Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)

Nach unten 

Wer gewinnt das Match
HC Glauchau/Meerane
100%
 100% [ 3 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HV Rot-Weiss-Staßfurt
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3
 

AutorNachricht
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Sa 18 Jan 2014 - 22:05

Er setzt auf Marke "Eigenbau"

Handball Michael Milde freut sich über Sieg des HC Glauchau/Meerane
Michael Milde zeigt die ungewöhnliche Anzeigetafel. Michael Milde zeigt die ungewöhnliche Anzeigetafel.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Foto: Frenzel

Glauchau/Meerane. Michael Milde hat vor dem ersten Heimspiel der Oberliga-Männer des HC Glauchau/Meerane in der Karl-Heinz-Freiberger-Halle eine Bastelstunde eingelegt. Der 50-Jährige, der zum Hallensprecher-Team des Vereins gehört, hat eine kleine Anzeigetafel gebastelt. Mit acht Kabelbindern wurden die Blätter mit den Zahlen an einer Pappe befestigt. Nach den 60 Spielminuten stand auf der Anzeigetafel der Marke "Eigenbau" ein 29:24 (13:12)-Sieg des HC Glauchau/Meerane gegen Rot-Weiß Staßfurt.

In der Sachsenlandhalle in Glauchau, wo der HC normalerweise seine Heimspiele austrägt, gibt es zwei Anzeigetafeln. In der Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle befindet sich nur eine Anzeigetafel. "Sie ist aber für die Spieler auf den Mannschaftsbänken und das Hallensprecher-Team nicht einsehbar. Deshalb habe ich bei einem einstündigen Arbeitseinsatz die kleine Anzeigetafel gebaut", erzählt Michael Milde.

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres liefen bei den Gastgebern vor den 364 Zuschauern vor allem René Pechmann und Vitalij Arlt zur Höchstform auf. Arlt übernahm in der ersten Halbzeit viel Verantwortung. Er konnte sich sechsmal in die Torschützenliste eintragen. Pechmann rückte im zweiten Abschnitt in den Mittelpunkt und war achtmal erfolgreich. Dagegen konnten sich die etatmäßigen Leistungsträger David Kylisek und Rostislav Bruna nicht wie gewohnt in Szene setzen - die Gäste aus Sachsen-Anhalt schränkten den Wirkungsraum des Duos mit einer offensiven Deckung ein. "Wir waren auf das Deckungssystem vorbereitet. Deshalb haben die restlichen Leute die einstudierten Laufwege sehr gut umgesetzt", sagt HC-Trainer Vasile Sajenev. Seine Mannschaft bestreitet am Samstag ein weiteres Heimspiel. Sie trifft dann in der Sachsenlandhalle in Glauchau auf den SV Oebisfelde. Die Partie beginnt 17 Uhr.

erschienen am 15.01.2014 (hof)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

Quelle: Blick.de - Klick hier
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Sa 18 Jan 2014 - 22:01

Gegnerische Deckung hat Lücken

In der Handball-Oberliga hat der HC Glauchau/Meerane das erste Spiel im neuen Jahr gewonnen. Das Team bleibt auf Platz vier.
VoN Holger Frenzel

HC Glauchau/Meerane gegen Rot-Weiß Staßfurt 29:24 (13:12). Bei den Hausherren haben sich Vitalij Arlt und René Pechmann in der ersten Partie des neuen Jahres in einer sehr starken Verfassung präsentiert. Arlt erzielte sechs Treffer. Pechmann war achtmal erfolgreich.

"Die Jungs haben die taktischen

Vorgaben sehr gut umgesetzt."

Vasile Sajenev Trainer

Das Duo nutzte die Freiräume, die es durch die offensive Deckung gegen David Kylisek und Rostislav Bruna gab, aus. "Das Deckungssystem des Gegners kam für uns nicht überraschend. Wir haben die Mannschaft darauf vorbereitet. Die Jungs haben die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt", sagte Trainer Vasile Sajenev.

In der Anfangsphase kam der HC-Motor jedoch noch nicht in Schwung. Die Hausherren lagen schnell mit 2:5 in Rückstand (10.). Sie steigerten sich aber bald, erzielten vier Treffer in Folge und gingen mit 6:5 in Führung (13.). In der Folge blieben die Westsachsen vor allem durch Vitalij Arlt gefährlich. Der Allrounder sorgte trotz einer unfairen Attacke mit einer Einzelleistung für das 11:8 (22.).

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschlief Glauchau/Meerane. Die Gäste nutzten die Überzahl und gingen durch drei Treffer in Folge mit 15:13 erneut in Führung (33.). Danach übernahm René Pechmann viel Verantwortung. Der Linkshänder brachte sein Team mit einem erfolgreich verwandelten Konter mit 17:16 in Front (38.). Die Führung gab der HC Glauchau/Meerane im weiteren Spielverlauf nicht noch einmal aus der Hand. Wichtig war, dass René Pechmann zudem alle Strafwürfe sicher im Kasten der Gäste aus Sachsen-Anhalt versenken konnte.

Die erste Mannschaft des HC Glauchau/Meerane hat zum ersten Mal in dieser Saison ein Heimspiel in der Karl-Heinz-Freiberger-Halle in Meerane bestritten. Die Partie verfolgten 364 Zuschauer. Die Fans, unter denen sich auch Meeranes Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) befand, waren eine wichtige Unterstützung für das Gastgeber-Team.

Die Besucher mussten sich allerdings über etliche merkwürdige Entscheidungen des Schiedsrichter-Duos Christian Göhring (Gispersleben) und Dirk Neumann (Eisenach) ärgern. Die Referees, die insgesamt 14 Zeitstrafen verhängten, ließen auf beiden Seiten eine klare Linie und die erforderliche Souveränität vermissen.

HC Glauchau/Meerane: L. Kylisek, Schöneboom, Wolf; Heinrich (4), Pechmann (Cool, D. Kylisek (3), Jentzsch (3), Bruna (3), Pflig, Toman (1), Arlt (6), Feig, Staude (1), Sobieraj.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bildtext: Vitalij Arlt, hier bei einem Torschuss, zeigte sich am Samstag in der Meeraner Karl-Heinz-Freiberger-Halle im Spiel gegen Staßfurt in starker Verfassung. - Foto: Ralph Köhler

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Glauchauer Zeitung
Erscheinungstag Montag, den 13. Januar 2014
Seite 20
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Sa 18 Jan 2014 - 21:57

Eigene Fehler verhindern mögliche Punktausbeute

Glauchau/Staßfurt (chj) l Es ist das alte Lied. "Wir haben durch unser eigenes Verschulden verloren. Der Gegner war nicht besser als wir", ärgerte sich HV Staßfurts Trainer Uwe Mäuer. Seine Rot-Weissen Handballer unterlagen beim Viertplatzierten der Mitteldeutschen Oberliga, dem HC Glauchau/Meerane, mit 24:29 (12:13).

Die Bodestädter wollten den Schwung der letzten drei Partien vor Weihnachten mitnehmen. Mäuer forderte Konzentration, eine stabile Deckung und eine geduldig spielende Offensive. Dies setzten die Rot-Weissen auch um - jedoch nicht über 60 Minuten. Vor allem im zweiten Durchgang häuften sich die altbekannten Fehler: Mängel im Abschluss und technische Unkonzentriertheiten.

Im ersten Durchgang war es eng. Bis zum 13:12-Pausenstand war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Teams wechselten sich mit der Führung ab, absetzen konnten sich jedoch beide nicht. Im Tor war Patrick Tuchen ein sicherer Rückhalt. Der Bruch kam in der zweiten Hälfte. "Die Taktik und das Zusammenspiel waren gut - bis zum Abschluss", so Mäuer. In den zweiten 30 Minuten schlichen sich vermeidbare Nachlässigkeiten ein. "Wir produzierten mehrere technische Fehler ohne Fremdeinwirkung". Pässe blieben ohne Abnehmer. In der Folge kassierte der HVS Konter, "die uns das Genick brachen".

Die Gäste ließen nach, sowohl hinten als auch vorn. Im Angriff wurden "halbe Würfe" genommen und freie Chancen ausgelassen. Hinten fehlte oft der letzte Schritt. Auch die Schiedsrichter schienen keine Staßfurt-Fans gewesen zu sein. Einige Schrittfehler der Gastgeber blieben unbemerkt, einige Entscheidungen waren fragwürdig. So gab der HVS, der spielerisch auf Augenhöhe agierte, die Partie aus der Hand.

"Ein Spiel auf Augenhöhe gewinnt, wer weniger Fehler macht", erklärte Mäuer - das war in dieser Partie Gastgeber Glauchau/Meerane.

HV Staßfurt: Tuchen, Schliwa - Frank (3), Oswald (1), Ortmann (1), Bruchno (3), Retting (2), Jacobi (3), Ernst, Rach (2), Praest, Hähnel (4), Scholz (1), Rindert (4)

Siebenmeter: Glauchau/Meerane 7/5 - HV Staßfurt 1/0; Zeitstrafen: Glauchau/Meerane 7 - HV Staßfurt 7; Rot: Nils Hähnel (3x2 Minuten, 51. Minute, HV Staßfurt)

Quelle: Volksstimme
Quelle: HP HV Rot-Weiss-Staßfurt - Klick hier
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Sa 18 Jan 2014 - 21:55



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mitteldeutsche Oberliga

15
Jan
Eigene Fehler verhindern mögliche Punktausbeute
mehr lesen 
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Sa 18 Jan 2014 - 21:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12405
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 54
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Sa 18 Jan 2014 - 21:45

Uwe Mäuer mahnt zur Konzentration

Sebastian Retting und seine Teamkollegen vom HV Rot-Weiss Staßfurt starten heute in Glauchau in das neue Jahr. | Foto: Christian Jäger

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Staßfurt (chj) l In der Mitteldeutschen Oberliga reisen die Handballer des HV Rot-Weiss Staßfurt heute zum letzten Hinrundenspiel zum Viertplatzierten HC Glauchau/Meerane. Anwurf ist um 17 Uhr.

Die Rot-Weissen wollen an den guten Jahresausklang anknüpfen. Zuletzt gewann der HCS mit 35:28 gegen die GoGo Hornets. "Wir versuchen natürlich, den Schwung mitzunehmen", erklärt der Trainer, Uwe Mäuer. "Einerseits war die Pause gut für die Regeneration. Andererseits hätten wir nach drei guten Partien gern direkt weiter gespielt."

"Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren, hinten stabil stehen und vorn auf die Chance warten." Auf keine Fall sollen "halbe Würfe" genommen werden, "wir wollen den Torhüter nicht berühmt schießen", fordert der Coach.

Mäuer kann auf all seine Akteure zählen. Nur Nilas Praest ist angeschlagen. "Wir werden sehen, ob er spielen kann."

Quelle: Volksstimme
Quelle: HP HV Rot-Weiss-Staßfurt - KLick hier
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Do 9 Jan 2014 - 18:54

Club löst sein Versprechen ein
In der Handball-Oberliga spielt Glauchau/Meerane morgen an ungewohnter Stelle. Das Team baut auf die Meeraner Fans.
Von Holger Frenzel



HC Glauchau/Meerane gegen HV Rot-Weiß Staßfurt. Die Mannschaft von Trainer Vasile Sajenev begibt sich morgen auf ungewohntes Terrain. Die Westsachsen bestreiten zum ersten Mal in dieser Saison ein Heimspiel in der Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle in Meerane. Das Team tritt normalerweise in der Sachsenlandhalle in Glauchau an. "Wir hatten schon zur Fusion zwischen dem SHC Meerane und dem HSV Glauchau angekündigt, dass unser Oberliga-Team auch in der Karl-Heinz-Freiberger-Halle auflaufen wird", sagt Vereinschef Jens Rülke. Das Versprechen wird nun eingelöst.

"Die Bilanz in den Heimspielen ist ausbaufähig."

Jens Rülke Vereinschef

Der HC Glauchau/Meerane hat in der aktuellen Saison in den Heimspielen durchwachsene Leistungen gezeigt. Für die Truppe um Kapitän Markus Elschker stehen drei Siege und drei Niederlagen in der Statistik. "Die Bilanz in den Heimspielen ist ausbaufähig. Wir hoffen, mit einem Sieg gegen Staßfurt damit beginnen zu können", sagt Rülke. Dabei sollen auch die Fans eine wichtige Rolle spielen. Die HC-Verantwortlichen rechnen morgen mit rund 400 Zuschauern. "Die Aktiven unserer zweiten Mannschaft, die ihre Heimspiele in der Verbandsliga in Meerane austrägt, sind von der Stimmung begeistert", sagt Rülke.

Auf den HC Glauchau/Meerane, der mit 15:9 Punkten Vierter ist, wartet morgen eine schwere Aufgabe. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt gehörten vor dem Beginn der Saison zu den Anwärtern auf einen Podestplatz. Rot-Weiß kam in der Anfangsphase nicht richtig in Schwung. Zuletzt zeigte die Formkurve des Teams von Trainer Uwe Mäuer, der vor zwölf Jahren mit dem SC Magdeburg die Champions League gewonnen hat, aber deutlich nach oben. Die Staßfurter konnten unter anderem gegen Hermsdorf gewinnen und in Oebisfelde ein Unentschieden erkämpfen. Der Gegner ist stärker, als der aktuelle achte Platz (11:13 Punkte) vermuten lässt. "Wichtig ist, dass wir über die gesamten 60 Minuten mit der nötigen Konstanz in Abwehr und Angriff agieren", sagt Jens Rülke. In der Begegnung müssen die Westsachsen weiter auf Franz Schmidt und Tobias Feig, die verletzt sind, verzichten. Alle anderen Akteure stehen zur Verfügung.

Anwurf: Morgen um 17 Uhr.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bildtext: René Pechmann (links) soll morgen, wenn der HC Glauchau/Meerane in der Freibergerhalle gegen Staßfurt spielt, für Gefahr aus dem Rückraum sorgen. - Foto: Andreas Kretschel

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Glauchauer Zeitung
Erscheinungstag Freitag, den 10. Januar 2014
Seite 14
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Do 9 Jan 2014 - 18:52

HC tritt am Samstag in Meerane an
Handball Westsachsen treffen auf Staßfurt


Meerane. Oberligist HC Glauchau/Meerane bestreitet am Samstag das erste Heimspiel des neuen Jahres. Die Schützlinge von Trainer Vasile Sajenev müssen gegen Rot-Weiß Staßfurt antreten. Die Partie beginnt 17 Uhr in der Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle in Meerane. Die HC-Männer tragen ihre Heimspiele normalerweise in Glauchau aus. Die Verantwortlichen haben sich aber zur Fusion des HSV und des SHC im Sommer des Vorjahres darauf verständigt, dass auch einige Heimpartien in Meerane stattfinden sollen. Die Hausherren stehen auf vierten Platz. Die Mannschaft aus Staßfurt ist in der Hinrunde hinter den Erwartungen zurückgeblieben und steht auf dem achten Platz.

erschienen am 08.01.2014 (hof)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

Quelle: Blick online - Klick hier
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Do 9 Jan 2014 - 18:49

Ja klar, gespielt wird in Meerane, Danke das war mein Fehler.
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
laola



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 10.09.12

BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Do 9 Jan 2014 - 10:51

Gespielt wird in der Freiberger Halle in Meerane
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   Do 9 Jan 2014 - 5:38

Oberliga Mitteldeutschland Saison 2013/14
13. Spieltag
Samstag den 11.01. 2014 17:00 Uhr


HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Gespielt wird in der Sporthalle Meerane D 8393 Meerane Leipziger Str. 7 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Schiedsrichter: Göhring/Neumann


Zuletzt von Admin am Do 9 Jan 2014 - 18:48 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)   

Nach oben Nach unten
 
OM 2013/14 13. Spieltag 11.01. 2014 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - HV Rot-Weiss-Staßfurt 29:24 (13:12)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: