Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt

Nach unten 

Wer gewinnt das Match?
HG 85 Köthen
100%
 100% [ 4 ]
Unentschieden
0%
 0% [ 0 ]
HV Rot-Weiß Staßfurt
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 4
 

AutorNachricht
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Di 24 Sep 2013 - 21:04

Erfolglose Einzelaktionen und drei Rote Karten im Derby

Staßfurt l Der HV Staßfurt reiste zum Klassiker nach Köthen. Die Gastgeber gewannen das Spiel knapp mit 27:26 (16:13). Das Duell war von Kampf und Härte geprägt, es gab drei Rote Karten und 17 Zeitstrafen.

Den besseren Start erwischte HG Köthen. Nach sechs Minuten stand es 3:1 für die Gastgeber. Erst nach zehn Minuten, als Christoph Frank für Roman Bruchno ins Spiel kam, wurde der HVS druckvoller in der Offensive. "Roman hat das Spiel begonnen, weil er in der Defensive stärker ist", erklärte Uwe Mäuer, Staßfurts Trainer. Nach einer Viertelstunde verkürzten die Gäste zum 5:6. Fünf Minuten vor der Pause zählten beide Teams 13 Treffer, bis Köthen drei weitere Tore erzielte und sich mit der Führung in die Halbzeit verabschiedete.

Zu Beginn der zweiten Hälfte parierte Köthens Torwart Phil Döhler einen Siebenmeter von Nilas Praest. Das gab den Gastgebern Aufschwung, sodass diese zum 20:15 erhöhten (41.). In den nächsten fünf Minuten erzielte Staßfurt fünf Treffer und verkürzte erneut. In der Schlussphase stand Köthens Abwehr gut und brachte die Führung über die Zeit.

Das Spiel war hart umkämpft, teils auch unfair. So bekamen Sebastian Retting (47.) und Oliver Jacobi (52.) jeweils die Rote Karte nach groben Fouls. Nach 55 Minuten musste auch Köthen auf einen Spieler verzichten. Martin Lux erhielt seine dritte Zeitstrafe.

Uwe Mäuer war mit dem Auftritt nicht zufrieden. Er haderte vor allem mit der Offensive. "Wir haben im Rückraum zu viel liegen lassen. Es gab viele indiviuduelle Würfe, deren Abschlüsse nicht gut waren", erklärte der Trainer angesichts der 16 Fehlwürfe. Er bemängelte vor allem, dass zu wenig mit den Kreisläufern zusammengespielt wurde. Stattdessen waren es immer wieder Einzelaktionen aus der zweiten Reihe, die für den Erfolg sorgen sollten. "Wir haben es mit Würfen aus dem Rückraum übertrieben." Außerdem wurde zu wenig mit den Nebenmännern gesprochen. "Die Mannschaft hatte Aktionen, bei denen von Außen auf den Kreisläufer gespielt und dann Eins-gegen-Eins-Situationen gesucht wurden." Zwar hat das mit Tobias Rindert zweimal funktioniert, doch "trotzdem hat das Team danach immer wieder den Erfolg in Einzelaktionen gesucht".

Auch Torhüter Patrick Tuchen hatte nicht seinen besten Tag. "Er war nicht so stark wie sonst, vielleicht war es die Tagesform", so Mäuer. Doch er zog die Defensivabteilung in die Pflicht: "Dann muss auch mal die Abwehr mehr machen, Würfe blocken und sich verschieben."

Doch Mäuer gewann dem Spiel schließlich auch etwas Positives ab: "Meine Mannschaft hat über 60 Minuten gekämpft und sich nicht unterkriegen lassen. Doch oft hat das i-Tüpfelchen gefehlt."

Köthen: Loske, Döhler - Kreller (3), Uelsmann (2), Friedl (10/5), Lampe (2), Lux (3), Daffend (1), Just (4), Otto (1), Feuchtmann Perez (1)

Staßfurt: Tuchen, Schliwa - Oswald, Frank (3), Ortmann, Bruchno (1), Retting (3), Jakobi (1), Rach (1), Hähnel (2), Ernst (4), Praest (8/3), Scholz, Rindert (3)

Siebenmeter: Köthen 6/5 - Staßfurt 4/3; Zeitstrafen: Köthen 9 - Staßfurt 8

Quelle: Volksstimme
Quelle: HP HV Rot-Weiss-Staßfurt - Klick hier
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Sa 21 Sep 2013 - 0:02

HG 85 Köthen gegen HV RW Staßfurt (27 : 26)
HG 85 Köthen im Anhalt-Derby gegen Staßfurt mit Doppelpunktgewinn
von drh
Den zweiten Sieg der HG 85 Köthen im zweiten Punktspiel der Saison hielt auch der HV RW Staßfurt nicht auf, der im rasanten Derby dreimal den Ausgleich erzielen konnte, aber nicht einmal in Führung lag. Wie in allen Duellen packten beide Teams ihre kämpferischen Qualitäten aus, sodass Kampf und Härte dominierten. Am Ende einer spannenden Auseinandersetzung hieß es 27:26 (16:13) für den Gastgeber.

Die Bachstädter verteidigten die Festung Heinz-Fricke-Halle mit einer großartigen Mannschaftsleistung, bei der Svajunas Kairis (Augenverletzung) und Christian Lingk (Zahn-OP) sowie Max Ziemann (Kreuzbandriss) noch fehlten.

„Wir haben uns im Vorfeld intensiv auf das Spiel vorbereitet und wollten frühzeitig das Angriffsspiel der Staßfurter ins Stocken bringen. Unsere Abwehr konnte die Gäste-Angreifer recht gut eindämmen. Es wurde zwar zum Schluss noch einmal eng, was aber dem reduzierten Spielerkader geschuldet ist. Ich möchte den Spielern, die mir zur Verfügung standen, ein Riesenkompliment aussprechen“, bilanzierte Trainer Dr. Bodo Kreutzmann in der Pressekonferenz.

Gästetrainer Uwe Mäuer begründete die Niederlage seiner Mannschaft so: „ Wir waren im rechten Rückraum zu schwach.“ Staßfurts erfolgreichster Werfer Nilas Praest (8/3 Tore) sah auch Schwächen an anderer Stelle seiner Mannschaft: „Wir haben in wichtigen Situationen in der Deckung nicht konsequent gestanden, zudem häufig in Unterzahl gespielt und Siebenmeter gegen uns bekommen, die fragwürdig waren.“ Fair zollte er aber auch dem Gastgeber Respekt: „Es war ein emotionales Spiel, in dem Köthen gut gespielt hat und clever war. Die beiden Köthener Außen waren treffsicher.“

Florian Lampe griff in der 2. Halbzeit in das Spielgeschehen ein und steuerte zwei Tore zum Erfolg bei. Es war sein erster Einsatz für die HG 85 Köthen, der ihn durchaus zufrieden stellte: „ Ich bin vor allem deshalb zufrieden, weil wir gewonnen haben. Zwei meiner „verkackten“ Würfe hätten nicht sein dürfen“, gab er nach Spielende selbstkritisch zu.

Die Derbystimmung im Klassiker HG 85 Köthen gegen Staßfurt hätte in der Heinz-Fricke-Halle besser nicht sein können: Drei Rote Karten, 17 Zeitstrafen und bestens gelaunte Zuschauer aus beiden Lagern trieben ihre Mannschaften euphorisch an. Die Köthener fuhren ihren 15. Sieg in bisher 23 Begegnungen gegen die Salzländer ein.

Dass die in der 27. Minute wieder erzielte Führung der Bachstädter in der Folgzeit nicht mehr abgegeben wurde, hatte mehrere Gründe: Zum einen prä¬sentierte sich Sebastian Loske im HG 85-Kasten bestens aufgelegt (entschärfte 14 Geschosse) zum anderen war Denny Friedl ein sicherer Siebenmeterschütze und schließlich schlossen Florian Lampe und Steven Just in kritischen Situationen die Kombinationen erfolgreich ab. Dabei sah Gästetorhüter Patrick Tuchen ein ums andere Mal schlecht aus. Das schönste Tor des Abends gelang Harald Feuchtmann in der 17. Minute als er mit einem artistischen Rückhandwurf zum 9:7 Patrick Tuchen überwand. Auf der anderen Seite versuchte Nils Hähnel (RR) unbedingt als Torschütze der Staßfurter zu glänzen. Jedoch waren seine Abschlüsse ein gefundenes Fressen für Torhüter Sebastian Loske, der sieben Mal gegen den Linkshänder glänzend parierte.

Robert Kreller setzte in der 2. Minute den ersten Treffer für die Köthener und ließ zwei weitere zum 3:1 (6.) folgen. Erst als Christoph Frank für Roman Bruchno (10. Minute) das Staßfurter Spiel dirigierte, erhöhte sich der Druck auf die Köthener Abwehr. In der 14. Minute stand es 6:5. Nachdem die Unparteiischen Robert Kreller und Martin Lux auf die Strafbank verwiesen, gelangen Sebastian Retting innerhalb von zwei Minuten drei Tore zum 12:12 (25.). Doch Martin Lux und Paul Otto sowie Denny Friedl per Strafwurf stellten bis zum Seitenwechsel die 3-Tore-Führung (16:13) sicher.

Gleich nach dem Wiederanpfiff setzte Torhüter Phil Döhler bei gleichbleibender Intensität des Spiels das erste Glanzlicht. Er parierte einen Strafwurf von Nilas Praest. In der Folge wuchs der Vorsprung des Gastgebers auf 20:15 (41.). Dennoch mussten die Bachstädter die Zügel straff halten, denn Staßfurt nutzte Nachlässigkeiten, um bis zur 46.Minute auf 22:20 zu verkürzen. Danach wurde das Spiel rauer. Zuerst foulte Sebastian Retting Denny Friedl und sah den Roten Karton (47.) und fünf Minuten später ereilte Oliver Jacobi nach einem groben Foul an Christoph Daffend das gleiche Schicksal. In der 55. Minute (24:22) war das Spiel auch für Martin Lux durch die dritte Zeitstrafe beendet.

Nilas Praest schürte mit seinem Treffer zum 24:23 (56.) noch einmal Hoffnung auf einen Teilerfolg seiner Mannschaft, doch Florian Lampe gab die erste Antwort mit einem fulminaten Wurf zum 25:23 und Torhüter Sebastian Loske blieb beim Gegenzug der Gäste im Duell mit Tobias Rindert Sieger. Und weil die Köthener Abwehr in den Schlussminuten selbst bei zweimaliger Unterzahl weiterhin gut gegen den Ball und den Gegner arbeitete und schließlich Steven Just von rechts Außen zweimal traf (26:23/58. und 27:25/60.) blieben die beiden Zähler in Köthen.

Schiedsrichter : Felix Magalowski und Andre Schwieger (TuS Magdeburg-Neustadt)
Aufstellung:
HG 85 Köthen: Sebastian Loske, Phil Döhler; Robert Kreller 3, Rene Uelsmann 2, Denny Friedl 10/5, Florian Lampe 2, Martin Lux 3, Christoph Daffend 1, Steven Just 4, Paul Otto 1, Harald Feuchtmann Perez 1

HV RW Staßfurt: Patrick Tuchen, Sebastian Schliwa; Björn Oswald, Christoph Frank 3, Tobias Ortmann, Roman Bruchno 1, Sebastian Retting 3, Oliver Jakobi 1, Eike Rach 1, Nils Hähnel 2, Alexander Ernst 4, Nilas Praest 8/3, Sebastian Scholz, Tobias Rindert 3
Siebenmeter:
HG 85 Köthen 6/5 - HV RW Staßfurt 4/3
Zwei-Minuten-Strafen:
HG 85 Köthen 9 (Rote Karte: Martin Lux / 3x2 / 55.) - HV RW Staßfurt (Sebastian Retting 47. und Oliver Jacobi 52.)

Quelle: HP HG 85 Köthen - Klick hier
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Fr 20 Sep 2013 - 23:59


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Quelle: HP HG 85 Köthen - Klick hier
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Fr 20 Sep 2013 - 23:58

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Fr 20 Sep 2013 - 23:56

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Fr 20 Sep 2013 - 9:21

HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt 27:26
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Fr 20 Sep 2013 - 1:16

Heute Abend reisen die Handballer des HV Staßfurt zum Derby nach Köthen. Nach dem ersten Spieltag gehen sie als Tabellenerster der Mitteldeutschen Oberliga in das Duell gegen die HG 85. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr.

Anzeige

Staßfurt l "Nächste Woche knallt es", hieß es nach dem gelungenen 32:22-Auftakt gegen Freiberg im Clubraum der Staßfurter. Gleich am zweiten Spieltag tritt der HVS heute zum Derby gegen HG Köthen an.

Angesichts der beiden verlorenen Spiele in der vergangenen Saison hängt Vereinspräsident Patrick Schliwa die Erwartungen nicht zu hoch. "Um in Köthen Punkte zu holen, muss bei uns alles passen", so Schliwa. "Wenn wir die Leistung unseres ersten Spiels abrufen können, ist etwas drin." Es gehe darum, die Stabilität in der Deckung, das starke Angriffsspiel und die mannschaftliche Geschlossenheit beizubehalten. Ein Einsatz von Alexander Ernst ist noch fraglich. Ansonsten kann der Tabellenerste personell aus dem Vollen schöpfen.

Schliwa sieht Köthen in der Favoritenrolle: "Es wird sehr, sehr schwer." Er hofft auf ein "Handballfest" und denkt, dass die Emotionen hochkochen werden. Staßfurt hat ein Kontingent von 100 Karten geordert, sodass die Mannschaft von den Fans unterstützt werden kann.

Die Köthener Vorberichte sprechen ebenso von "einem heißen Tanz" und vom "ewigen Duell" gegen Staßfurt. Die HG gewann ihr erstes Spiel auswärts beim HC Burgenland mit 31:35. Trainer Dr. Bodo Kreutzmann blickte im ersten Spiel auf eine anfällige Abwehr. "Die Übergabe-Übernahme der einzelnen Spieler hat noch nicht so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. Ebenso bedarf das schnelle Umkehrspiel der weiteren Verbesserung", wird Kreutzmann auf der Vereinshomepage zitiert. Köthen will an seine erfolgreiche Bilanz der Heimspiele anknüpfen. In der vergangenen Saison konnte die HG nur zwei der 13 Spiele als Gastgeber nicht gewinnen.

Quelle: Volksstimme.de
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 14:09


Vorschau auf das nächste Spiel
Spitzenspiel der MOL: Erster gegen Dritter
von drh.

HG 85 Köthen gegen Staßfurt gefordert


Was kann eine Heimstart-Saison würdiger einläuten als der Handball-Klassiker HG 85 Köthen gegen HV RW Staßfurt? Die HG 85 Köthen bittet am Freitagabend die Salzländer zum heißen Tanz in die renovierte Heinz-Fricke-Halle. Das ewige Duell hat immer einen besonderen Reiz, auch wenn in der jüngeren Vergangenheit die Kräfteverhältnisse klar zu Gunsten der HG 85 Köthen tendierten. Seit der Saison 2007/08 haben die Köthener in acht Pflichtspielen sieben Mal gewonnen und nur einmal in Staßfurt knapp verloren (23:26). Überhaupt lieferten sich beide Teams in den zurückliegenden Jahren große Duelle. Dabei gingen die Köthener aus 22 Pflichtspielen vierzehn Mal als Sieger vom Parkett, teilten sich drei Mal die Punkte und verloren fünf Partien. Das mit Spannung erwartete Spiel gegen den Tabellenführer wird um 19.30 Uhr von den Unparteiischen Felix Magalowski und Andre Schwieger (TuS 1860 Magdeburg-Neustadt) angepfiffen. In der vorjährigen Spielzeit besiegten die Bachstädter die Salzländer sowohl im Hinspiel (32:27) als auch im Rückspiel (32:25) in der Sporthalle "Paul Merkewitz". Am Ende der Spielzeit platzierte sich die HG 85 Köthen auf den 2. Platz (39:13 Punkte). Staßfurt landete auf Platz 4 (30:22 Punkte).
In der gerade begonnenen Saison haben beide ihre bisher gespielten Partien gewonnen. Während die HG 85 Köthen aus Naumburg (35:31) beide Zähler mitnahm, behielt Staßfurt zu Hause gegen die HSG Freiberg (32:22) ebenso beide Punkte. Trainer Dr. Bodo Kreutzmann zog aus dem Spiel seiner Mannschaft gegen den HC Burgenland die Erkenntnis, dass im Abwehrbereich noch Reserven existieren: „Die Übergabe-Übernahme der einzelnen Spieler hat noch nicht so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. Ebenso bedarf das schnelle Umkehrspiel der weiteren Verbesserung.“ Was allerdings schon sehr gut funktionierte, war die kämpferische Einstellung seiner Eleven und das verbesserte Kreisläuferspiel (Friedl-Otto) gegenüber der vorjährigen Saison. Ein weiterer Lichtblick war der quirlige Auftritt von Christoph Daffend im rechten Rückraum und die Abschlussstärke von Denny Friedl, Harald Feuchtmann sowie Svajunas Kairis. Letzterer wird wegen seiner Gesichtsverletzung definitiv leider fehlen.
Diese positiven Momente lassen Trainer und Mannschaft auf einen erfolgreichen Ausgang auch gegen den Spitzenreiter hoffen. Der angestrebte Zwei-Punkte-Gewinn wird sich aber nur einstellen, wenn die Köthener ihre taktische Marschroute konsequent durchziehen. Sowohl der Gastgeber als auch die Gäste haben eine starke letzte Spielzeit hinter sich und sind hoch motiviert, an die vergangenen Erfolge anzuknüpfen. Beide Taems wollen mit ihren Neuverpflichtungen wieder angreifen. Zum Saisonauftakt bietet sich bei Staßfurt für Kreisläufer Tobias Rindert, der vom SV Anhalt Bernburg gekommen ist, die erste Gelegenheit, die hohen Erwartungen mit einer guten Leistung zu bestätigen.
Freuen kann sich die Köthener Anhängerschaft auch auf die Pflichtspiel-Premieren von Keeper Phil Döhler, Florian Lampe, Harald Feuchtmann und Paul Otto. Die Neuzugänge sollen neuen Glanz in die Heinz-Fricke-Halle zaubern. Auch in dieser Partie baut der Gastgeber auf seine Heimstärke. Elf seiner vorjährigen dreizehn Heimpflichtspiele gestaltete er in der heimischen Arena siegreich. Einen Heimsieg gegen ein Top-Team aus den oberen Tabellenregionen (Blankenburg / 34:35 und Glauchau / 28:29) konnte er in der letzten Saison allerdings nicht verbuchen. Ein Makel, an dem die Bachstädter möglichst schon beim Freitagauftritt feilen möchten. An der Unterstützung der Zuschauer wird es mit Sicherheit nicht mangeln.
Inzwischen dürfte auch die Rückenverletzung von Martin Lux und die Platzwunde von Paul Otto weiter ausgeheilt sein, sodass beide ihre Qualitäten mit vollem körperlichen Einsatz in das Spielgeschehen einbringen können. Für Trainer Dr. Bodo Kreutzmann wäre ein Doppelpunktgewinn gegen die Salzländer eine weitere Grundlage, um in Ruhe mit der Mannschaft arbeiten zu können.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Quelle: HP HG 85 Köthen - Klick hier
Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 14:06


Dr. Bodo Kreutzmann zum Heimspiel gegen den Tabellenführer Staßfurt

„Unser kommender Gegner verfügt über eine eingespielte und spielstarke Mannschaft mit einem starken Rückraum. Er hat sich am Kreis mit Tobias Rindert noch zusätzlich verstärkt. Uns erwartet eine körperlich kompakte Mannschaft, die ihr Auftaktspiel zu Saisonbeginn in der Sporthalle "Paul Merkewitz" ebenso erfolgreich gestalten konnte.

Bei uns bleibt die Frage, ob unsere im Naumburgspiel angeschlagenen Spieler einhundert Prozent fit werden. Wir werden nur gewinnen können, wenn wir zu einer Leistungssteigerung im Angriff und in der Abwehr fähig sind. Ich und die Mannschaft hoffen auf die bedingungslose Unterstüzung durch unsere zahlreichen Fans.“

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Quelle: HP HG 85 Köthen - Klick hier

Nach oben Nach unten
HSV Glauchau Fan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7371
Anmeldedatum : 29.01.13

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 14:05


Heinz-Fricke-Halle am Freitag zum Spiel gegen Staßfurt mit neuem "Gesicht"

Die Handwerker der für die Renovierung beauftragten Firmen haben Wort gehalten: Die Heinz-Fricke-Halle wird sich am Freitagabend mit einer neuen Spielfläche präsentieren.
Heute werden die letzten Arbeiten abgeschlossen: Die Spielfeldmarkierungen sind komplett aufgezeichnet. Am Anwurfpunkt befindet sich das Logo der HG 85. Bis zum Abend wird die gesamte Fläche gereinigt und zweimal versiegelt. Dann darf sie bis Freitag 16.00 Uhr nicht betreten werden, um sauber abzutrocknen.
Der Verein bedankt sich bei den fleißigen Handwerkern für das Geleistete recht herzlich.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Quelle: HP HG 85 Köthen - Klick hier
Nach oben Nach unten
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 2:03

bundesligainfo.de Direktvergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]HG 85 Köthen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] -[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HV Rot-Weiss Staßfurt[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Oberliga seit 2005
Bilanz
 SpSUNTore 
Gesamt4301117 : 99 
Heim220062 : 48 
Auswärts210155 : 51 
Siege & Niederlagen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HG 85 Köthen[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HV Rot-Weiss Staßfurt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Heimsieg30:212011/1214.10.2011 26:232011/1203.03.2012 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Heimsieg32:272012/1328.09.2012 26:232011/1203.03.2012 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Höchster Auswärtssieg32:252012/1301.02.2013 keiner 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Letzter Auswärtssieg32:252012/1301.02.2013 keiner 
erliga Mitteldeutschland 2013/14
24.01.2014HV Rot-Weiss Staßfurt
-
HG 85 Köthen_ : _
20.09.2013HG 85 Köthen
-
HV Rot-Weiss Staßfurt_ : _
Oberliga Mitteldeutschland 2012/13
01.02.2013HV Rot-Weiss Staßfurt
-
HG 85 Köthen25 : 32
28.09.2012HG 85 Köthen
-
HV Rot-Weiss Staßfurt32 : 27
Oberliga Mitteldeutschland 2011/12
03.03.2012HV Rot-Weiss Staßfurt
-
HG 85 Köthen26 : 23
14.10.2011HG 85 Köthen
-
HV Rot-Weiss Staßfurt30 : 21
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 1:54

461801Heinz-Fricke-Sporthalle
D 6366 Köthen
An der Rüsternbreite
03496/551322
Deutscher Handball-Bund
 
Freigabe für den Spielbetrieb auf Verbands-Ebene
Keine Freigabe für den Spielbetrieb auf Bezirks-Ebene
Absolutes Haftmittelverbot
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 1:51

Schiedsrichter:

Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Do 19 Sep 2013 - 1:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 12099
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Überall
Arbeit/Hobbys : hab ich auch/Sport/Musik
Laune : Normal

BeitragThema: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   Sa 7 Sep 2013 - 5:05

Oberliga Mitteldeutschland Saison 2013/14
02. Spieltag
Freitag den 20.09. 2013 19:30 Uhr


HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]-[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Gespielt wird in der Heinz-Fricke-Sporthalle

Schiedsrichter: Magalowski/Schwieger

Nach oben Nach unten
http://glauchauhsv.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt   

Nach oben Nach unten
 
OM 2013/14 02. Spieltag 20.09. 2013 19:30 Uhr HG 85 Köthen - HV Rot-Weiß Staßfurt
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: