Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Austausch | 
 

 Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Do 20 Dez 2012 - 6:24

28.03.2010 - HVH Kamenz - HC Einheit Plauen


Handball - Oberliga Sachsen
(veröffentlicht am 29.03.2010)


Auch zu Hause reicht es gegen Plauen nicht


HVH Kamenz
32

(14)
HC Einheit Plauen
33

(18)


Wie schon im Hinspiel verloren die Lessingstädter eine gegen Plauen jeweils gewinnbare Partie mit lediglich einem Tor Differenz. Seit dem 13. Februar mit dem Sieg in Zwönitz konnte damit nicht mehr gepunktet werden. Nach nunmehr vier Pleiten in Folge steht damit nur noch der allerdings klare zehnte Rang zu Buche. Zum Neunten fehlen vier Zähler, während zum Elften ein Plus von fünf besteht. Bei noch drei ausstehenden Partien dürfte damit weder nach vorn, noch nach hinten viel passieren. Aber auch die gewinnbaren Spiele in Waldheim, gegen Aue und beim HSV Dresden werden alles andere als Spaziergänge. Die Chance auf Rang neun wurde nun gegen Plauen im direkten Vergleich völlig verhauen. Bereits in der ersten Hälfte kamen die Gastgeber nie so richtig ins Spiel. Zwar führten sie nach Anfangsführung der Gäste beim 4:3, aber da drehten die Plauener die Begegnung bereits wieder zu ihren Gunsten. Den Vorteil ließen die sich bis zur Pause nicht mehr nehmen. Durch zu viele Fehlwürfe und insgesamt schwache Chancenverwertung vergaben die Schäfer und Co. die eigene Führungsmöglichkeit. Insgesamt vier verworfene Strafwürfe unterstreichen das beim am Ende knappen Spielausgang. Auch nach dem Wechsel gelang die Wende nie mehr. Zu clever erwürgten sich die Spitzenstädter vor allem durch Turecek, die anderen beiden Tschechen und Werning ihre Tore. Dauernde Unterbrechungen wegen Behandlung und Wischen waren die Folge. In einem beinahe unansehnlichen Spiel kam so auf beiden Seiten einfach kein Spielfluss zustande. Anstatt ihr spielerisches Potenzial konsequent auszuspielen, passten sich die HVH-Männer dem Gästestil an. Gegen körperlich robustere Plauener war das der Krebsschaden. Die schönsten Tore und erfolgreichsten Abschlüsse gelangen immer dann, wenn Bewegung im eigenen Spielaufbau war und der Ball flüssig die Stationen wechselte. Viel zu selten wurde aber dieses Erfolgskonzept umgesetzt und immer wieder verloren sich die Freudenberg, Eppendorfer und Co. in erfolglosen Einzelaktionen. Was dabei nicht zu kurz kam, war der Kampfgeist. Mit dem hielten sich die Gastgeber auch im Spiel. Beim 22:23 hatten sie damit endlich wieder den Anschluss erkämpft. Doch schon in den folgenden Minuten wurde wieder ins alte Schema verfallen und leise Hoffnungen zerstoben. Prompt setzte Plauen vier Tore in Folge drauf und zog auf fünf davon. Weiter weg ließen die Kamenzer die Gäste aber nicht. Nach dem 26.30 schien die Partie entschieden, doch drei Treffer in Folge brachten wieder den Anschluss und spannende Schlussminuten. Trotz offensiverer Deckung und Kampf bis zum Umfallen wollte aber der Ausgleich nicht gelingen. Zudem lief die Zeit davon und die vorher vergebenen Chancen rächten sich nun bitter. Clever und immer wieder mit beinahe theaterreifen Einlagen brachten die Plauener den knappen Auswärtssieg über die Zeit. Bei Kamenz fehlten ein kalter Vollstrecker und die einfachen Tore, mit denen jeweils im Gegenzug die Gäste erfolgreich waren und so viel Kraft sparten. 14 Tage Pause können über Ostern zum Auskurieren von Blessuren und Training für den Saisonabschluss genutzt werden. Die Fans würden sich über den nächsten Sieg danach mächtig freuen.




HVH Kamenz spielte mit:
Schacht, Komar; Oswald (2), Schulz (1), Zadlo (1), Lewandowski (1), P. Freudenberg (4/1), R. Freudenberg (8/3), Schubert (n.e.), Eppendorfer (3/1), Wolf (1), Schäfer (9/2), Tenne und Miehle (2).


Eberhard Neumann
Quelle: HP HVH Kamenz
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Do 20 Dez 2012 - 6:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Do 20 Dez 2012 - 6:06

26.03.2010 - Punktspielvorschau des HVH Kamenz


Alle spielen nochmals vor der Osterpause





Oberliga

Einmal haben die Handballer vor dem Saisonhalali noch an einem Wochenende Pause. Dadurch können sie die Osterfeiertage genießen und sich gleichzeitig körperlich und mental auf die dann letzten drei Begegnungen der schon zu Ende gehenden Saison einstimmen. Noch vier Spiele stehen am kommenden Wochenende bis zum Saisonende aus, darunter zwei Heimbegegnungen für die HVH-Männer in der Oberliga. Die erste und damit vorletzte bringt ihnen am Sonntag um 17 Uhr mit Plauen den besser platzierten Tabellennachbarn. Dabei steht nichts anderes als ein Heimsieg zur Debatte. Die Kamenzer bereiten sich in der Woche unter Leitung von Marcin Lewandowski auf dieses wichtige Treffen konzentriert vor, um ihr Ziel umzusetzen. Dazu müssen alle mitziehen und jegliche eigenen Befindlichkeiten und Enttäuschungen der Saison ablegen. Nur als geschlossene Einheit können sie die Gäste besiegen, die in dieser Serie ebenfalls unter ihren Erwartungen blieben. Durch niemanden wird für das Restspielprogramm auf das Team Druck gemacht. Natürlich wollen die Fans und Zuschauer für ihr Geld etwas geboten bekommen. Gleichzeitig wissen die auch, dass inzwischen die zu erwartende Spielstärke nur noch durch die einheimischen und aus der näheren und ferneren Region kommenden Spieler geprägt wird. Es liegt also an denen jetzt selbst den Nachweis ihrer Teamfähigkeit und individuellen Stärken zu erbringen. Nur knapp mit 27:26 wurde das Hinspiel in Plauen verloren und das war eines der da schon gewinnbaren. Die Gäste holten aus den letzten fünf Partien immerhin acht Punkte. Sie scheinen damit wieder an Spielstärke gewonnen zu haben. Allerdings wurde dabei gegen Aue, Waldheim, Delitzsch und Riesa gepunktet, was das alles wieder relativiert. Wer auf einen einstelligen Tabellenplatz kommen will, der muss gegen diese Teams auch gewinnen. Damit die Lessingstädter dieses Ziel ihrerseits erreichen können, brauchen sie die zwei Zähler gegen Plauen. Damit bei eventueller Punktgleichheit am Ende der Rang vor denen belegt wird, muss wenigstens mit zwei Toren Differenz, besser mehr, gewonnen werden. Also können sich die hoffentlich zahlreichen Fans auf eine interessante und spannende Partie einstellen. Und deren Unterstützung wird als so genannter achter Mann auch dringend gebraucht.





Verbandsliga

Der HVH-Oberligareserve steht ein ganz brisantes Treffen bevor. Am Sonnabend ist sie in Hoyerswerda zu Gast. Um 15.30 Uhr geht es im dortigen Berufsschulzentrum gegen die LHV-er um die Punkte. Das ist ein Derby in mehrfacher Hinsicht. So ist es das Duell der ostsächsischen Oberligareserven. Zudem ist es eines der Kreisderbys, was wohl immer eigene Gesetze in sich hat. Zusätzlich an Bedeutung gewinnt es dadurch, dass die Gastgeber als Tabellenletzter jeden Punkt als Strohhalm gegen den Abstieg brauchen. Die Kamenzer dagegen wollen ihren Platz in der Verfolgergruppe von Meister Koweg behaupten und stabilisieren. Und gegen den Träger der Roten Laterne wollen sich die Männer von Bernd Herrmann und Karsten Lüttke auch nicht blamieren. Also sind wieder Konzentration, Mannschafts- und Kampfgeist als wichtigste Tugenden gefragt. Der 37:23-Hinspielsieg sollte Maßstab für den angestrebten Erfolg sein. Allerdings wird das schwer genug, da die Gastgeber zu Hause jeweils nur knapp verloren. Nur einmal remisierten und einmal gewannen sie. Die Chancen, wieder an den Pulsnitzern vorbeizuziehen, stehen nicht schlecht, da die beim Spitzenreiter gastieren.





Ostsachsenliga

Die Kamenzer Damen konnten gegen Bischofswerda einen wichtigen Sieg feiern. Nun geht es am Sonnabend um 15 Uhr zum Tabellenzweiten Koweg Görlitz. Da hängen die Trauben wieder sehr hoch und Punkte scheinen nicht erreichbar. Um doch noch in der letzten Saisonbegegnung vom Tabellenende wegzukommen, müsste noch einmal in Bestbesetzung und mit besonderem Engagement angetreten werden. Ein Platz unter den ersten fünf ist schon nicht mehr machbar und damit steht der Gang in die Kreisliga bevor. Wenigstens alles versuchen für einen versöhnlichen Abgang aus der Liga wollen die Lessingstädterinnen.

Die Dritte der Männer hat noch vier Spiele vor sich. Das einfachste darunter scheint das am Sonntag um 15.30 Uhr beim Tabellenletzten Bautzen zu sein. Trotz ständiger Personalprobleme konnte am letzten Spieltag schon der Klassenerhalt perfekt gemacht werden. Bautzen kann den HVH auch bei einem Sieg nicht mehr einholen. Da nur eine Mannschaft absteigt, ist damit alles klar. Also können die Lessingstädter ohne Druck und locker in die Partie gehen. Allerdings wollen sie gegen den Letzten auch nicht gerade verlieren, der nur bei einem Sieg noch theoretische Chancen auf den Erhalt der Liga hat.





Westlausitzliga

Die Kamenzer Vierte ist am Sonntag um 12 Uhr in Bischofswerda in der Südsporthalle der Grundschule bei der Bretniger Verbandsligareserve zu Gast. Mit einem Sieg soll Rang drei untermauert werden. Damit nicht Radeberg II – schlug Bretnig im letzten Spiel – vorbeiziehen kann steht nur ein Erfolg zur Debatte.





Westlausitzklasse

Die Fünfte spielt am Sonnabend um 12 Uhr ebenfalls in Bischofswerda. Allerdings sind sie da in der Wesenitzsporthalle bei der Schiebocker Reserve zu Gast. Dabei wird es deutlich schwerer, beim Tabellenzweiten zu punkten.






Weitere Ansetzungen





OSL MJA:
Zittau – Kamenz 27.3.,15.00





OSL MJC (Wesenitzhalle Biw.):
Kamenz – Sohland 27.3.,10.00





OS-Pokal gem.JD:
Radeberg – Kamenz 27.3.,10.30





OLL WJC:
Niesky – Kamenz 27.3.,14.00





WLL WJD:
Kamenz – Bischofswerda 28.3.,15.00


Eberhard Neumann
Quelle: HP HVH Kamenz
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Do 20 Dez 2012 - 6:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Mo 17 Dez 2012 - 3:49

23.Spieltag
23 27.03.2010 15:00 Uhr Zwönitzer HSV 1928 - HSG Freiberg 26 : 24

23 27.03.2010 15:00 Uhr LHV Hoyerswerda - HSV Glauchau 30 : 28

23 27.03.2010 15:00 Uhr SC Riesa - SC DHfK Leipzig 24 : 33

23 27.03.2010 15:00 Uhr HC Elbflorenz Dresden - HSG Neudorf/Döbeln 40 : 20

23 27.03.2010 15:00 Uhr HSV Dresden - VfL Waldheim 54 28 : 24

23 28.03.2010 15:00 Uhr 1.SV Concordia Delitzsch II - EHV Aue II 32 : 31

23 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33





Tabelle vom 23.Spieltag
Gesamttabelle[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Pl. TeamSpSUNToreTD Pkt. SP

1A[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SC DHfK Leipzig232300751:524+227 46- 0 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Elbflorenz Dresden231913753:564+189 39- 7 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Freiberg231535632:580+ 52 33-13 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Glauchau231427738:641+ 97 30-16 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

5
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] LHV Hoyerswerda231328652:602+ 50 28-18 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

6N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Zwönitzer HSV 1928231328592:585+ 7 28-18 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Dresden2310310651:637+ 14 23-23 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Neudorf/Döbeln239410647:680- 33 22-24 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Plauen239212642:678- 36 20-26 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HVH Kamenz237214696:707- 11 16-30 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] EHV Aue II235117644:757-113 11-35 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SC Riesa233416618:731-113 10-36 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

13
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 1.SV Concordia Delitzsch II235018623:774-151 10-36 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] VfL Waldheim 54232219619:798-179 6-40 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Mo 17 Dez 2012 - 3:48

28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    Mo 17 Dez 2012 - 3:48

28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33    

Nach oben Nach unten
 
Oberliga Sachsen 2009/10 23.Spieltag 28.03.2010 15:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 32 : 33
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: Sachsenliga 2016/17 :: HVH Kamenz :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: