17 Apr 2014 - 22:51

Einheit demonstriert Zuversicht

Zwei Kontrahenten im Kampf um den Klassen-erhalt in der Handball-Oberliga stehen sich morgen gegenüber: Plauen und die GoGo Hornets aus Thüringen.
Von Rainer Taubald

Plauen - Ab 16 Uhr treffen morgen in der Einheit-Arena der gastgebende Tabellenelfte und der Zehnte aus Gotha und Goldbach aufeinander. Bislang steht Ziegelheim als erster Absteiger fest. Gefährdet sind zudem Freiberg, Hermsdorf (beide 19:23), die Hornets (17:25), Plauen (16:26), Calbe und Hoyerswerda (beide 13:29).

Keiner der Abstiegskandidaten hatte im März auch nur annähernd so eine schlechte Punkt- und Tor- bilanz wie der HC Einheit. Drei Niederlagen mit insgesamt 116 Gegentoren und einer Differenz von minus 31 Treffern zeigen die Schwachstellen der Rot-Weißen. Nur Hoyerswerda verlor ebenfalls die jüngsten drei Spiele. Positiv oder zumindest ausgeglichen war hingegen die Bilanz aller weiteren vier Abstiegskandidaten. Besonders bemerkenswert: GoGo Hornets besiegte Spitzenreiter Halle 31:29.

Zur Gegentorflut sagt Plauens Trainer Silvio Fuchs: "Wir sind in der Defensive durch Verletzungen und notwendige Positionswechsel nicht eingespielt. Viele Tore haben aber auch ihre Ursache in Fehlern beim Offensivspiel, die unsere Gegner durch schnelle Konter clever bestraften." Eine erneute Niederlage kann sich der HC Einheit kaum leisten, wenn er in der nächsten Saison weiter in der Oberliga spielen will.

Das nach Ziegelheim mit 651 Gegentoren in 21 Partien abwehrschwächste Team der Oberliga aus Plauen trifft auf einen motivierten Gegner. Die Hornets agierten gegen Halle mit großem Siegeswillen und einer starken mannschaftlichen Geschlossenheit. Die Thüringer sind vor allem heimstark. Gegen Aufsteiger Einheit Plauen siegten sie in der Hinrunde 28:26. Die Auswärtsbilanz ist schlechter. Lediglich in Ziegelheim und überraschend in Glauchau gab es Punkte.

"Vom Potenzial her sind wir stärker."

Silvio Fuchs Einheit-Trainer

Nur mit einer Leistungssteigerung und unbändigem Siegeswillen hat Plauen gegen die "Hornissen" eine Chance. Fuchs: "Wir müssen und werden gewinnen. Ich bin nach intensiven Trainingstagen und den Videoanalysen zuversichtlich. Alle Spieler sind fit. Vom Potenzial her sind wir stärker als die Hornets. Wichtig ist vor allem, dass wir mit dem Druck fertigwerden."

Auch Einheit-Vorsitzender Frank Kühn ist optimistisch: "Unser Team ist stark genug, die notwendigen vier oder besser sechs Punkte in den verbleibenden drei Heimspielen zu holen. Man muss aber auch mit Überraschungen rechnen, falls die Meisterschaft bereits vor dem letzten Spieltag entschieden ist."

Bildtext: Hier packt die Plauener Abwehr (links Michael Hätterich, rechts Marc Multhauf) beherzt zu. Am Defensiverhalten haperte es zuletzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Foto: Oliver Orgs


Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Freitag, den 28. März 2014
Seite 16
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Do 17 Apr 2014 - 22:47

HC Einheit will das Duell der Aufsteiger für sich entscheiden

Nach dem Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga haben die Handballer des HC Einheit Plauen schon einige Höhen und Tiefen in der vierten Spielklasse des Deutschen Handballbundes erlebt. An diesem Samstag nun stehen die Mannen um das Trainergespann Silvio Fuchs und Tino Meinelt vor einem der wichtigsten Spiele der Saison. Mit den GoGo Hornets gastiert ein direkter Kontrahent im Kampf um den Klassenerhalt in der Spitzenstadt. Der Anwurf in der Einheit-Arena an der Wieprechtstrasse erfolgt wie gewohnt 16 Uhr.

Die GoGo Hornets, 2012 als Spielgemeinschaft des Ernestiner SV (Gotha) und dem SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim gegründet, sind der Aufsteiger der Landesliga Thüringen. Recht durchwachsen verlief die bisherige Saison der Hornets. Ausrufezeichen waren ganz klar die Siege in Glauchau, gegen Radis, Burgenland und Oebisfelde. Dem gegenüber hat das Team von Trainer Andreas Schwabe aber auch leichtfertig Punkte verschenkt, wie in eigener Halle gegen Ziegelheim und in Calbe. Am letzten Spieltag gelang den Thüringern dann mit dem Sieg gegen den Tabellenführer Halle ein wahrer Husarenstreich. Mit stolz geschwellter Brust und einer gehörigen Portion Selbstvertrauen werden die Hornissen wohl deshalb auch in Plauen auflaufen. Sicherlich auch mit dem festen Willen, dem 28:26 Sieg aus dem Hinspiel gegen Einheit, einen weiteren Erfolg gegen die Spitzenstädter landen zu können. Acht Siege, ein Remis und Zwölf Niederlagen haben die Hornets auf ihrem Konto, stehen dabei mit 17:25 Punkten auf dem zehnten Platz der aktuellen Tabelle, genau einen Punkt vor dem HCE.

Die Plauener haben die kurze Spielpause zunächst genutzt, um handballerisch einmal durchzuschnaufen und abzuschalten. In den Trainingseinheiten dieser Woche jedoch lag der Fokus auf dem bevorstehenden Spiel. Es wurde das Hinspiel nochmals analysiert und Videos studiert. „Die Niederlage in Goldbach war eher unnötig“, resümiert Einheit-Coach Silvio Fuchs, „bis zur nicht gerechtfertigten roten Karte gegen Marc Multhauf lagen wir gleich auf. Das Spiel hätte auch andersrum ausgehen können.“

Kraft für die bevorstehende, zweifelsohne sehr schwere Partie, schöpfen die Plauener aus dem guten Spiel in Oebisfelde. Wenn auch die Heimreise ohne Punkte angetreten werden musste, haben sich die Aktiven auf der Platte doch recht gut geschlagen und hielten das Spiel erstaunlich lange offen. Hundertprozentiger Einsatz in den Angriffsaktion, um damit den Gegner ständig unter Druck zu setzen, ist gegen die Thüringer genauso ein Muss, wie eine richtig kompakt stehende Abwehr. Wie recht selten in dieser Saison stehen glücklicherweise alle Spieler im Aufgebot.

„Die Leistung in Oebisfelde hat uns gezeigt, dass wir das Handballspielen nicht verlernt haben. Mit diesem Selbstvertrauen werden wir in das Spiel starten und verbissen um den Sieg kämpfen“, gibt Silvio Fuchs die Marschrichtung ganz klar vor. In den Reihen der Verantwortlichen hofft man unterdessen auf eine gut gefüllte Arena. Natürlich sollte und darf die Unterstützung der Zuschauer von den Rängen aus nicht fehlen. So sollte dieses Spiel wieder zu einem Highlight der Saison für den HC Einheit werden.

(mts)
Quelle. HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Do 17 Apr 2014 - 22:43

Auf Punktejagd nach Plauen

Es geht in die Endphase der Mitteldeutschen Oberliga. Besonders der Abstiegskampf ist noch sehr spannend, denn noch 5 Mannschaften kann es erwischen. Auch die Meisterschaft ist wieder spannend. Die Hornets haben da ein gewichtiges Wort mitgesprochen, denn vor 2 Wochen musste der Tabellenführer mit einer Niederlage aus Goldbach die Heimfahrt antreten.

Für die Hornets waren es wichtige Punkte, denn so konnte man die enttäuschende Niederlage gegen Ziegelheim wieder wettmachen und ist nun in der glücklichen Lage, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Der nächste Schritt dazu soll am Samstag gegen Einheit Plauen gemacht werden. Ein Blick auf die Tabelle macht deutlich, dass aus den letzten 5 Spielen mindestens 3 Punkte erforderlich werden, um auch am letzten Spieltag dem Abstiegsgespenst zu entgehen.

Bereits im Hinspiel hatten die Hornets mit 28:26 einen Erfolg gegen Plauen verbuchen können. Die direkten Konkurrenten Hoyerswerda und Calbe haben von der Papierform her die schwereren Aufgaben an diesem Wochenende, denn beide Teams müssen gegen die Titel- und Aufstiegsapiranten, Hoyerswerda vs. Köthen und Calbe vs. Oebisfelde, ran. Beide Teams stehen derzeit 4 Punkte hinter den Hornets. Die TSG Calbe ist am nächsten Spieltag zu Gast in Gotha.

Das verdeutlicht die Wichtigkeit eines Erfolges in Plauen. Der Erfolg gegen Halle hat gezeigt, was möglich ist, wenn die Hornets einen guten Tag erwischen. Hatte das Jahr mit 4 Niederlagen und einem Sieg begonnen (Heimsieg gegen Oebisfelde), sieht die Statistik der letzten 5 Spiele besser aus. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen hat sich die Mannschaft genau zum richtigen Zeitpunkt gefunden. Ein Garant für diese Erfolge war, dass die Abwehr wieder zu den Besten der Liga zählt und zur alten Stärke zurück gefunden hat. Nur 4 Mannschaften sind derzeit noch besser in der Statistik der Abwehr als die Hornets.

Unser nächster Gegner Einheit Plauen zählt nicht dazu. Plauen hat 80 Gegentore mehr, allerdings auch 72 Tore mehr geworfen. Eines sollte damit klar sein, es muss eine ähnliche Leistung her, wie beim Heimsieg gegen Halle. Da stand die Abwehr sicher und Vorne klappte fast alles. Dass das Team es kann, hat es mehrfach bewiesen. Nun gilt es diese Leistung auch einmal Auswärts zu bestätigen. Gerade jetzt wäre der richtige Zeitpunkt dazu. Mit ein bisschen Schützenhilfe könnte der Vorsprung, vor dem wichtigen Spiel gegen Calbe am nächsten Wochenende, 6 Punkte betragen.
Vor dem Spiel steht bereits fest, dass Florian Schneegaß nicht spielen wird, da seine Verletzung wieder aufgebrochen ist. Wir wünschen Ihm auf diesem Wege gute Besserung. So wird das Tor sicherlich von Sven Luckert gehütet werden, der gegen Halle seine beste Saisonleistung geboten hatte.

Wir hoffen, dass zu diesem Spiel viele Hornets-Fans den Weg nach Plauen finden, denn gerade das Heimspiel gegen Halle hat bewiesen, wie wichtig der Rückhalt der Fans ist. Das Team hat diese Unterstützung auch beim schweren Auswärtsspiel in Plauen verdient.

Quelle: hornets-handball.de
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Sa 5 Apr 2014 - 4:47

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von HSV Glauchau Fan am Do 17 Apr 2014 - 23:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Statistik-Fan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1367
Anmeldedatum : 05.11.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   So 30 März 2014 - 6:13

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   Di 25 März 2014 - 4:49

Oberliga Mitteldeutschland Saison 2013/14
22. Spieltag
Samstag den 29.03. 2014 16:00 Uhr


HC Einheit Plauen - GoGo Hornets

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -

Gespielt wird in der Dreifeldersporthalle am BSZ Anne Frank in Plauen


Schiedsrichter: Rudolph/Scholz
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)   

Nach oben Nach unten
 
OM 2013/14 22 Spieltag 29.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - GoGo Hornets 26:27 (13:13)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: