Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HC Einheit Plauen
40%
 40% [ 2 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HV Rot-Weiß Staßfurt
60%
 60% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 5
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Mo 10 März 2014 - 4:28

Kaum einer ruft diesmal die gewohnte Leistung ab
Handball, Oberliga: Einheit - Staßfurt 26:38


Plauen - Vor 421 Zuschauern hat der HC Einheit Plauen am Samstag sein Heimspiel gegen den HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 verloren. Zu keiner Zeit fanden die Plauener in die Partie, kaum ein Spieler konnte sein Leistungsvermögen abrufen. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr war keine mannschaftliche Geschlossenheit zu sehen, es fehlten der Biss, die Zielstrebigkeit und der Siegeswille.

Torwart Schüller zurück

Nach einer langen Pause aufgrund einer Leistenoperation stand Torhüter Steffen Schüller bei den Plauenern wieder im Aufgebot. Er bekam von Trainer Silvio Fuchs das Vertrauen, von Beginn an zu spielen. Schüllers Vorderleute verschliefen jedoch den Start in die Partie. Die Abwehr ließ es an Aggressivität vermissen und machte es dem Gegner immer wieder leicht einzuwerfen. Im Angriff agierte der HC Einheit zu zögerlich, spielte immer nur quer, ohne Druck auf die Staßfurter Abwehr auszuüben.

Erst nach mehr als sechs Minuten erzielte Michael Hätterich das erste Plauener Tor, die Gäste hatten bis dahin bereits dreimal eingenetzt. Auch in der Folge war kein Zug zum Tor zu erkennen, zurecht wurden Plauener Angriffe wegen passiven Spieles von den Schiedsrichtern einige Male zurück gepfiffen. Staßfurt hingegen traf kontinuierlich und führte nach zehn Minuten bereits 7:1. Steffen Schüller hatte da schon einen Strafwurf und weitere Würfe aus dem Spiel heraus pariert.

Spätes Aufwachen

Dann endlich schienen die Hausherren aufgewacht, trafen in Person von Maximilian Krüger, Zbynek Vesely, Franz Meinelt und Jan Richter ins Schwarze. Da jedoch auch Staßfurt weiter erfolgreich einwerfen konnte, blieb der Rückstand der Plauener bei sechs bis acht Toren. Adrian Rother stellte den 9:17-Pausenstand her.

Zu Beginn der zweiten Hälfte trafen beide Kontrahenten gleichermaßen, wobei Einheit weiterhin spielerisch kaum überzeugte und nur über Einzelaktionen zum Erfolg kam. Einzig Zbynek Vesely präsentierte sich in guter Form. Vorher immer wieder allein gelassen, bekam er nun einige Anspiele und nutzte seine Chancen bis auf zwei Ausnahmen, die Staßfurt-Torwart Sebastian Schliwa parierte. Mit insgesamt zehn Toren war Vesely erfolgreichster Werfer der Plauener.

Die Gäste blieben aber über die gesamte Spielzeit deutlich überlegen. Der Ball lief schnell in den Staßfurter Reihen, der Gegner war von allen Positionen aus gefährlich, und die Chancenverwertung ging schon fast in Richtung 100 Prozent. Jede auch noch so kleine Schwäche der Plauener wurde kategorisch mit Toren bestraft. Staßfurt führte nach 42 Minuten schon 25:15.

Jugend bringt frischen Wind

Etwas frischen Wind brachte Einheit-Eigengewächs Felix Rudolf, der sich zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte, auch Michael Hätterich und Maximilian Krüger trafen. Staßfurt ließ sich jedoch zu keiner Zeit entmutigen, fand zu leicht die Lücken im Abwehrverband der Gastgeber.

Plauener bleibt Tabellenzehnter, weil auch die einen Punkt dahinter stehenden Gogo Hornets am Wochenende verloren. Am Samstag wartet auf den HC ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Oebisfelde.

HC Einheit Plauen: Schüller, Fuchs, Zobirei, Hätterich (5 Tore), Rudolf (2), Richter (1), Krüger (3), Meinelt (1), Werning, Vesely (10/davon 4 Siebenmeter), Rother (2), Bosneac, Multhauf (2). (mts)

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Montag, den 10. März 2014
Seite 20
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   So 9 März 2014 - 6:14

HC Einheit Plauen unterliegt Staßfurt klar

In der Mitteldeutschen Oberliga haben die Handballer des HC Einheit Plauen ihr Heimspiel am Samstag gegen den HV Rot-Weiß Staßfurt klar verloren. Vor 421 Zuschauern in der Einheit-Arena hieß es am Ende 26:38. Zu keiner Zeit fanden die Spitzenstädter so recht in die Partie, kaum ein Spieler konnte sein wirkliches Leistungsvermögen abrufen. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr war keine mannschaftliche Geschlossenheit zu sehen, es fehlte der Biss, die Zielstrebigkeit und auch der Siegeswille.

Nach einer langen Pause aufgrund einer Leistenoperation stand Steffen Schüller bei den Plauenern wieder im Aufgebot und er bekam auch von Trainer Silvio Fuchs das Vertrauen von Anbeginn zu spielen. Seine Vorderleute verschliefen jedoch gänzlich den Start in die Partie. Die Abwehr ließ deutlich an Aggressivität vermissen und machte es dem Gegner immer wieder leicht einzuwerfen. Im Angriff agierte man zu zögerlich, spielte immer nur quer, ohne Druck auf die Staßfurter Abwehr auszuüben. Es waren bereits sechs Minuten gespielt, da erzielte Michael Hätterich für die Plauener das erste Tor. Die Gäste hatten unterdessen bereits drei mal eingenetzt. Auch in der Folge war kein Zug zum Tor von Seiten der Spitzenstädter zu erkennen. Zurecht wurden die Angriffe wegen passiven Spieles von den Schiedsrichtern einige Male zurück gepfiffen. Staßfurt hingegen traf kontinuierlich und führte nach zehn gespielten Minuten bereits mit 7:1. Dabei hatte Steffen Schüller einen Strafwurf und weitere Würfe aus dem Spiel heraus pariert. Dann schienen die Hausherren doch aufgewacht, trafen in Person von Maximilian Krüger, Zbynek Vesely, Franz Meinelt und Jan Richter ins Schwarze. Da jedoch auch Staßfurt weiter erfolgreich einwerfen konnte, blieb der Rückstand der Plauener bei sechs bis acht Toren bestehen. Adrian Rother stellte den 9:17 Pausenstand her.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes trafen beide Kontrahenten gleichermaßen, wobei Einheit weiter spielerisch kaum überzeugte und nur über Einzelaktionen erfolgreich war. Einzig Zbynek Vesely präsentierte sich in guter Form. Vorher immer wieder allein gelassen, bekam er nun doch einige Anspiele und nutzte seine Chancen bis auf zwei Ausnahmen, die Staßfurt-Torwart Sebastian Schliwa parierte. Mit insgesamt zehn Toren war Vesely gleichzeitig erfolgreichster Werfer der Plauener. Die Überlegenheit der Gäste blieb über die gesamte Spielzeit hinweg nur zu deutlich. Der Ball lief schnell in den eigenen Reihen, man war von allen Positionen aus gefährlich und die Chancenverwertung ging schon fast in Richtung hundert Prozent. Jede auch noch so kleine Schwäche der Plauener wurde kategorisch in eigene Treffer umgemünzt. Staßfurt führte nach 42 gespielten Minuten mit 25:15. Ein wenig frischen Wind brachte dann Einheit-Eigengewächs Felix Rudolf, der sich zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte, auch Michael Hätterich und Maximilian Krüger trafen. Staßfurt ließ sich jedoch zu keiner Zeit entmutigen. Weiterhin sicher in der Abwehr erkämpfte man sich immer wieder den Ball und fand zu leicht die Lücken im Abwehrverband der Spitzenstädter. Am Ende stand eine verdiente 26:38 Niederlage.

Für die Plauener gilt es nun das Spiel zwar auszuwerten, dann aber auch schnell abzuhaken. Mit dem Blick nach vorne sollte man die nächsten Aufgaben angehen, die mit dem Spiel in Oebisfelde am kommenden Wochenende keinesfalls leichter werden.

HC Einheit Plauen:[/b] Schüller, Fuchs, Zobirei, Hätterich (5 Tore), Rudolf (2), Richter (1), Krüger (3), Meinelt (1), Werning, Vesely (10/davon 4 Siebenmeter), Rother (2), Bosneac, Multhauf (2), Trainer Silvio Fuchs, Co-Trainer Tino Meinelt, Mannschaftsleiter Bernd Grimm, Mannschaftsarzt MR Dr. Normann Haßler, Physiotherapeut Christian Ulbricht.

HV RW Staßfurt:[/b] Stops, Schliwa, Frank (4), Oswald, Ortmann (2), Bruchno (2), Retting (6), Jacobi (6), Ernst (1), Praest (9), Hähnel (3), Scholz (5/3), Trainer Uwe Mäuer.

Schiedsrichter:[/b] Frank Meyer, Ralf Petzold (beide MSV Dresden).

Gelbe Karten:[/b] 3 gegen Plauen, 2 gegen Staßfurt.
Zeitstrafen: 2 gegen Plauen, 8 gegen Staßfurt

(mts)
Quelle: HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   So 9 März 2014 - 6:07

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Sa 8 März 2014 - 19:54

HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Fr 7 März 2014 - 6:30

Fans spornen den HC Einheit an
Nach ihrem Hinrunden-Sieg beim HV Staßfurt wollen die Plauener Oberliga-Handballer gegen dieses Team morgen Nachmittag auch in eigener Halle gewinnen.


Plauen - Die wie mindestens acht weitere Teams vom Abstieg bedrohten Oberliga-Handballer des HC Einheit Plauen (9. Platz/16:22 Punkte) empfangen morgen den HV Rot-Weiß Staßfurt (6./19:19). Zu diesem Spiel, es beginnt 16 Uhr in der Einheit-Arena, werden mehr als 600 Zuschauer erwartet.

Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt erfüllte in dieser Saison die von der Vereinsführung und ihren Fans in sie gesetzten Erwartungen bisher nicht wie erhofft. Des öfteren musste sie sich, wenn auch nur knapp, gegen die Spitzenteams geschlagen geben. So verlor Staßfurt in Köthen 26:27 und vorige Woche zuhause gegen Halle 33:35. Achtungserfolge gab es hingegen beim 30:30 in Oebisfelde und dem 29:28-Heimerfolg gegen Köthen. Derzeit stehen neun Siege, ein Remis und neun Niederlagen zu Buche.

Nach Meinung von Mike Ortmann, dem stellvertretenden Präsidenten des HV Staßfurt, ist man mit der derzeitigen Platzierungen deshalb nicht zufrieden, weil Rang 3 als Saisonziel ausgegeben wurde. Von dem sind sie gegenwärtig aber zehn Punkte entfernt. "Ich erwarte ein knappes Spiel. Über ein Remis in Plauen wären wir nicht böse", sagte Ortmann. HV-Torwart Tuchen ist aufgrund einer Schiedsrichterbeleidigung, die er gegen Halle begangen hatte, wahrscheinlich gesperrt.

Einheit-Trainer Silvio Fuchs: "In Staßfurt haben wir uns die Tore geduldig erarbeitet und standen in der Abwehr gut, sodass wir nach Kontern zu vielen Treffern kamen und 29:28 gewonnen haben." Um erneut zu siegen, sei es vor allem dringend geboten, Fehler im Angriff zu vermeiden. Fuchs: "Die jüngsten Heimsiege haben uns Auftrieb gegeben."

"Über ein Remis in Plauen wären wir nicht böse."

Mike Ortmann HV Staßfurt

Plauens Trainer weiß aber: Die Gäste haben eine kompakte Abwehr Sie wollen Ballverluste ihres Gegners erzwingen, um dann im schnellen Umkehrspiel zu treffen.

Die Verantwortlichen des Oberliga-Aufsteigers hoffen wieder auf eine gut gefüllte Einheit-Arena und die lautstarke Unterstützung der Fans. In den jüngsten Partien gegen Hermsdorf und Calbe gab es für die Plauener Spieler vorigen Monat diese zusätzliche Motivation von den Rängen, die laut Trainer Fuchs für die Heimsiege mit entscheidend gewesen sei. (mts/bw)

Bildtext: Plauens Michael Hätterich (2. v. r.) hat im jüngsten Heimspiel gegen Calbe sieben Tore erzielt. Die Vogtländer gewannen 36:31. Morgen wollen sie in der Einheit-Arena auch den HV Staßfurt besiegen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Foto: Oliver Orgs


Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Freitag, den 07. März 2014
Seite 18
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Fr 7 März 2014 - 6:28

HC Einheit Plauen peilt erneut Heimsieg an

In der Mitteldeutschen Oberliga bitten die Handballer des HC Einheit Plauen am Samstag wieder zum Heimspiel in die Einheit-Arena. Zu Gast ist der HV Rot-Weiß Staßfurt, der Anwurf erfolgt 16 Uhr.

Staßfurt ist so etwas wie ein Urgestein in der Liga. Bereits zu Regionalligazeiten in den Jahren 2000 bis 2003 gab es gutklassige und heiße Duelle zwischen beiden Teams. Die Gäste haben bislang eine durchwachsene Saison gespielt. Allzu oft musste man sich, wenn auch nur knapp gegen Topteams geschlagen geben, wie beim 26:27 in Köthen oder beim 33:35 gegen Halle. Achtungserfolge gab es beim 30:30 Remis in Oebisfelde und beim 29:28 Heimsieg gegen Köthen. So stehen derzeit neun Siege, ein Remis und neun Niederlagen zu Buche, was natürlich ein ausgeglichenes Punktekonto von 19:19 mit sich bringt. Das bedeutet wiederum den sechsten Platz der aktuellen Tabelle. Nach Meinung von Mike Ortmann, dem stellvertretenden Präsidenten des HV Staßfurt, ist man damit im Verein allerdings nicht zufrieden, da Platz drei als Saisonziel ausgegeben wurde. „Ich erwarte ein knappes Spiel in Plauen, über eine Punkteteilung wären wir nicht böse“, schaut Ortmann auf die bevorstehende Partie. Der Kader der Staßfurter wird wahrscheinlich etwas dezimiert. Torwart Patrick Tuchen wird wohl aufgrund einer Unsportlichkeit, welcher er am letzten Spieltag begangen hatte, für kommende Partien gesperrt sein.

„In Staßfurt haben wir uns die Tore geduldig erarbeitet und standen in der Abwehr gut, sodass wir zu vielen einfachen Toren mittels Konter kamen,“ blickt Einheit-Trainer Silvio Fuchs auf den knappen 29:28 Sieg in Staßfurt zurück. Um dies auch am Samstag umzusetzen, ist es dringend geboten, Fehler im Angriff tunlichst zu vermeiden. Die Gäste warten mit einer kompakten Abwehr auf und wollen Ballverluste des Gegners erzwingen, um ihrerseits im schnellen Spiel zu treffen. „Wir wollen uns für unseren Einsatz doch endlich auch einmal belohnen. Die Chancen immer nur erfolglos heraus spielen, macht auf Dauer auch keinen Spaß,“ hofft Silvio Fuchs auf ein gutes Spiel. Immerhin besteht die Möglichkeit mit zwei gewonnenen Punkten an das Mittelfeld der Liga aufzuschließen.

Personell stehen hinter dem Einsatz von Torwart Steffen Schüller nach seiner Leisten-OP und von Franz Meinelt nach einer Verletzung noch große Fragezeichen. Alle anderen Aktiven stehen im Aufgebot.

Bei den Verantwortlichen des HC Einheit hofft man derweil wieder auf eine gut gefüllte Arena und damit auf die Unterstützung zahlreicher Fans. Immerhin kam in den letzten Spielen gegen Hermsdorf und Calbe die Motivation von den Rängen, die sicher für die Siege auch mit entscheidend waren.

Vor der Oberligapartie des HC Einheit gegen Staßfurt kommt es übrigens zum Aufeinandertreffen der B-Jugend-Teams des HC Einheit und des HSV Dresden in der Sachsenliga. Der Anwurf zu diesem Spiel erfolgt 13.30 Uhr.

(mts)
Quelle: HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Fr 7 März 2014 - 6:25

Ansetzungen am Wochenende


Unsere erste Mannschaft tritt zum Heimspiel am Samstag gegen den HV RW Staßfurt an. Staßfurt liegt derzeit auf Rang sechs der Tabelle in der Mitteldeutschen Oberliga. Das Hinspiel in Staßfurt konnten unsere Jungs knapp mit 29:28 für sich entscheiden. Den genauen Vorbericht zum Spiel gibt es morgen. Auswärts auf Reisen muss unsere zweite Mannschaft in der Verbandsliga. Hier kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem HC Annaberg-Buchholz, dem derzeitigen Tabellenneunten. Das Hinspiel in der Einheit-Arena konnten die Jungs mit 32:26 gewinnen. Mit einem weiteren Sieg kann das Punktekonto ausgeglichen werden.
Die dritte Mannschaft muss ebenfalls nach Annaberg-Buchholz, allerdings erst am Sonntag und spielt dann gegen die zweite Vertretung. Auch hier konnte das Hinspiel mit 34:30 gewonnen werden.
Das Kapitel Annaberg-Buchholz komplett macht unsere C-Jugend, die am Samstag in der Bezirksliga gegen den Tabellenletzten spielt. Das Hinspiel konnte deutlich mit 40:15 gewonnen werden, sodass Trainer Marcel Wunderlich die Situation nutzen will und den Spielern mit bisher weniger Spielanteilen das Vertrauen schenkt. Eine Niederlage würde allerdings die Tabellenführung kosten.
Unsere B-Jugend bestreitet am Samstag vor der ersten Mannschaft ihr Heimspiel gegen den HSV Dresden. Das Hinspiel verlor die Mannschaft mit 35:28. Als Tabellenletzter in der Sachsenliga hoffen die Trainer trotzdem auf ein positives Auftreten, dass vielleicht mit einem Punkt belohnt werden kann.

Sa, 08.03.2014, 16:00 Uhr, Mitteldeutsche Oberliga
HCE Plauen - HC RW Staßfurt

Quelle. HP HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Do 27 Feb 2014 - 0:58

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   Do 27 Feb 2014 - 0:28

Oberliga Mitteldeutschland Saison 2013/14
20. Spieltag
Samstag den 08.03. 2014 16:00 Uhr


HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gespielt wird in der Dreifeldersporthalle am BSZ Anne Frank in Plauen

Schiedsrichter: Meyer/Petzold
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)   

Nach oben Nach unten
 
OM 2013/14 20. Spieltag 08.03. 2014 16:00 Uhr HC Einheit Plauen - HV Rot-Weiß Staßfurt 26:38 (9:17)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: