Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
SV Koweg Görlitz
67%
 67% [ 2 ]
Unentschieden
33%
 33% [ 1 ]
TSV 1862 Radeburg (N)
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   Mo 21 Apr 2014 - 3:31

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   Mo 21 Apr 2014 - 3:23

TSV Radeburg mit wichtigem Punktgewinn!!!

Nach dramatischen 60 Minuten einer packenden Partie konnten sich die Männer der TSV mit dem 29:29 über einen verdienten Punktgewinn und damit ganz wichtigen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt freuen.

Vor stimmungsvoller Kulisse in der schönen Görlitzer Sporthalle sahen die Zuschauer eine enge Partie, in welche beide Kontrahenten hoch motiviert starteten. Trainer Hrib begann mit einer offensiven Abwehr gegen den Toptorjäger der Görlitzer, eine gute Maßnahme, da dieser am Ende lediglich 2 Treffer beisteuern konnte. Dennoch erwischte das Heimteam den  besseren Start und ging vor allem über Treffer aus dem Rückraum mit 6:3 in Führung. Die Abstimmung zwischen Torhüter Norman Komar und seiner Abwehr funktionierte noch nicht gut genug, sollte sich aber im Verlauf des Spieles stetig steigern. Im Angriff konnte die TSV erneut vor allem wieder über Tore aus der zweiten Welle erfolgreich sein bzw. sich über großen Einsatz 7-Meter-Würfe erkämpfen. Dabei zeigte Benny Holtz eine ganz souveräne Vorstellung und konnte von seinen insgesamt 9 Toren, 6 sicher vom Strafwurfpunkt erzielen. Die TSV konnte den Vorsprung so verkürzen und beim10:10 zum ersten Mal ausgleichen. Leider wurden die Radeburger immer wieder von 2-Minuten-Strafen getroffen, Zeichen des starken Einsatzes des Teams, über 20 Minuten der Partie sollte die TSV so in Unterzahl verbringen. Mit einem 16:14 ging das Heimteam mit einer Führung in die Halbzeit, Trainer Hrib war zufrieden, aber wollte natürlich das Spiel noch drehen.

Toll war wieder einmal die Unterstützung der Radeburger Fans, sie trommelten ihr Team nach vorn und die TSV kämpfte als Team gemeinsam aufopferungsvoll.

Gute Beinarbeit in der Abwehr ermöglichte folglich einige Kontertore, Lohn war die erstmalige 16:18 Führung der Gäste. Die Görlitzer hatten im zweiten Abschnitt ihre Stärken vor allem in 1:1 Situation ihrer kleinen und wendigen Spieler und konnten so wieder ausgleichen und in Führung gehen. Dennoch gelang es keinem der Teams sich abzusetzen, dank eines Treffers von Spielertrainer Martin Hrib ging die TSV kurz vor Schluss sogar mit 29:28 in Führung. Die Görlitzer konnten dann aber doch noch einmal ausgleichen und nach hektischen Sekunden am Ende die Partie mit einem Unentschieden beenden.

Die Radeburger feierten dieses Ergebnis beinahe wie Sieg, ging doch eine lange Durststrecke ohne Punktgewinn damit zu Ende.

Die TSV Radeburg hat es nun in den nächsten beiden Heimspielen selbst in der Hand, den Klassenerhalt aus eigener Kraft perfekt zu machen, es gilt sich nun entsprechend konzentriert auf die schwere Aufgabe gegen Plauen Oberlosa vorzubereiten. (AS)

Der TSV spielte mit: Benjamin Holtz (9/6), Rene Gründler, Andreas Schütz (6), Michael Tietze (5), Hein Wiebe (2), Tom Rasokat, Martin Hrib (4),Ringo Tietze, Maik Buschhaus (1), Axel Herzog, Norman Komar, Egbert Erler, Bastian Eckart (2)

Quelle: TSV 1862 Radeburg
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   Mo 21 Apr 2014 - 3:21

Kein Sieger im Nachholespiel.
SV Koweg Görlitz : TSV 1862 Radeburg (N) 29:29 (16:14)


Wenigstens wieder einmal einen Punkt – das war am Sonntag-Abend die einhellige Meinung der Anwesenden in der Görlitzer Jahnsporthalle. Nach fünf verlorenen Spielen war ein 29:29 (16:14) gegen den Aufsteiger TSV Radeburg zwar noch nicht der große Wurf für die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz, aber immerhin wieder einmal ein kleines Erfolgserlebnis seit Ende Januar. Erst in der Endabrechnung wird sich zeigen, wie viel dieser Punkt tatsächlich wert ist.
Nach einem Remis stellt sich nicht selten die Frage, ob der eine nun ein gewonnener oder verlorener Punkt sei. Arbeitet man den Verlauf des Spiels zwischen den Görlitzern und dem Liganeuling aus Redeburg minutiös auf, so wechseln die Meinungen in regelmäßigen Abständen. Dabei stand für beide Kontrahenten viel auf dem Spiel, beide sind im Kampf um den Klassenverbleib noch auf Punkte angewiesen. Von daher herrschte auf beiden Seiten anfänglich viel Nervosität, die die Koweg-Herren etwas besser in den Griff bekamen. Allein in Halbzeit eins hatte das Team um Trainer Matthias Schmidt die etwas besseren Karten. Zwar stellt eine Führung von drei Treffern (7:4) eher die Ausnahme dar, fast durchgängig aber führten die Gastgeber. Allerdings kamen die Blau-Gelben derart schlecht aus der Kabine, dass es hätte durchaus der Knackpunkt zu einer weiteren Niederlage sein können. Neun Minuten mussten die anwesenden Koweg-Fans warten, bis ihre Mannschaft wieder einen Wurf in die gegnerischen Maschen drückte. Eine Phase, die die Görlitzer wieder etwas zurückwarf, Radeburg hatte derweil den Rückstand in einen eigenen Vorsprung gedreht (16:18). Von daher war es am Ende doch wieder ein gewonnener Punkt. Doch das Stimmungsbild wurde weiter hart auf die Probe gestellt, da beide Teams im weiteren Verlauf des kampfbetonten Spiels immer mal wieder die Nase leicht vorn hatten. „Nach fünf verlorenen Spielen muss man das Glück eben erzwingen. Das hat heute teilweise funktioniert. Ich denke das Unentschieden war gerecht und ist immer noch besser, als am Ende mit einem Tor zu verlieren“, stellte Kowegs Mannschaftsbetreuer Sven Bodinka fest. Für den ganz großen Wurf hat es allerdings noch nicht gereicht, da es nach wie vor noch einige Baustellen gibt, die abgearbeitet werden müssen. Gegen Radeburg zeigte sich wiederholt, dass die Görlitzer schlecht mit Überzahlsituationen umgehen können. Nach einer Strafenverteilung von drei zu zehn zugunsten der Neißestädter hätten diese bedeutend mehr aus den Phasen herausholen können. Ein Manko, das sich wie ein roter Faden durch die laufende Saison zieht. Letztlich aber macht der eine Punkt wieder Hoffnung, dass die Görlitzer sich allmählich wieder fangen und die aktuelle Spielserie noch vernünftig beenden können. Zusätzlich gab das Comeback von Kai Vogt im Sachsenliga-Kader wieder neue Zuversicht. Vogt war nach mehreren Verletzungen und Operationen erst Anfang des Jahres wieder ins Training eingestiegen und hatte sich über gute Leistungen im Verbandsliga-Team wieder angeboten. Gerade nach dem Ausfall von Petr Masat, der sich in der 7.Spielminute 3 Finger auskugelte und anschließend nicht mehr spielfähig war, war Vogt eine starke Alternative im Rückraum. Den Verantwortlichen obliegt nun die Entscheidung, ob Vogt auch für die letzten Spiele im Kampf um den Klassenverbleib beim Sachsenliga-Aufgebot bleibt.

Koweg: Friebe, Purschke – Köhler, Tom Baugstatt (4), Brendler (3), Tim Baugstatt (4), Türkowsky (11/2), Besser-Wilke (1), Krause, Mrklass (2), Masat (1), Vanek (2), Vogt (1), Chvalny

Spielfilm: 4:2 (5.), 7:4 (10.), 8:6 (15.), 10:10 (20.), 13:11 (25.), 16:14 (30.), 16:16 (35.), 18:18 (40.), 22:21 (45.), 25:24 (50.), 26:27 (55.), 29:29 (60.)

Robert Eifler

Fotos: Gert Richter
Quelle: HP SV Koweg Görlitz
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   Fr 7 März 2014 - 6:54

Mit neuem Schwung ins Restprogramm.

Für die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz (7.) geht am Sonntag (17Uhr) nach dreiwöchiger Spielpause der Ligabetrieb weiter. Das Team um Trainer Matthias Schmidt gastiert dabei bei der HSG Neudorf/Döbeln (9.). Nach intensiven Trainingswochen und teambildenden Maßnahmen erhofft sich Schmidt, seine ersten Punkte als Interimscoach einfahren zu können.
Die letzten drei Spieltage waren für die Görlitzer wenig von Erfolg gekrönt. Gegen die zweiten Vertretungen des HSV Lok Pirna Dresden und SG LVB Leipzig sowie den starken Aufsteiger Plauen-Oberlosa war für die Neißestädter nichts zu holen gewesen. Somit stand der Gang ins Niemandsland der Tabelle an – mit Gefahr des weiteren Absinkens. Dieser negative Trend soll nun gestoppt werden, denn dir direkten Verfolger lauern nur darauf, dass sich Koweg weiter die Blöße gibt. Einer dieser Konkurrenten ist die HSG Neudorf/Döbeln, die drei Zähler weniger als die Neißestädter auf dem Tableau hat. Und mit einem Sieg am Sonntag könnte sich der Gastgeber weiter heranbringen. Dass sie in der Lage sind, den Koweg-Herren Punkte abzunehmen, hat Döbeln bereits im Hinspiel Mitte November bewiesen. Da feierte in der Jahnsporthalle am Ende die HSG, die einst noch im Tabellenkeller beheimatet war, einen 37:35-Erfolg, weil sie sich einfach als Team präsentiert hat. Nun wollen sich die Görlitzer unbedingt die Punkte zurückholen. Und Koweg-Trainer Matthias Schmidt hat in den letzten drei Trainingswochen einiges versucht, um das Team gut darauf vorzubereiten. So schoben die Görlitzer Überstunden in der Sporthalle, auch teambildende Maßnahmen gehörten in letzter Zeit zum Programm. Alles in der Hoffnung, dass man sich aus dem kleinen Tief befreien kann. Und seine Mannschaft wäre gut beraten, die sich bietende Chance zu nutzen – denn die Gefahr sich in den Kreise der möglichen Abstiegskandidaten zu bringen wächst mit jeder Niederlage immer mehr. So kann und wird Schmidt am Sonntag nur wenig Rücksicht auf die zweite Mannschaft nehmen können, die zeitgleich in der Verbandsliga beim Schlusslicht SG Oberlichtenau antreten muss. Den die Priorität liegt eindeutig auf das Sachsenliga-Team, welches gut aufgestellt in den Zweikampf beim Tabellenneunten gehen muss.

Robert Eifler
Quelle: HP SV Koweg Görlitz
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   So 2 März 2014 - 21:13

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   Di 25 Feb 2014 - 23:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   Di 25 Feb 2014 - 23:49

Sachsenliga Saison 2013/14
17. Spieltag

Sonntag den 23.03. 2014 17:00 Uhr

SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]-[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Gespielt wird in der "Jahnsporthalle" in Görlitz

Schiedsrichter: Nestler /Rotter
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)   

Nach oben Nach unten
 
SL 2013/14 17. Spieltag 23.03. 2014 17:00 Uhr SV Koweg Görlitz - TSV 1862 Radeburg (N)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: