Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

 Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28

Nach unten 
AutorNachricht
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Fr 21 Dez 2012 - 22:00

Der Bericht der Sieger:
(zu finden auf der Website der HSG Freiberg)

HSG holt ersten Heimsieg

Die Freiberger feierten am dritten Oberligaspieltag mit einem 36:28 gegen Aufsteiger SV Koweg Görlitz ihren ersten Heimsieg der Saison.
Entschlossen, in der wieder gut gefüllten Ernst-Grube-Halle ein gutes Spiel mit Doppelpunktgewinn abzuliefern, begannen die Hausherren mit Druck und Tempo. Dabei war es in der Startphase Gerd Vogel, der mit vier Paraden, dabei gleich zwei „Hundertprozentige“ , den Gästen schon früh „den Zahn zog“ (3:0/5.Min.). Mit einem durch die Schiedsrichterdamen zugesprochenen Strafwurf, gelang den Gästen das allererste Oberligaauswärtstor. Nach diesem Anschlusstor funktionierte der Görlitzer Angriff besser bzw. erfolgreicher und über ein 6:4 (10. Min.), 9:5 und 9:7 (14. Min.) wurden die Ostsachsen gefährlicher. Vielleicht war es noch etwas die fehlende Cleverness in deren Abwehr, die die Oberliganeulinge mit zahlreichen 7m`ern bestraft bekamen. So konnte vor allem darüber und Dank vieler einfacher Ballverluste der Gäste, die mit mustergültigen Kontertoren der HSG postwendend bestraft wurden, ein luxuriöser 17:7 Vorsprung aufgebaut werden (20. Min.). Sich auf diesem Polster scheinbar etwas ausruhend, ging den Schützlingen von Volker Dietzmann aber in der Endphase der ersten Spielhälfte davon wieder einiges verloren. Halbzeitstand 20:12.
Die Zuschauer hatten bis dahin ein gutes Spiel einer überlegenen Freiberger Mannschaft gesehen und so manch Anwesender prognostizierte schon ein Minimum von 40 Toren an diesem Abend. Nach der 10-minütigen Halbzeitpause hängten die HSG-Torschützen nun aber zum Leidwesen aller Fans scheinbar noch mal eine 10-Minuten-Pause auf dem Parkett dran. Zwar machte Erik Schönberg mit seinem ersten Saisontor nach Fehlwürfen von Stolzenberg und Zornick das 21:12, jedoch folgten weitere erfolglos verballerte Angriffe von allen Positionen. Die Gäste quittierten dieses dankbar mit einer Aufholjagd zum 21:18 in der 40. Minute. Ein Torhüterwechsel zwischen Gerd Vogel und Tino Hensel brachte wieder etwas Ruhe in die Mannschaft und der Erfolg kehrte auf beiden Spielseiten für die Freiberger zurück. Den Sieg dann nicht mehr gefährdend ging es über die Spielstände 23:19, 29:20, 31:23 zum Endstand von 36:28.

Trainer Volker Dietzmann war mit dem Resultat trotz der 28 Gegentore einigermaßen zufrieden: „Wichtig waren heute die zwei Punkte zu holen, damit Selbstvertrauen aufzubauen und mit einer weiteren Steigerung jetzt die nächste Aufgabe anzugehen. Ich denke wir sind jetzt auf dem richtigen Weg. Das Spiel nächste Woche gegen den zweiten Aufsteiger Mittelsachsen darf dabei auch nicht unterschätzt werden. Zum nächsten Heimspiel wollen wir hier dann mit 6:2 Punkten auf Hoyerswerda treffen.“

Manager Stefan Lange sah das Spiel etwas kritischer: „Wir haben zu Beginn der zweiten Halbzeit den „Schlendrian“ einziehen lassen. Stärkere und erfahrenere Mannschaften werden so etwas konsequent bestrafen und dann kann es trotz des klaren Pausenstandes am Ende noch ganz eng werden.“

Schaut man sich die besagt zweite Halbzeit separat an, stellt man fest, dass der Oberliganeuling dort in den 30 Minuten ein 16:16 erkämpft hat! Die gefürchtete Heimstärke der Freiberger Mannschaft ist also noch lange nicht wieder dort, wo sie noch vor wenigen Jahren war und einige Spiele in der Ernst-Grube-Halle entscheiden konnte. Die Abwehr bleibt damit für den Trainer weiter eine „Großbaustelle“.

Text: Jörg Kalinke

Statistik:

HSG: Vogel, Hensel; Tancoš (4), Dietzmann (4), Boos, Lange (4), Hruschka (3), Einenkel (5/3), Steinfeld (2), Kelm (2), Stolzenberg (1), Zornick (7/7), Schönberg (1), Randt (3)

Görlitz: Kirchhoff, Purschke; Aßmann (1), Vogt (3), Lazarus (1), Brendler (6), Haupt (2), Türkowsky (5/3), Besser-Wilke (4), Schäfer (2), Krause (3), Meißner, Lischke (1), Franke

Zeitstrafen: HSG 3 x 2 Min. ; Görlitz 2 x 2 Min.
Siebenmeter: HSG 11/10 ; Görlitz 3/3
Schiedsrichter: Bernatzky / Seibt (VfL Pirna-Copitz)
Zuschauer: 550

Quelle: Kowegforum.de.tt
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Fr 21 Dez 2012 - 21:59

Der offizielle Spielbericht:

Chancenlos in Freiberg.

HSG Freiberg 36 (20)
SV Koweg Görlitz 28 (12)

Mit viel Licht und Schatten, aber ohne echte Chance auf einen Punktgewinn bestritten die Oberliga-Handballer des SV Koweg Görlitz ihr erstes Auswärtsspiel der Saison. Bei der HSG Freiberg, die nach einem Aussetzer zum Saisonauftakt allmählich Tritt gefunden hat, unterlag der Aufsteiger mit 36:28, hielt damit aber zumindest den Rückstand zum Pausentee konstant.
„Es war insgesamt ein Spiel, in dem unseren Jungs mal all ihre Schwächen aufgezeigt wurden. Ich bin ganz froh dass uns dies gleich im dritten Spiel passiert ist, somit haben wir jetzt die Möglichkeit noch gezielter die Trainingsinhalte zu setzen“, meinte SV-Trainer Carsten John zur ungleichen Begegnung. Da stand den Neißestädtern ein Team gegenüber, dass ihnen in allen Belangen deutlich überlegen war. Die körperlichen Defizite können vielleicht noch mit schnellem Spiel und ausreichend Kondition kompensiert werden, aber allein spielerisch und taktisch dominierte der Gastgeber nach Belieben. John: „Selbst wenn wir einen richtig guten Tag erwischt hätten wäre hier nichts drin gewesen.“ In einem recht fairen Aufeinandertreffen kam der erste große Bruch im Görlitzer Spiel zur Mitte des ersten Duchgangs. Ab dem 11:7 präsentierten sich die Gäste wiederholt zu statisch und eigensinnig im Angriffsverhalten und kassierten sechs Tore in Folge. „Die Mannschaft war einfach nicht wach genug um da weiter Schritt zu halten“, sprach SV-Mannschaftsleiter Sven Bodinka über die indiskutable Leistung. Wichtig schien nur noch, die Niederlage in keinem Debakel auswarten zu lassen. Und tatsächlich hielt nach dem Seitenwechsel ein frischer Wind Einzug. In ihrer wohl besten Phase der Partie verkürzte das Schuller/John Gespann bis auf 21:18. „Ich hatte das Gefühl die Mannschaft wollte in diesen zehn Minuten die gesamte erste Halbzeit vergessen machen“, schätzte Bodinka diesen Motivationsschub nach dem Wiederanpfiff ein. Mag sein dass auch ein niedrigerer Gang oder das muntere Einsetzen von Reservisten beim Gastgeber den Görlitzern in die Karten spielte. An der kämpferisch ordentlichen Leistung und den phasenweisen guten Momenten zogen die Görlitz-Trainer auch positive Fakten aus dem Spiel heraus. Aber egal was die Neißestädter in der Folgezeit anstellten, der Gastgeber hatte immer die richtige Antwort parat und ließ keinen Zweifel daran, den Aufsteiger zu bezwingen. Schnell war die alte Führung wieder hergestellt, von da an plätscherte das Spiel bis zum Abpfiff ohne Spannung und größere Aufreger dahin. „Jetzt gilt es den Kopf oben zu behalten, positiv zu denken und konzentriert weiterzuarbeiten. Jedem war vor der Saison klar dass solche Spiele eintreten werden. Und jeder hat jetzt mit Sicherheit verstanden dass die Aufgabe Oberliga extrem hart ist“, so John abschließend. Am kommenden Sonntag erwarten die Görlitzer den HSV Glauchau, auf den sie wenig später auch im Pokal stoßen werden. Das Team wird mit erhofft starker Zuschauerkulisse den Versuch starten, sich von den beiden Niederlagen zu rehabilitieren.

Koweg spielte mit: Kirchhoff, Purschke (beide Tor), Aßmann (1), Vogt (3), Franke, Lazarus (1), Brendler (6), Haupt (2), Türkowsky (5/2), Besser-Wilke (4), Schäfer (2), Krause (3), Lischke (1), Meißner

Quelle: Kowegforum.de.tt
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Fr 21 Dez 2012 - 21:58

Hier der Vorbericht der Freiberger Sportfreunde:
(zu finden auf der Website der HSG)


Oberliga-Neuling SV Koweg Görlitz zu Gast in der EGH

Die neue Saison ist noch jung und bereits am dritten Spieltag können die Freiberger Handballer auf „Licht und Schatten“ zurück blicken. Am Samstag, zur gewohnten Anwurfzeit 20:00 Uhr, gilt es deshalb für die Männer von Trainer Volker Dietzmann, mit dem Aufwärtsschwung aus Döbeln, nun vor eigenem Publikum gegen den Neuling aus Görlitz „nach zu waschen“. „Alles andere als ein Sieg wäre auch völlig indiskutabel“, fordert der Coach.
Die Gäste bestreiten erstmals eine Saison in der 4. Liga und sind durch den Aufstiegsverzicht des Staffelsiegers TBSV Neugersdorf (Verbandsliga Ost 2007/08) ins Abenteuer Oberliga gerutscht. Mit einem Auftaktsieg gegen Mitaufsteiger LRC Mittelsachsen (29:26) starteten die Görlitzer gar nicht schlecht, holten erste Punkte und können berechtigt auf den Klassenerhalt hoffen.
Am vergangenen Wochenende, erneut ein Heimspiel für die Ostsachsen, kassierten sie gegen den LHV Hoyerswerda eine 21:29-Niederlage. Damit reisen sie zum ersten Auswärtsspiel, mit uns punktgleich (2:2), als „fast“ Tabellennachbarn an.
Damit sich die Spieler der HSG endgültig bei ihren treuen Fans rehabilitieren können, wünschen sie sich erneut so ein volles Haus wie gegen den HSV Dresden. Die da Enttäuschten sollen diesmal eine ganz andere und bessere Mannschaft zu Gesicht bekommen.

Als reizvolles Highlight am Samstag gilt noch der Ausschank des von der HSG zum Brauhausfest gewonnenen Fassbieres. So lange der Vorrat reicht, wird also Freibier für die Fans zur Verfügung stehen.


Text: Jörg Kalinke

Quelle: Kowegforum.de.tt
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Fr 21 Dez 2012 - 21:57

3. Saisonspiel | HSG Freiberg vs. SV Koweg Görlitz
Es geht nach Freiberg.

Handball-Oberligist SV Koweg Görlitz hat nach fast zwei Jahren durchgehenden Erfolges in eigener Halle am vergangenen Wochenende die erste Heimniederlage kassiert. Gegen die junge und spielstarke Mannschaft des LHV Hoyerswerda hielt das Team um Trainer-Gespann Schuller/John nur eine Halbzeit souverän mit. Im zweiten Durchgang siegte die Cleverness der Gäste über die zunehmende Nervosität der Blau-Gelben, die in ihren Angriffsbemühungen immer unkonzentrierter und überhasteter wurden. Letztlich war die Niederlage mit acht Toren Differenz (21:29) vielleicht etwas zu hoch, dennoch honorierten die über 500 Fans die Leistung des Aufsteigers. John: „Das war schon eine atemberaubene Kulisse. Es wäre schön, wenn wir diese Euphorie weiter aufrecht erhalten könnten.“ Dass Görlitzer Siege in Sachsens Handball-Oberhaus seltener werden war jedem vorher klar, die gezeigte Darbietung machte aber Mut für die Erreichung des großen Saisonziels.
Ungleich schwerer als das Duell gegen die Zusestädter wird es, wenn die Neißestädter zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Freiberg reisen. „Wir fahren nicht mit besonders hohen Erwartungen dorthin. In Freiberg sind wir klarer Außenseiter“, nimmt John mit Blick auf den kommenden Spieltag etwas den Druck von seinen Spielern. Dafür ist er zu sehr Realist, um sich für den Samstag (20Uhr) großartig Chancen gegen einen Kontrahenten auszurechnen, der seiner Meinung nach ambitioniert für das obere Tabellenviertel ist. In der Ernst-Grube-Halle wartet eine Mannschaft, die bereits jahrelang Bestandteil der Oberliga ist und mit dem langersehnten Sieg gegen Neudorf/Döbeln am zweiten Spieltag den ersten Wirkungstreffer erzielte. „Wir wissen die Gefährlichkeit der drei Hauptprotagonisten der HSG einzuschätzen und wollen versuchen, uns darauf einzustellen“, meint John weiter. Deshalb soll die Mannschaft vor allem im Abwehrbereich neue Wege gehen, ohne der Partie jedoch die Ernsthaftigkeit abzusprechen. Hauptaugenmerk wird sein, die gezeigten Leistungen der ersten beiden Spiele, mit Ausnahme der zweiten Halbzeit gegen Hoyerswerda, weiter zu stabilisieren. „Wir müssen unsere Angriffe noch überlegter nach vorn tragen, um nicht unzählige Kontertore zu fangen“, macht John eine weitere Schwachstelle seiner Mannschaft in spielentscheidenen Phasen aus. Nicht zuletzt hegen die Neißestädter einen gesunden Zweckoptimismus, sich auf eine Oberliga-Partie zu freuen, in der es gilt weitere Erfahrungen zu sammeln und ihre Tauglichkeit in der höheren Spielklasse ansatzweise erneut unter Beweis zu stellen.


Busfahrt:

Auch wenn die Oberliga-Handballer des SV Koweg Görlitz am zweiten Saisonspieltag mit der Niederlage gegen den LHV Hoyerswerda den ersten doppelten Punktverlust in eigener Halle seit fast zwei Jahren beklagen mussten, ist die Euphorie bei Mannschaft und Umfeld ungebrochen. Selbst die Gäste aus der Zusestadt konnten sich nicht erinnern, wann ein Aufsteiger zuletzt eine Sporthalle derart prächtig gefüllt bekommen hat. Gern möchte das Team auf die Unterstützung auch bei Auswärtsspielen, wie am kommenden Samstag gegen die HSG Freiberg, zurückgreifen. Deshalb bietet der Verein Mitfahrten im Mannschaftsbus zu jedem Spiel in fremder Halle an. Am Samstag ist Abfahrt um 16 Uhr an der Sporthalle Rauschwalde, Diesterwegplatz. Anmeldungen für die noch 20 freien Plätze nimmt die Geschäftsstelle des Vereins unter der Telefonnummer 03581/412077 gern entgegen. Kurzentschlossene können auch noch unmittelbar vor der Abfahrt ihr Ticket lösen, dann besteht allerdings die Gefahr, dass der Bus bereits ausgebucht ist. Alle Fahrten, egal wohin, sind mit einem Unkostenbeitrag von 10.00 Euro verbunden.

Quelle: Kowegforum.de.tt
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Fr 21 Dez 2012 - 21:57

3. Saisonspiel | HSG Freiberg vs. SV Koweg Görlitz






[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Von
Robert M.
(3. Oktober 2008, 12:18)
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Sa 15 Dez 2012 - 0:11

03.Spieltag
03 04.10.2008 16:00 Uhr EHV Aue II - 1.SV Concordia Delitzsch II 30 : 30

03 04.10.2008 17:00 Uhr HSV Glauchau - HSG Neudorf/Döbeln 34 : 29

03 04.10.2008 17:30 Uhr LHV Hoyerswerda - LRC Mittelsachsen 36 : 26

03 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28

03 05.10.2008 11:00 Uhr HSC Leipzig - SC Riesa 28 : 26

03 05.10.2008 16:00 Uhr HC Elbflorenz Dresden - HSV Dresden 27 : 26

03 05.10.2008 17:00 Uhr HVH Kamenz - HC Einheit Plauen 24 : 28





Tabelle vom 03.Spieltag
GesamttabelleHeimbilanzAuswärtsbilanzHinrundeRückrunde
Pl. TeamSpSUNToreTD Pkt. SP

1
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSC Leipzig330099: 77+ 22 6- 0 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] LHV Hoyerswerda330091: 72+ 19 6- 0 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Elbflorenz Dresden330088: 74+ 14 6- 0 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Dresden320178: 74+ 4 4- 2 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

5
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Freiberg320187: 74+ 13 4- 2 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

6
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Glauchau320192: 87+ 5 4- 2 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] EHV Aue II311183: 91- 8 3- 3 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Plauen310281: 85- 4 2- 4 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HVH Kamenz310287: 99- 12 2- 4 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Koweg Görlitz310278: 91- 13 2- 4 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SC Riesa310285: 82+ 3 2- 4 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 1.SV Concordia Delitzsch II301284: 94- 10 1- 5 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

13
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Neudorf/Döbeln300377: 90- 13 0- 6 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] LRC Mittelsachsen300373: 93- 20 0- 6 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Sa 15 Dez 2012 - 0:11

04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28
Nach oben Nach unten
Archiv

Archiv

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    Sa 15 Dez 2012 - 0:11

04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28    

Nach oben Nach unten
 
Oberliga Sachsen 2008/09 03.Spieltag 04.10.2008 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Koweg Görlitz 36 : 28
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: HSG Freiberg-
Gehe zu: