Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
* * ** * *

Austausch | 
 

 SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
SV Plauen-Oberlosa 04 (N)
0%
 0% [ 0 ]
Unentschieden
33%
 33% [ 2 ]
SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch
67%
 67% [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 6
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Sa 19 Okt 2013 - 0:18

Männer: Unter Druck funktioniert's Montag, 14.10.2013: SV 04 Plauen-Oberlosa - NHV 21:24 (8:11)

Die Plauener Handball- Festung ist gefallen. Nach 31 Monaten Unbesiegbarkeit zwingen jene Gesichter den bärenstarken Sachsenliga- Aufsteiger in die Knie, die anno dazumal schon das Kunststück vollbracht hatten. Ulrich, Jungandreas & Co alias der NHV Concordia Delitzsch gewinnt am Sonnabend die Abwehrschlacht 24:21 (11:8 ) gegen SV Plauen-Oberlosa. Die Loberstädter, fein eingehüllt in der weißen Weste, bleiben damit unangefochten Spitzenreiter der Sachsenliga. "Angenehm ist das nicht", sagt NHV-Trainer Michael Schneider, "aber wir müssen mit dem Druck umgehen können, wenn wir aufsteigen wollen." Gleich 625 laut krakeelende Hälse heizten am Sonnabend in der Festung Kurt-Helbig-Sporthalle in Plauen den Kessel an, darunter auch gut 70 Delitzscher. Schließlich haben die Teams der Sachsenliga per Dekret bestimmt, wer als Favorit gebrandmarkt wird. Den "Schwarzen Peter" nennt es Schneider. Und mit dem scheint der Trainer ganz gut umgehen zu können. Nach vier Spielen bleibt das NHV-Nest weiter blitzeblank. Kuckuckseier sind auch nirgendwo zu finden, blaue Wunder bleiben aus. Und so frohlockt der Coach, wie schon vor der Partie, äußerst gelassen, spricht von einer geschlossenen Mannschaftsleistung und verabschiedet sich in den wohlverdienten Sonntag. "Wir haben das cool und sicher runtergespielt", zwitschert der NHV-(Meister?)-Koch. Es ist die von ihm prognostizierte Abwehrschlacht gewesen. "Das beweist allein der Halbzeitstand", stimmt Rico Michel, Teammanager des SV Plauen-Oberlosa ein, "sehr bissig und aggressiv." Mit lediglich 19 Toren Magerkost für jene, die ein Schützenfest erwartet hatten. "Aber eine klasse Auszeichnung für die Torhüter auf beiden Seiten", singt Michel weiter, "die Delitzscher waren dann in den entscheidenden Momenten einfach cleverer, routinierter." Dabei fallen immer wieder die Namen Ulrich, Jungandreas, Leuendorf und Uematsu. "Shin ist ein unheimlich spielstarker Mann, der in den entscheidenden Phasen die Ruhe behält. Gerade, weil wir keinen richtigen Rückraum-Shooter haben", lobt NHV- Coach Schneider. Den roten Faden, die konsequente Deckungsarbeit, ließen die Delitzscher das komplette Spiel nicht aus den Händen gleiten. Zeitweise zogen sie sogar auf fünf Treffer davon. "Da können wir den Sack zumachen", findet der Trainer dann doch noch ein Haar im Süppchen, "unsere Kontermöglichkeiten haben wir da aber nicht genutzt." Selbst eine doppelte Unterzahl sollte den Kessel nicht zum Überschwappen bringen. Im Gegenteil, der Druck scheint den NHV in eine solide Gussform zu pressen. Womit wir wieder am Anfang wären. "Fünf, sechs Monate müssen wir das aushalten", prognostiziert Schneider. Bekanntermaßen entstehen nur unter Druck Diamanten. Und manch ein Spieler hat schon das gewisse Alter dazu. Alexander Bley

(c) Leipziger Volkszeitung

NHV: Müller (1.-42.min - 9 Paraden), Sarközi (43.-60.min - 6 P.); Leuendorf (6), Bönke, Mendisch, Mittag, Strehle (1), Ulrich (2), Doberenz (3), Hartmann (n.e.), Uematsu (3),Henoch, Groeschel (1), Jungandreas (8/3)

Linktipp: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Sa 19 Okt 2013 - 0:15

Titelanwärter alles abverlangt

Nach exakt 31 Monaten haben die Handballer des SV 04 Oberlosa daheim zum ersten Mal wieder ein Punktspiel verloren. Der Sachsenliga-Aufsteiger wurde von der SG DHfK Leipzig/NHV Delitzsch vor mehr als 600 Zuschauern 24:21 besiegt.

Plauen - Die Vogtländer hatten zunächst gegen die glänzend eingestellte Gästeabwehr einen schweren Stand. Leipzig/Delitzsch führte 2:0. Nachdem Keeper Müller dreimal Gegentore verhindert hatte, gelang Anlauf der Anschlusstreffer. Danach erarbeitete sich der Favorit einen Drei-Tore-Vorsprung. Zwei Paraden von SV-Schlussmann Klaus legten den Grundstein zur ersten Oberlosaer Aufholjagd. Fickel netzte zum 4:6 ein, Martinek legte zum 5:6 nach. Es entwickelte sich fortan eine Abwehrschlacht.

Gästetorwart pariert großartig

Beide Teams waren glänzend auf die jeweiligen Stärken des Kontrahenten eingestellt. Es wurde kräftig zugepackt und gerackert. Die Plauener scheiterten zu häufig am hervorragend reagierenden Müller. Der Titelanwärter lag zur Pause 11:8 vorn.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie völlig ausgeglichen. Den SV-Spielern gelang es nun besser, sich im Angriff durchzusetzen. Allerdings waren die Plauener nicht in der Lage, die auf der rechten Seite agierenden Leuendorf und Jungandreas zu stoppen. Märtner (Oberlosa) und Ulrich (Delitzsch) organisierten ihre Abwehrreihen glänzend. Bis zum 12:15 blieb der Rückstand des SV konstant, zwei Treffer in Folge durch Doberenz ließen ein 12:17 an der Anzeigetafel aufleuchten. Wer glaubte, dies sei die Vorentscheidung, der sah sich getäuscht. Martinek und Roth waren erfolgreich. Englert warf das 16:18 und ließ die Helbig-Halle beben.

Oberlosas Trainer regt sich auf

Wenig später kochte laut SV-Manager Michel die Volksseele über. "Uematsu lief auf unseren Kasten zu, ließ den Ball fallen und nahm ihn erneut auf. Dieser Regelverstoß blieb allerdings ungeahndet und brachte den Gästen das 16:19", so Michel. "Wenn wir da den Anschluss schaffen, kann die Partie vielleicht nochmal kippen. Deswegen habe ich mich so aufgeregt", sagte Oberlosas Coach Jörg Grüner. Überhaupt war der sonst so besonnene SV-Trainer am Samstag etwas ungehalten: "Da fehlt uns auch die Lobby. Delitzsch konnte vier Strafwürfe für sich verbuchen, wir keinen. Und mir kann keiner erzählen, dass sich die Abwehrarbeit auf beiden Seiten so unterschieden hat."

Viel Beifall trotz Niederlage

Es sei nach seiner Auffassung aber nicht spielentscheidend gewesen. "Wir haben gegen eine bessere und cleverere Mannschaft verdient verloren. Es passiert nach Niederlagen ganz selten, dass ich trotzdem lächeln kann. Heute kann ich meiner Mannschaft aber kaum einen Vorwurf machen. Lediglich die Chancenverwertung in der ersten Hälfte muss ich bemängeln", sagte Grüner. Sein Team wurde für die engagierte Leistung mit viel Beifall belohnt.

Gäste-Coach Michael Schneider hatte in der Schlussphase noch einen Trumpf im Ärmel. Er stellte den routinierten Sarközi zwischen die Pfosten. Der trug mit starken Paraden zum Sieg bei.

Überschattet wurde das Spiel von einer vermutlich schweren Verletzung von SV-Kreisläufer Märtner. Er knickte um und musste vom Feld getragen werden. Die Diagnose lag gestern noch nicht vor.

Oberlosa: Petzoldt, Klaus; Anlauf (2 Tore), Wetzel (1), Martinek (2), Peschke (2), Frost, Englert (3), Schneider, Fickel (2), Märtner (1), Roth (3), Richter (4), Brabec (1). (rimi)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bildtext: Wie Toni Roth (am Ball) rackerten alle Oberlosaer. Die Heimniederlage gegen Leipzig/Delitzsch konnten sie aber nicht verhindern. - Foto; Ellen Liebner

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Montag, den 14. Oktober 2013
Seite 21
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Sa 19 Okt 2013 - 0:13


Handball – Sachsenliga / Herren
Heimserie ist gerissen

SV 04 Oberlosa – SG DHfK/NHV Delitzsch   21:24

Der Heimnimbus der Oberlosaer Sachsenliga-Handballer ist Geschichte. Auf den Tag genau nach 31 Monaten unterlagen die 04er in einem Punktspiel in heimischer Halle. Gegen den Titelfavoriten SG DHfK Leipzig/NHV Delitzsch hieß es nach 60 hart umkämpften Minuten 21:24. Delitzsch wahrte damit seine weiße Weste und führt die Tabelle mit 8:0 Punkten an, Oberlosa rangiert mit 6:2 Zählern auf Rang drei.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gut 600 Zuschauer drängten sich beim Anpfiff in der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle und sorgten von Beginn an für eine tolle Atmosphäre. Den besseren Start erwischte eindeutig der Favorit aus Delitzsch. Jens Groeschel und Jan Jungandreas brachten die Gäste 0:2 in Führung. Die Spitzenstädter taten sich gegen eine glänzend eingestellte Delitzscher Abwehr schwer. Bereits drei Mal hatte der überragende Gästekeeper Steve Müller parieren können, bevor Mike Anlauf endlich der Anschluss gelang. Doch die Nordsachsen hatten die Partie zunächst im Griff. Hervorragend dirigiert von Shinnosuke Uematsu konnte sich der Spitzenreiter auf 2:5 absetzen. Marcus Peschke verkürzte für die Schwarz-Gelben auf 3:5, im Gegenzug stellte Marcus Leuendorf den alten Abstand wieder her. Zwei tolle Paraden von Schlussmann Carsten Klaus legten den Grundstein für den Oberlosaer Anschlusstreffer. Robert Fickel netzte zum 4:6 ein, Tomas Martinek legte zum 5:6 nach. In der Folge lieferten sich beide Teams eine echte Abwehrschlacht. Auf beiden Seiten zeigte man sich glänzend auf die jeweiligen Stärken des Kontrahenten eingestellt. Hüben wie drüben wurde kräftig zugepackt, wurde gerackert und gekämpft. Die Spitzenstädter scheiterten in der Folge zu häufig am hervorragend parierenden Steve Müller. Delitzsch baute den Abstand wieder auf drei Tore aus (7:10) und nahm diesen Vorsprung beim 8:11 mit in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel verlief die unglaublich intensive Partie völlig ausgeglichen. Den 04ern gelang es nun besser, sich gegen die Delitzscher Abwehr durchzusetzen. Allerdings vermochte man die bärenstarke rechte Seite der Gäste mit Marcus Leuendorf und Jan Jungandreas nicht zu stoppen. Unterdessen lieferten sich Christoph Märtner (Oberlosa) und Marcel Ulrich (Delitzsch) am Kreis ein Duell auf ganz hohem Niveau. Beide organisierten glänzend ihre Abwehrreihen und hatten den jeweiligen Kontrahenten in der Defensive im Griff. Bis zum 12:15 blieb der Abstand konstant, zwei Treffer in Folge durch Ivo Doberenz ließen ein 12:17 an der Anzeigetafel aufleuchten.

Wer glaubte, dies sei die Vorentscheidung, der sah sich getäuscht. Tomas Martinek verkürzte zum 13:17, wenig später traf Toni Roth zum 14:17. Delitzsch legte in Person von Jan Jungandreas zum 14:18 nach. Der nach wie vor gehandicapte Paul Richter verkürzte wiederum zum 15:18. Die 04er kämpften und rackerten in der Defensive. Den nächsten Ballgewinn veredelte Rico Englert mit einem Geschoss in den Winkel zum 16:18 und ließ die Kurt-Helbig-Halle beben. Wenig später kochte die Volksseele über. Shinnosuke Uematsu lief frei auf den Oberlosaer Kasten zu, ließ den Ball allerdings fallen und nahm ihn klar ersichtlich erneut auf. Ein klarer Regelverstoß der allerdings ungeahndet blieb und den Gästen mit dem 16:19 einen erneuten Drei-Tore-Vorsprung bescherte. SV-Trainer Jörg Grüner kassierte für seine heftigen Proteste die Gelbe Karte. „Wenn wir da den Anschluss schaffen, kann die Partie vielleicht noch mal kippen. Deswegen habe ich mich so aufgeregt“, erklärte der Oberlosaer Coach später. Überhaupt zeigte sich der sonst so besonnene Grüner etwas ungehalten. „Da fehlt uns eindeutig auch die Lobby. Delitzsch konnte vier Strafwürfe für sich verbuchen, wir keinen einzigen. Und mir kann keiner erzählen, dass sich die Abwehrarbeit auf beiden Seiten so unterschieden hat“, so Grüner. „Das war nicht spielentscheidend. Wir haben heute gegen eine bessere und cleverere Mannschaft verdient verloren“, wusste der Trainer aber auch zu relativieren.

Heiß her ging es weiterhin in der Schlussphase. Angefeuert von zwei tollen Fanblöcken, kämpften beide Mannschaften weiterhin auf hohem Niveau. Gäste-Coach Michael Schneider hatte noch einen Trumpf im Ärmel und stellte in der Schlussphase den routinierten Stephan Sarközi zwischen die Pfosten. Der hatte die Oberlosaer Schützen offensichtlich gut studiert und trug mit starken Paraden zum späteren Erfolg der Gäste bei.

Überschattet wurde die Schlussphase von einer vermutlich schweren Verletzung von Christoph Märtner. Der Kreisläufer knickte um und musste vom Feld getragen werden. Der Spitzenreiter blieb auch in der Schlussphase cool und hatte beim 20:23 eine Minute vor Ultimo den Deckel drauf gemacht. Schlussendlich verdient setzte sich der Favorit mit 21:24 durch, beide Mannschaften wurden von ihren Anhängern mit Standing Ovations gefeiert. Tolle Geste der Gäste nach dem Spiel, als sich die Spieler bei Christoph Märtner nach dem Befinden erkundigten und schnelle Genesung wünschten. Respekt!

Stimmen zum Spiel:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Michael Schneider (Trainer Leipzig/Delitzsch):
„Es war für uns die erwartet schwere Partie. Das Spiel war unglaublich intensiv und kampfbetont und war für uns die bisher schwierigste Aufgabe in dieser Saison. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie sie sich hier behauptet hat. Oberlosa hat eine tolle Mannschaft die sehr gut verteidigt hat und auch vorne den Ball hervorragend laufen lassen hat. In den entscheidenden Momenten waren wir allerdings cleverer und haben uns aus meiner Sicht verdient durchgesetzt. Riesenkompliment ans Publikum, das war eine unglaublich tolle Atmosphäre“.

Jörg Grüner (Trainer Oberlosa): „Glückwunsch an Leipzig/Delitzsch für einen verdienten Erfolg. Es passiert nach Niederlagen ganz selten, dass ich trotzdem lächeln kann. Heute kann ich meiner Mannschaft aber kaum einen Vorwurf machen. Lediglich die Chancenverwertung in der ersten Hälfte gegen einen allerdings auch enorm starken Steve Müller muss ich bemängeln. Die zweite Hälfte haben wir ausgeglichen gestaltet, das war richtig gut. Viel mehr als die Niederlage schmerzt die Verletzung von Christoph Märtner. Mal abwarten, was da bei der Untersuchung raus kommt. Ich kann mich meinem Trainerkollegen nur anschließen, die Stimmung war phantastisch“.

Oberlosa: Petzoldt, Klaus; Anlauf (2 Tore), Wetzel (1), Martinek (2), Peschke (2), Frost, Englert (3), Schneider, Fickel (2), Märtner (1), Roth (3), Richter (4), Brabec (1)

Delitzsch: Müller, Sarközi; Leuendorf (6), Bönke, Mendisch, Mittag, Strehle (1), Ulrich (2), Doberenz (3), Hartmann, Uematsu (3), Jungandreas (8/ davon 3 Siebenmeter), Henoch, Groeschel (1)

Schiedsrichter: Becker (Grüna) / Herwick (Marienberg)
Zuschauer: 625
Zeitstrafen: Oberlosa 4 / Delitzsch 5 
Siebenmeter: Oberlosa 0, Delitzsch 4/3 verwandelt

- - - RM - - -
    
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Sa 19 Okt 2013 - 0:11


(12.10.) Sachsenliga / Herren
Heimserie ist gerissen

SV 04 Oberlosa – SG DHfK/NHV Delitzsch   21:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Heimnimbus der Oberlosaer Sachsenliga-Handballer ist Geschichte. Auf den Tag genau nach 31 Monaten unterlagen die 04er in einem Punktspiel in heimischer Halle. Gegen den Titelfavoriten SG DHfK Leipzig/NHV Delitzsch hieß es nach 60 hart umkämpften Minuten 21:24. Delitzsch wahrte damit seine weiße Weste und führt die Tabelle mit 8:0 Punkten an, Oberlosa rangiert mit 6:2 Zählern auf Rang drei.   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Fr 18 Okt 2013 - 22:49

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maik aus Chem
Admin
Admin
avatar

Zwilling Drache
Anzahl der Beiträge : 12247
Geburtstag : 30.05.64
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 53
Ort : Chemnitz
Arbeit/Hobbys : Handball, Musik
Laune : Daumen hoch

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Sa 12 Okt 2013 - 10:34

SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch 21 : 24
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com/
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Sa 12 Okt 2013 - 1:45


Männer: Ohne Maulkorb gegen Plauen

Gerade einmal drei Spiele sind in der Handball- Sachsenliga absolviert und die NHV-Fans gehen schon ab wie warme Butter auf heißem Teflon. Zum Spitzenduell am Sonnabend, 18.30 Uhr in der Plauener Kurt-Helbig- Halle wollen knapp 100 Loberstädter aufschlagen. Denn im direkten Vergleich mit dem SV Plauen- Oberlosa könnten sich die Delitzscher an der Tabellenspitze von den Verfolgern absetzen. Die 50 Plätze im Fanbus gingen weg wie warme Semmeln, so schnell dass nun auch noch zehn voll besetzte Wägelchen den Loberhaien und ihren Anhängern hinterher tuckern werden. Dabei geht es in Plauen "nur" gegen einen Aufsteiger auf die Platte. Also sichere Punkte, sollte der geneigte Fan meinen. Pustekuchen! Der Plauen-Oberlosaer Mix hat bisher alles weggeballert, was Ihnen vor die Flinte kam. Selbst dem favorisierten Zwickauer Handball Club Grubenlampe knipsten sie das Licht aus. "Dass sie dort gewinnen, hätte nicht jeder erwartet", sagt NHV-Trainer Michael Schneider. "Aber zumindest dass sie stark sind, das war klar", spricht er weiter, "weil sie so überlegen durch die Verbandsliga marschiert sind." Im Pokal kreuzten sich die Wege der Teams schon einmal. Nicht gerade mit guten Erinnerungen ist der Auftritt bei Schneider verbunden. "Damals haben wir verloren", weiß der 38-Jährige zu berichten, "wir waren da nicht gerade üppig besetzt." Jene Partie möchte auch der Plauener Manager Rico Michel nicht überbewerten. "Die Delitzscher sind hier damals mit sieben oder acht Spielern aufgetaucht. Mit einer Rumpftruppe, weil viele verletzt oder krank waren", erinnert sich Michel. Deshalb lassen sich beiderseitig keine Rückschlüsse aus jener Partie ziehen, sind sich Schneider und Michel einig. Interessant wird es, wenn die beiden Herren den jeweiligen Gegner beschreiben müssen. Schneider spricht von einer "extrem aggressiven Abwehr und einer starken ersten Welle". Michel von einer "starken Abwehr mit schnellen Umkehrspiel." Klingt irgendwie gleich, quasi wie eine taktische Blaupause. Aber der Delitzscher Coach setzt noch einen drauf: "Die sind extrem bissig!" Ist Delitzsch bekanntermaßen auch. Auf Maulkörbe wird beiderseits verzichtet. Die Rollen sollten dennoch klar verteilt sein. "Schließlich war der NHV Vizemeister", sagt Michel, "da ist ganz klar, wer Favorit ist - Delitzsch." Bei dem Gepoker bleibt Schneider gelassen. "Wir sind nicht die Übermannschaft, für die uns jeder hält. Natürlich haben wir uns verstärkt, aber eher in der Breite", beschreibt er seinen Kader, "für uns wird es nicht gefährlich, wenn wir auch dieses Spiel mit 100 Prozent angehen." Dass die Delitzscher Abwehr in Leipzig beim Duell mit den LVB- Handballern vor kurzem nicht sattelfest daherkam, möchte der NHV- Trainer nicht überbewerten. "Wir waren nicht unterirdisch schlecht, sondern einfach nicht aggressiv genug. Das haben wir im Verlauf korrigiert." Und die Punkte eingefahren. Sechs an der Zahl haben die Loberstädter auf ihrem Konto. Drei Spiele, drei Siege. Mit einem Sieg beim punktgleichen Aufsteiger könnten sich die Delitzscher an der Tabellenspitze schon zu Beginn der Saison absetzen. Denn bei einem Auswärtssieg könnte den Handballern in die Karten spielen, dass die Zwickauer Grubenlampe schon gestolpert ist. So weit spekuliert Schneider ungern. Der konzentriert sich lieber auf die Aufgabe. "Egal ob es gegen einen Aufsteiger geht, wir müssen immer voll konzentriert zu Werke gehen." Dabei kann er aus dem Vollen schöpfen. Alle Concorden sind fit und bissig. Alexander Bley

(c) Leipziger Volkszeitung
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Do 10 Okt 2013 - 20:07

Aufsteiger freut sich auf Kracher

Ein Handball-Knüller wartet morgen auf die Anhänger des SV 04 Oberlosa. Der ungeschlagene Sachsenliga-Aufsteiger empfängt den ebenfalls noch unbesiegten Spitzenreiter Leipzig/Delitzsch.

Plauen - Der Anwurf zur Kracher-Partie des 4. Spieltages der Männer-Sachsenliga in der Kurt-Helbig-Halle erfolgt morgen, 18:30 Uhr. Bereits im Vorfeld der Saison hatte das Team der SG DHFK Leipzig/NHV Delitzsch um Trainer Michael Schneider den Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga als Ziel formuliert. Die ohnehin starke Mannschaft um die Rückraumspieler Matthias Strehle und Marcus Leuendorf, Torjäger Jan Jungandreas sowie Kreisläufer und Abwehrchef Marcel Ulrich wurde im Sommer noch namhaft verstärkt. Mit Steve Müller (HSG Wolfen) wurde der beste Schlussmann der Vorsaison aus der Mitteldeutschen Oberliga zurück nach Delitzsch geholt. Spielmacher Enrico Henoch kam von der HSG Neudorf/Döbeln und die Youngster Lucas Mittag und Georg Mendisch vom SC DHfK Leipzig. Königstransfer war aber Shinnosuke Uematsu, der vom Zweitligisten EHV Aue zurückkehrte, wo er lange Jahre in der 2. Bundesliga aktiv war.

Der Vizemeister der Vorsaison gewann beim etwas holprigen Auftakt daheim 30:27 gegen Koweg Görlitz. Beim HSV Lok Pirna Dresden II sah das beim 27:22-Erfolg schon wesentlich souveräner aus. Der deutliche 34:26-Erfolg bei LVB Leipzig II ließ einen weiteren Formanstieg erkennen. Wie groß das Interesse an der morgigen Partie in Delitzsch ist zeigt die Tatsache, dass sich die Gäste im Vorfeld 50 Tickets für den restlos ausverkauften Fanbus gesichert haben.

"Das wird ein Handballfest vor toller Kulisse."

Jörg Grüner Oberlosaer Trainer

Für Oberlosa stellt sich die Situation derzeit äußerst komfortabel dar. Siege zum Auftakt (27:18 in Cunewalde, 26:23 gegen Aue II) bedeuteten einen glänzenden Saisonstart. Das daraus gewachsene Selbstvertrauen führte die Mannschaft beim Mitfavoriten Zwickau zu einem überraschenden, aber verdienten 27:25-Erfolg. Morgen können die Schwarz-Gelben mit dem Pfund Heimstärke wuchern. Seit 31 Monaten haben sie kein Punktspiel in der Festung Kurt-Helbig-Sporthalle verloren.

Auch die personelle Lage könnte kaum besser sein. Christoph Märtner hat seine Knieverletzung auskuriert. Lediglich Rückraumspieler Paul Richter bereitet eine Schleimbeutelentzündung noch einige Probleme. "Das wird ein Handballfest vor toller Kulisse", sagt Trainer Jörg Grüner voller Vorfreude. "Unsere Anhänger freuen sich auf das Duell mit dem Spitzenreiter. Wir hoffen am Samstag natürlich auf einen tollen Handballabend und ein volles Haus", erklärt SV-Manager Rico Michel. "Wollen wir den Tabellenführer in Bedrängnis bringen, brauchen wir die Fans. Sie haben einen großen Anteil daran, dass wir seit zweieinhalb Jahren kein Punktspiel zu Hause verloren haben", so Michel.

Für die Anhänger der Schwarz-Gelben gibt es neben dem Spiel der Männer noch zwei weitere Höhepunkte zu erleben. Den Anfang machen um 14 Uhr die B-Jugendlichen mit ihrem Sachsenliga-Spiel gegen den HSV Dresden. Ab 16 Uhr kämpfen die Oberlosaer Frauen ebenfalls in der Sachsenliga um Punkte. Sie empfangen den Vizemeister der Vorsaison SC Hoyerswerda. Nach ihrem Aufstieg in Sachsens Oberhaus 2012 war den Lausitzerinnen beinahe ein Durchmarsch in die Mitteldeutsche Oberliga gelungen. Gerade noch so konnte der SC Markranstädt das verhindern. Der mischt gegenwärtig die Oberliga ordentlich auf.

Für Hoyerswerda war nach dieser starken Spielzeit das aktuelle Ziel klar. Platz 1 bis 3 soll es diese Saison möglichst werden. Doch so richtig rund läuft es bisher noch nicht. Zwar gelang zum Saisonauftakt ein 30:19-Sieg gegen den BSV Sachsen Zwickau II, doch beim Tabellenführer SG HV Chemnitz II (28:31) und in eigener Halle gegen den USV TU Dresden (27:28) hatte das Team jeweils das Nachsehen. Hinzu kam das Ausscheiden aus dem Sachsenpokalwettbewerb beim Sachsenliga-Aufsteiger HC Rödertal II (32:38).

Die Oberlosaerinnen schmerzt zwar noch die Pokalniederlage beim HSV Mölkau (19:30) am Sonntag, doch in der Liga haben die Schwarz-Gelben eine weiße Weste. Alle drei Punktspiele konnten bisher gewonnen werden. In der Vorsaison lieferten sich beide Mannschaften Duelle auf hohem Niveau. In Hoyerswerda trennten sie sich 28:28. Im Rückspiel verlor Oberlosa unglücklich 24:26. Diesmal soll möglichst der Spieß umgedreht werden. (rimi/seis)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bildtext: Die Mannschaft von Sachsenliga-Aufsteiger SV 04 Oberlosa steht vor ihrer ersten Bewährungsprobe. Zum Team gehören oben von links Marcus Peschke, André Schneider, Rico Englert, Mike Anlauf, Paul Richter, Tomas Martinek, Jan Brabec; Mitte von links Trainer Jörg Grüner, Manager Rico Michel, Mannschaftsbetreuer Ulrich Dressel, Co-Trainer André Steinhauser, Physiotherapeut Robby Schneider; unten von links Christoph Märtner, Toni Roth, Jan Leppert, Carsten Klaus, Erik Petzoldt, Torsten Wetzel und Robert Fickel. - Foto: Ellen Liebner

Publikation Freie Presse
Lokalausgabe Plauener Zeitung
Erscheinungstag Freitag, den 11. Oktober 2013
Seite 17
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   Do 10 Okt 2013 - 1:58


Zwischenfazit Sachsenliga - Männer
Drei Spieltage sind in der Handball-Sachsenliga der Männer absolviert. Die Punktspielpause am Wochenende (5./6. 10.) die Gelegenheit für ein erstes Zwischenfazit.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

An der Tabellenspitze thront, wie erwartet, die SG DHfK Leipzig / Delitzsch. Der vorjährige Vizemeister hatte sich in der Sommerpause noch einmal enorm verstärkt und den Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga als Saisonziel ausgegeben. Dahinter die erste ganz dicke Überraschung, der Aufsteiger SV 04 Oberlosa grüßt mit sensationellen 6:0 Punkten von Tabellenplatz zwei. Mitfavorit Grubenlampe Zwickau reiht sich auf Rang drei ein, durch die Niederlage gegen den Neuling aus der Spitzenstadt zieren bereits zwei Minuspunkte das Konto der Westsachsen. Zwei Siege und eine Niederlage konnte bisher auch Geheimfavorit Görlitz verbuchen. Nach der 27:30-Niederlage zum Auftakt in Delitzsch, ließen die Ostsachsen zu Hause gegen Zwönitz (32:26) und Pirna / Dresden (28:23) nichts anbrennen. Ebenfalls 4:2 Punkte weisen der starke Neuling TSV Radeburg und der HV Oberlausitz Cunewalde auf. Radeburg gewann seine Auswärtsspiele beim Vorjahresdritten Kamenz und beim EHV Aue II, musste sich in heimischer Halle jedoch Cunewalde beugen. Die Oberlausitzer öffneten nach der Auftaktniederlage gegen Oberlosa noch einmal die Schatulle und holten mit Tomas Kratochvil und dem 60-fachen Nationalspieler Martin Kovar zwei weitere starke Tschechen ins Cunewalder Tal.

Mit jeweils einem Spiel Rückstand und ausgeglichenen 2:2 Punkten folgen die beiden Urgesteine der Liga. Die HSG Neudorf / Döbeln startete fulminant in Zwönitz (35:26), hatte bei den frisch gelifteten Cunewaldern (29:37) allerdings nichts zu bestellen. Der HVH Kamenz unterlag zum Auftakt in heimischer Halle dem TSV Radeburg mit 24:34, wies beim 33:29 in Zwönitz aber ansteigende Form nach. Mit 2:4 Zählern folgt auf Rang neun die SG LVB Leipzig II. Dem Auftakterfolg in Aue folgten zwei Heimniederlagen gegen die Titelkandidaten Zwickau und Leipzig / Delitzsch. Trotz guter Leistungen verharren die Junioren des EHV Aue noch bei 0:6 Punkten. Entwickelt sich die Rasselbande von Trainer Kirsten Weber weiter, werden die ersten Punktgewinne nur zu einer Frage der Zeit. Ebenfalls 0:6 Punkte weist der HSV Lok Pirna / Dresden II auf. Allerdings hatte es hier das Auftaktprogramm in Zwickau, zu Hause gegen Leipzig / Delitzsch und in Görlitz auch in sich. Die Rote Laterne hängt derzeit im Erzgebirge beim Zwönitzer HSV. Drei Niederlagen, davon zwei in heimischer Halle bedeuten einen klassischen Fehlstart.

Aus Sicht des SV 04 Oberlosa war der Start in die neue Saison natürlich perfekt. Hatte man mit Erfolgen in Cunewalde (27:18) und zu Hause gegen Aue II (26:23) im Vorfeld doch etwas geliebäugelt, so hatte der 27:25-Erfolg in Zwickau schon sensationellen Anstrich. Dennoch verliert bei den Schwarz-Gelben keiner die Bodenhaftung.

Dies natürlich auch vor dem Hintergrund, dass nun zwei weitere Kracher auf dem Programm stehen. Am 12.Oktober kommt der Spitzenreiter Leipzig / Delitzsch nach Plauen, zwei Wochen später steht die weiteste Auswärtsfahrt der Saison nach Görlitz auf dem Plan. „Das Heimspiel gegen den Ligaprimus vor sicherlich großer Kulisse ist für unsere junge Mannschaft eine tolle Sache. Das haben sich die Jungs mit ihrem Einsatz in den letzten Wochen und Monaten redlich verdient“, freut sich auch Trainer Jörg Grüner auf die nächste Partie.   - - -   RM

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:43

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:41

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:40

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:38

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:36

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 20.09.12

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 6:36

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11989
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 5:37

Halle
eröffnet: 2000
max. Zuschauerzahl: 700
davon Stehplätze: 200
davon Sitzplätze: 500
Parkplätze: 200
Umkleidekabinen: 6
Sanitäranlagen: innerhalb Umkleidekabinen
Spielfeld
Zeitmessung: fest installiert
Spielfeldgröße: gem. IHF Reglement
Haftmittelvereinbarung: 
Belag: flächenelastischer Kunststoffboden
Gastronomie
Imbiss
 
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11989
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 5:36

Hallennummer:   32701
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11989
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 5:36

Sporthalle Kurt-Helbig Plauen
Comeniusstr. 15, 08523 Plauen
Tel.: 03741-13 12 77

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11989
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 5:28

Schiedsrichter:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Becker / Herwick
2011
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Frank Becker
21.05.1988
HV Grüna
SR seit: 2005
Martin Herwick
21.11.1988
HSV 1956 Marienberg
SR seit: 2004
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11989
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 5:20

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11989
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   So 6 Okt 2013 - 4:58

Sachsenliga Saison 2013/14
04. Spieltag
Samstag den 12.10. 2013 18:30 Uhr


SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]-[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gespielt wird in der Sporthalle Kurt-Helbig Plauen

Schiedsrichter: Becker/Herwick
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch   

Nach oben Nach unten
 
SL 2013/14 04. Spieltag 12.10. 2013 18:30 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 (N) - SG DHfK Leipzig/ NHV Delitzsch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: