Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Austausch | 
 

 Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Do 20 Dez 2012 - 6:34

18.04.2010 - HVH Kamenz - EHV Aue 2.


Handball - Oberliga Sachsen
(veröffentlicht am 19.04.2010)


Kamenzer machen letztes Heimspiel zum Schützenfest


HVH Kamenz
42

(20)
EHV Aue 2.
30

(13)


Die Gastgeber wolltens im letzten Saison-Heimspiel noch einmal richtig krachen lassen. Dabei war vor dem Spiel noch nicht klar, wie stark die Gäste auftreten würden. Schon im Hinspiel mussten die Lessingstädter harten Widerstand brechen, um mit 30:26 als Sieger nach Hause zu fahren. Also war auch diesmal Vorsicht angesagt. Mit Tempo und Geschlossenheit sollte dabei schon von Beginn an ein Polster vorgelegt werden. Die später auch zeitweise überfordert wirkenden Gäste kamen dem mit lockerer Deckung entgegen. In der eigenen Abwehr konnten die Gastgeber die lange ausgespielten Angriffe und optisch gut und schnell den Ball führenden Auer beim durchsichtigen Abschluss erwarten. Aus dem frühen 4:1 wurde konstant der Vorsprung ausgebaut. Schon vor der Pause trafen die Lessingstädter beinahe nach Belieben. So konnten sich diesmal auch alle eingesetzten Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Die vorher oft zu hohe Fehlwurfquote blieb mit zehn verschenkten Würfen da auch in sehr erträglichen Grenzen. Schon mit dem Halbzeitpfiff war das Spiel fast gegessen und das 20:13 vorentscheidend. Dabei bahnte sich vorher bereits beim 15:5 ein Gästedebakel an. Nach der Pause ließen die Gastgeber nicht locker oder etwa die Partie schleifen. Mit hoher Moral und Geschlossenheit demonstrierend, wurden Bälle geholt, um den Gast beinahe zu überrennen. Gute zehn Minuten nach dem Wechsel schien nur ein Team auf der Platte zu sein. Nach dem 14. Tor für Aue als Auftakt legte der HVH los. Mit sieben Toren in Folge wurden die Erzgebirger an die Wand gespielt. Dann schienen die Kamenzer eine kleine Verschnaufpause einzulegen. Bis zum 28:18 konnte so der Gast wieder bis auf zehn Tore Differenz verkürzen. Dann legten die Gastgeber nach. Drei Tore in Folge brachten zwischenzeitlich den alten Abstand zurück und die Jagd auf die 40-Tore-Grenze begann. Nach weiteren vier Toren in Folge standen beim 36:21 erstmals 15 Tore zwischen beiden Teams. Noch fast zwölf Minuten waren da zu spielen und die Demütigung der Auer ging weiter. Die hatten an diesem Nachmittag noch Glück, dass im Temporausch den HVH-Männern mehrfach noch technische Fehler unterliefen, die sie zu leichten Gegenangriffen nutzen konnten. In der ansonsten auch von beiden Seiten sehr fair geführten Partie unterstrichen die Kamenzer, dass sie den viertbesten Ligaangriff aufbieten können. Nur in der Deckung hapert es immer wieder, so dass zum Ende der Partie hin auch die Gäste mehrfach ungehindert durchmarschieren oder über die Kreismitte vollenden konnten. Jedenfalls den Fans machte die Frische und das Tempo ihrer Männer viel Spaß, so dass sie nach dem Spiel gern die Einladung zum Freibier annahmen. Da wurde Kommendes genauso besprochen wie Vergangenes kritisiert. Der Blick aber geht gemeinsam nach vorn. Das noch ausstehende letzte Spiel in Dresden soll locker heruntergespielt werden. Am liebsten würde das Team sich und dem am 1. Mai antretenden neuen Trainer die Hypothek einer Siegesserie mitgeben. Alexander Milde, Marcin Lewandowski, René Schubert und Frank Scheibe konnten sich schon einmal für manches Schulterklopfen nach ihrer Übernahme der Verantwortung fürs Team freuen. Aber im Vordergrund stand wie auf der Platte die Mannschaft. Aus deren Auftritt einen hervorzuheben, war kaum möglich. Zumindest Erstaunen erzeugten Thomas Wolf mit acht und Axel Herzog mit sechs Toren. Auch Raik Freudenberg, Denny Miehle und die anderen strotzten vor Spielfreude. Als Schütze vom Dienst – in der Torschützenliste nun schon unter den Top-Ten – erwies sich einmal mehr Sven Schäfer, in der Woche zudem Papa geworden. Diesmal fiel von den Torhütern bis zu den Einwechslern, wie gesagt, keiner ab.




HVH Kamenz spielte mit:
Schacht, Komar; Oswald (2), Lewandowski (1), P. Freudenberg (4), R. Freudenberg (6), Schubert, Eppendorfer (3/1), Wolf (Cool, Schäfer (7), Herzog (6) und Miehle (5).


Eberhard Neumann
Quelle: HP HVH Kamenz
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Do 20 Dez 2012 - 6:33

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Do 20 Dez 2012 - 6:33

16.04.2010 - Punktspielvorschau des HVH Kamenz


Saisonausklang nicht ohne Überraschungen




Oberliga

Die Saison der Handballer liegt in den letzten Zügen. Wenn am kommenden Wochenende die letzten Begegnungen der laufenden Serie abgepfiffen wurden, dann ist die Saison bis auf einen Spieltag schon wieder Geschichte. Zu den letzten Aktiven, die am Sonntag auflaufen müssen, gehören dann auch die Männer vom Oberligisten HVH. Zu gewohnter Stunde um 17 Uhr ist Anpfiff zum letzten Heimspiel gegen Aue II. Für beide Teams geht es in den letzten Begegnungen praktisch um Nichts. Die Auer, direkt hinter den Kamenzern liegend, sind inzwischen frei aller Abstiegssorgen. Dabei kommt es auch nicht mehr darauf an, ob es am Ende Rang elf oder 13 ist. Da an den letzten zwei Spieltagen Spieler nicht mehr zwischen den Mannschaften wechseln dürfen, ist interessant, mit welcher Besetzung die Gäste auflaufen werden. Auch die Gastgeber sind auf Platz zehn bereits festgelegt. Auch bei den Gastgebern würden Spieler aus der Zweiten festgespielt sein und nicht mehr wechseln können. Es geht weder nach vorn noch nach hinten etwas. Somit können beide ohne jeglichen Druck und ohne Zwänge taktischer Art locker aufspielen. So bleibt nur zu hoffen, dass es eine ansehnliche, schnelle, torreiche und faire Partie wird. Unabhängig von allen taktischen Spielchen wollen die Kamenzer ihrem treuen Anhang noch einmal einen würdigen Heimspielabschluss mit einem Sieg in eigener Halle präsentieren. Beim Spiel in Waldheim wieder Selbstvertrauen getankt, soll es gegen Aue so weiter gehen und noch einmal ein Zweierpack eingefahren werden. Das Team will nicht nur mit dem angestrebten Sieg bei den Fans bis zur neuen Saison in Erinnerung bleiben. Nur eines sollten die Kamenzer dabei im Sinn haben; sie wollen sich so gut als möglich von ihren treuen Fans und Zuschauern für die Unterstützung der ablaufenden Serie bedanken. Dazu gehört auch ein von mannschaftlicher Geschlossenheit und Kampfgeist geprägtes Auftreten. Alle wollen sie beweisen, dass sie ordentlichen Handball zu spielen verstehen und als Team weiter zusammen gewachsen sind. Damit kann bereits neuer Kredit für die kommende Saison erworben werden. Die wirft dann auch schon bald ihre Schatten voraus. Am 1. Mai tritt der neue Coach Randolf Weyland sein Amt an, der sich sicher ein Bild machen will, was und wer auf ihn in der nächsten Saison zukommt. Dabei kann auch er sich wieder davon überzeugen, dass die Fans ungebrochen hinter ihrem Team stehen und das auch künftig tun werden. So hoffen alle noch einmal auf eine volle Halle und viel positive Stimmung. Diese Verbundenheit zu dokumentieren, dafür haben sich die Männer um Milde, Schubert und Scheibe etwas Besonderes als Überraschung einfallen lassen. Es lohnt also das Kommen und Füllen der Halle, damit noch einmal tolle Stimmung aufkommen kann, ehe eine Woche darauf die Zweite und Dritte in der Halle am Flugplatz endgültig zum Saisonhalali blasen.





Verbandsliga

Nach der Pleite zu Hause gegen Radebeul steht der Kamenzer Reserve am Sonntag um 17 Uhr beim verlustpunktlosen Spitzenreiter Görlitz gleich noch ein Hammerspiel bevor. Nur mit ordentlicher kämpferischer Einstellung ist da ein ähnliches Abwaschen wie zuletzt zu verhindern. Noch einmal muss bewiesen werden, dass auch gegen Favoriten eine Steigerung und gute Gegenwehr möglich sind. Vor allem in der Abwehr muss wieder fest zugefasst und dem Nebenmann ausgeholfen werden. Im Angriff sollte das Zusammenspiel für den Torerfolg gemeinsam genutzt werden. Das Team muss noch einmal Charakter zeigen und beweisen, wozu es in der Lage ist. Die Erfahrung der letzten Verbandsligajahre kann da nur hilfreich sein. Einzelaktionen sind gegen Görlitz Gift.





Ostsachsenliga

Als Letzte der Staffel eins entfallen für die Kamenzer Damen Platzierungsspiele gegen Teams der Staffel zwei. Sie sind damit am Ende 17. der Ostsachsenliga und treten den Gang in die Kreisliga an.

Die Männer-Dritte des HVH ist am Sonnabend um 15.30 Uhr in Niesky zu Gast. Mit dem Schwung aus der Partie gegen Schleife kann auch da mit einem Auswärtserfolg die Saison erfolgreich abgerundet werden. Ein kleiner Sprung in der Tabelle wäre damit auch verbunden. Ein möglicher Sieg mit diszipliniertem Spiel kann am Ende auch noch ein ausgeglichenes Punktverhältnis bringen. Auch wenn die Gastgeber ein sehr unbequemer Gegner sind, so hat das Team das Potenzial für einen Auswärtssieg.





Westlausitzliga

Die Kamenzer Vierte ist am Sonntag um 15 Uhr Gastgeber für die Dritte des LHV. Trotz aller eigenen Erfahrung wird es gegen die Gäste schwer, sich zu Hause die Punkte zu holen. Vorrangig geht es darum, nicht vollends unter die Räder zu kommen und so lange als möglich die Partie offen zu halten. Dann ist vielleicht sogar eine kleine Überraschung möglich. Immerhin soll am Ende Platz drei nicht kampflos aufgegeben werden.





Westlausitzklasse

Die Kamenzer Fünfte ist am Sonntag um 12.30 Uhr bei Spitzenreiter Pulsnitz II zu Gast. Mit einer ordentlichen Leistung soll im letzten Spiel die Saison abgeschlossen werden. Auf die Tabelle hat das Spiel für die Lessingstädter keinen Einfluss mehr. Sie sind und bleiben Sechste, während sich die Gastgeber keinen Punktverlust leisten können, wollen sie nicht noch von Bischofswerda abgefangen werden.





Weitere Ansetzungen:





OSL MJC:
Radeberger SV – HVH Kamenz 17.4.,14.00





OSL-Pokal MJD:
Koweg Görlitz – HVH Kamenz 17.4.,13.30





WLL WJD:
TBSV Neugersdorf – HVH Kamenz 17.4.,9.00
Eberhard Neumann
Quelle: HP HVH Kamenz
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Do 20 Dez 2012 - 6:32

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Mo 17 Dez 2012 - 4:07

25.Spieltag
25 17.04.2010 15:00 Uhr Zwönitzer HSV 1928 - HSG Neudorf/Döbeln 27 : 31

25 17.04.2010 15:00 Uhr LHV Hoyerswerda - VfL Waldheim 54 39 : 30

25 17.04.2010 15:00 Uhr SC Riesa - HSV Glauchau 30 : 33

25 17.04.2010 15:00 Uhr HC Elbflorenz Dresden - HC Einheit Plauen 39 : 31

25 17.04.2010 15:00 Uhr HSG Freiberg - SC DHfK Leipzig 29 : 29

25 18.04.2010 15:00 Uhr 1.SV Concordia Delitzsch II - HSV Dresden 25 : 26

25 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30





Tabelle vom 25.Spieltag
Gesamttabelle[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Pl. TeamSpSUNToreTD Pkt. SP

1A[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SC DHfK Leipzig252410817:575+242 49- 1 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Elbflorenz Dresden252113826:628+198 43- 7 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Freiberg251645693:635+ 58 36-14 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Glauchau251528804:705+ 99 32-18 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

5
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] LHV Hoyerswerda251528720:659+ 61 32-18 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

6N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Zwönitzer HSV 19282513210641:653- 12 28-22 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Dresden2511311706:693+ 13 25-25 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Neudorf/Döbeln2510411704:735- 31 24-26 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HVH Kamenz259214779:770+ 9 20-30 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Plauen259214700:746- 46 20-30 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] EHV Aue II256118705:828-123 13-37 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SC Riesa254417676:790-114 12-38 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

13
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 1.SV Concordia Delitzsch II255020674:832-158 10-40 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] VfL Waldheim 54252221682:878-196 6-44 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Mo 17 Dez 2012 - 4:07

18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    Mo 17 Dez 2012 - 4:07

18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30    

Nach oben Nach unten
 
Oberliga Sachsen 2009/10 25.Spieltag 18.04.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - EHV Aue II 42 : 30
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: Sachsenliga 2016/17 :: HVH Kamenz :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: