Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen

Aktuell mit der Oberliga Mitteldeutschland, der Sachsenliga den Verbandsliga Ost & West & natürlich mit dem HC Glauchau/Meerane und vieles mehr
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
**********
********

Teilen | 
 

  Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26

Nach unten 
AutorNachricht
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 8:00

HC Elbflorenz siegt erneut auswärts – Sieg im Spitzenspiel

Zwei Sachen waren vor dem Spiel in Köthen klar, die Partie 2. gegen 3. hatte Spitzenspielcharakter und der Verlierer der Begegnung lässt zwei wichtige Punkte im Kampf um die Medaillenplätze liegen. Das Spiel hatte also eine gewisse Wichtigkeit.

Bei dieser wichtigen Begegnung brauchte der HC anfangs um ins Spiel zu kommen. Nach 7 Minuten erzielten die Dresdner durch Vladan Kovanovic das erste Tor zum 2:1. Bis dahin hatten beide Mannschaften schon jeweils eine Zeitstrafe kassiert. Nach dem ersten Treffer ging es Berg auf, auch nach roter Karte für Philipp Grießbach in der 22. Minute, konnte der Vorsprung auf die Köthener bis zum 15:9 in der 27. Minute ausgebaut werden. Überhaupt gab der HC ab der 20. Min. die Führung nicht mehr ab. Die Akzente setzte beim HC in der 1. HZ durch eine starke Leistung im Angriff vor allem Vladan Kovanovic. Der HC vergab in den letzten 3 Minuten der Halbzeit die Chance die klare Führung mit in die Kabine zu nehmen. Dazu kassierte man gleichzeitig mit dem Pausenpfiff eine weitere Zeitstrafe. Insgesamt hatte der HC in der 1. HZ weitestgehend gut agiert.

Besonders in der 2. Halbzeit musste das Spiel öfters unterbrochen werden. Es wurde sehr oft gewischt und weitere der insgesamt 16 Zeitstrafen kamen auf beide Mannschaften zu. Die HCler standen in der 32. Min. nur noch zu viert auf dem Feld und trafen doch. Vorher hatte Keeper Jan Resimius den Köthenern einen Siebenmeter und eine weiter hundertprozentige Chance abgekauft. Obwohl der HC in der 2. Halbzeit nicht an das Niveau der ersten heran kam, wurde besonders in den wichtigen Phasen von den Spielern alles richtig gemacht. Vor allem Mario Scholz in der Abwehr und Jan Resimius im Tor überzeugten durch ihre guten Leistungen. Ein treffsicherer Sebastian Geyer auf Außen und Lars Lumpe vom Siebenmeterpunkt sowie wichtige Treffer von Kreisspieler Erik Schaarschmidt machten auf das Spiel den Deckel drauf. Somit schafften es die Gastgeber nicht mehr den Rückstand auf die Dresdener aufzuholen und der HC konnte mit einem verdienten Sieg von 26:22 nach Hause fahren.

Nach dem Spiel feierten die Dresdner ausgelassen und ausgiebig den Sieg. Ein Sieg der verdient an den HC ging. Die Dresdner führten 45. Minuten das Spiel an und blieben auch in brenzligen Situationen ruhiger als der Gegner. Insgesamt fehlten der HG an diesem Tag oft die Mittel um die Abwehr der Dresdner zu knacken.

Die Dresdner danken ihren Fans für ihre getrommelte Unterstützung. Das war großartig und ganz wichtig!!! Insgesamt herrschte bei der HG eine gute Atmosphäre, welche sich nach dem Spiel in angenehmen Gesprächen mit dem Köthener Publikum verdeutlichte.

Tore: Schaarschmidt 2, Scholz 2, Geyer 4, Lumpe 5/5, Grießbach 1, Kaiser 3, Kovanovic 6, Mertig 3, Möbius, Pfeiffer, Müller, Hühn, Resimius und Judisch (beide Tor)

Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 8:00

Keine leichten Tore
VON MARCUS BRÄUER, 27.11.11, 19:19h, aktualisiert 27.11.11, 19:55h

KÖTHEN/MZ. Richtig Lust zu reden hatte am Samstagabend keiner bei der HG 85 Köthen. Niedergeschlagenheit machte sich breit. Auch das zweite Spitzenspiel ging verloren. Nach der Niederlage vor zwei Wochen in Bad Blankenburg musste die HG nun also auch die erste Heimniederlage einstecken. 22:26 war der Endstand gegen den HC Elbflorenz Dresden. Durch den Sieg Bad Blankenburgs in Halle beträgt der Rückstand auf den Aufstiegsplatz nun vier Punkte.
Die Niederlage ging in Ordnung. Auch aus dem Köthener Lager hörte man nichts Gegenteiliges. Doch trotz der nicht vorhandenen Gefahr aus dem Rückraum - Andreas Dominikovic (Visum) und Martin Müller (Nasenbeinbruch) standen nicht zur Verfügung - wäre ein Sieg möglich gewesen. "Wir haben zu viele freie Würfe weggelassen", fasste Köthens Kapitän René Uelsmann kurz und knapp zusammen, was den Ausschlag für den Spielausgang gab. Uelsmann selbst, aber auch Robert Kreller, Denny Friedl und Lukas Binder ließen einige aussichtsreiche Trefferchancen aus. Den großen Unterschied machte aber vor allem Jan Resimius aus. Der Dresdener Torwart, der auf zahlreiche Zweit- und Drittligaeinsätze zurückblicken kann, kaufte den Köthenern mehrmals den Schneid ab. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit hielt er zunächst einen Siebenmeter von Friedl. Der Abpraller landete bei Uelsmann, der nach einem Doppelpass frei zum Wurf kam, aber am stark reagierenden Schlussmann scheiterte (32.). Kurz darauf vergab Kreller völlig frei auf rechts Außen (33.). Drei Minuten später vergab Uelsmann, nachdem er sich den Ball selbst in der Verteidigung erkämpft hatte, die nächste Hundertprozentige.

Je länger die Partie dauerte, umso größer wurde der Resepkt der HG-Spieler vor Resimius. Der wollte sich im Nachhinein nicht als "Matchwinner", als Mann des Spiels, bezeichnen lassen. "Ich habe sicherlich ein paar Bälle gehalten, aber Köthen hat auch einige neben das Tor gesetzt", sagte Resimius. Holger Winselmann war hochzufrieden mit seinem Torwart. "Jan hat ein überragendes Spiel gemacht. Dafür haben wir ihn verpflichtet", sagte der Dresdener Trainer.

Unzufrieden war Winselmann aber mit der Leistung seiner Feldspieler. Ihm missfiel, dass seine Mannschaft das Spiel nicht früher entschied. In der 55. Minute führte Dresden nur mit einem Tor (22:21). "Ich hätte mir gewünscht, dass wir unsere spielerische Dominanz besser nutzen. Aber wir haben es zu lange spannend gemacht. Das ist nicht mein Anspruch, den ich an die Mannschaft habe", kritisierte Winselmann sein Team. Die Erleichterung über den Sieg stand ihm auch deshalb ins Gesicht geschrieben. Erleichterung suchte man bei der HG 85 Köthen indes vergebens. Offensichtlich war, dass die Mannschaft für jedes Tor hart arbeiten musste. "Es fehlen die leichten Tore aus dem Rückraum", hatte Trainer Mario Schellbach als größtes Problem ausgemacht. Zeitweise standen mit Friedl, Binder und Robin John, der am Samstag 18 Jahre alt wurde, drei gelernte Außenspieler in der Rückraumreihe. Die Personalsituation wird sich auch in den letzten Spielen in diesem Jahr wohl nicht entspannen. Dennoch gibt sich das Trainerduo kämpferisch. "Wir müssen die beiden Spiele gewinnen", sagte Schellbach. Und Ralf Stojan fügte in der Pressekonferenz an: "Der Aufstieg ist noch nicht entschieden." Seit Samstag aber in einige Ferne geerückt.

mz Web
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 7:59

HC reist nach Köthen – So einiges ist etwas anders

So einiges ist etwas anders vor dem Spiel in Köthen. Was z. B.? Der HC ist kein Favorit. David gegen Goliath Vergleiche ziehen nicht. Warum? Antwort: Der nächste Gegner heißt HG Köthen. Der derzeit Drittplazierte aus Sachsen-Anhalt stieg im letzten Jahr aus der Regionalliga ab. Die Mannschaft fiel danach in weiten Teilen auseinander und verlor viele entscheidende Leistungsträger sowie den Trainer. Trotzdem gab Präsident Auerbach schon kurz nach dem Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg als Ziel aus. Was auch sonst wenn man jahrelang quasi zum Regionalligainventar gehörte. Eines zeichnet die HG Köthen auch nach dem Abstieg weiterhin aus, ein großes Selbstbewusstsein. Dafür steht sicher keiner mehr als der HG-Präsident Auerbach, welcher seit Jahren die Geschicke im Verein leitet. Aber auch handballerisch hat die HG einiges in Richtung Selbstbewusstsein zu bieten. Spieler wie Friedel, Kreller oder Uelsmann, Dominikovic sowie die unlängst mit Zweitspielrecht verpflichteten Müller und Binder sind Oberligaspitzenqualität. Die Stärke der HG ist ihre sehr gute Abwehr (zurzeit die beste der Liga) und ähnlich wie beim HC eine qualitative ausgeglichene Mannschaft. Hinzukommt am Samstag noch der Heimvorteil in einer sicher kochenden Hans-Fricke-Halle. So manche Handballschlacht hat diese Halle in der Vergangenheit schon erlebt. Alles in allem geht die HG auf Grund des Heimspielvorteils leicht favorisiert ins Spiel. Eine Niederlage würde für die HG bedeuten, dass sie in den direkten Vergleichen mit dem Spitzentrio bisher punktlos wäre. Jenes wollen die Hausherren sicher vermeiden.

Was ist noch anders vor diesem Spiel? Überraschung: Personell geht es bei den Dresdner aufwärts. Außer Stefan Weik und dem aus der 1. Mannschaft ausgeschiedenen Stefan Zahnow, sind wahrscheinlich alle Spieler an Bord. Auch der Verletzungszustand angeschlagener Spieler bessert sich. Die Dresdner hoffen das dieser Zustand noch recht lange anhält. Zum aktiven Sport: 3 Spiele, 3 Siege und das in 8 Tagen. Der HC kann im Blick auf seine englische Woche zufrieden sein. Zwei starke Spiele zeigte die Mannschaft dabei gegen Freiberg und Wolfen. Der Sieg gegen Plauen ist unter Pflichtsieg zu verbuchen. Doch das ist alles Vergangenheit, den mit der HG Köthen wartet der bisher schwerste Auswärtsgegner auf die Dresdner. Der HC selber ist bisher auswärts ungeschlagen und hat so die eine oder andere heiße Partie auswärts gemeistert. Insgesamt wirkt die Mannschaft durch die drei Auftritte innerhalb kurzer Zeit weiterentwickelt. Jenes wollen die Dresdner nun in Köthen bestätigen. Der HC freut sich auf seine Auswärtsaufgabe bei der HG und wird alles daran setzen die Punkte einzufahren.

Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 7:59

Gegen Elbflorenz geht es um Platz 2
Geschrieben am 23. November 2011 von Achim



Am Samstag trifft die HG auf den Tabellendritten HC Elbflorenz Dresden .Der Verlierer der Partie dürfte fürs Erste aus dem Rennen um Platz 1 sein .Deshalb gilt: Verlieren verboten.Mit den Dresdnern kommt eine Mannschaft, die sehr ausgeglichen besetzt ist und als Ziel den Aufstieg in die Dritte Liga hat.

Durch die Heimniederlage gegen Hoyerswerda sind die Mannen um Holger Winselmann schon in Zugzwang und können sich keinen weiteren Punktverlust leisten.Die HG möchte an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen . Sollte das gelingen, ist ein Sieg möglich.Leider hat sich das Personalproblem nicht geändert.Dresden geht deshalb als Favoriet in dieses Spiel.

Robin John wird am Samstag 18 Jahre alt

Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 7:58

11.Spieltag
11 26.11.2011 16:00 Uhr TuS 1947 Radis - HV Rot-Weiss Staßfurt 29 : 27

11 26.11.2011 17:30 Uhr SV Grün-Weiß Wittenberg - HSG Wolfen 2000 34 : 31

11 26.11.2011 17:30 Uhr LSV Ziegelheim - HSC Erfurt 32 : 32

11 26.11.2011 17:30 Uhr LHV Hoyerswerda - SV Oebisfelde 1895 24 : 22

11 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26

11 26.11.2011 19:30 Uhr HC Einheit Halle 05 - HSV Bad Blankenburg 24 : 29

11 26.11.2011 20:00 Uhr HSG Freiberg - SV Hermsdorf 22 : 18





Tabelle vom 11.Spieltag
GesamttabelleHeimbilanzAuswärtsbilanzHinrundeRückrunde
Pl. TeamSpSUNToreTD Pkt. SP

1
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSV Bad Blankenburg111010345:292+ 53 21- 1 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Elbflorenz Dresden11911330:280+ 50 19- 3 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3A[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HG 85 Köthen11812316:272+ 44 17- 5 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Freiberg11713283:283
0 15- 7 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

5N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] LHV Hoyerswerda11713297:288+ 9 15- 7 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

6
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Hermsdorf11605297:275+ 22 12-10 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HV Rot-Weiss Staßfurt11515332:332
0 11-11 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Oebisfelde 189511416304:307- 3 9-13 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] TuS 1947 Radis11335303:302+ 1 9-13 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10A[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HC Einheit Halle 0511416335:336- 1 9-13 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] LSV Ziegelheim11227303:326- 23 6-16 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] SV Grün-Weiß Wittenberg11209272:350- 78 4-18 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

13
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSG Wolfen 200011209301:329- 28 4-18 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14N[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HSC Erfurt11119274:320- 46 3-19 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 7:58

26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26
Nach oben Nach unten
Archiv

avatar

Anzahl der Beiträge : 19213
Anmeldedatum : 26.11.12

BeitragThema: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    Di 4 Dez 2012 - 7:58

26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26    

Nach oben Nach unten
 
Oberliga Mitteldeutschland 2011/12 11.Spieltag 26.11.2011 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Elbflorenz Dresden 22 : 26
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Forum für alle Handballfreunde nicht nur für Sachsen  :: (Heim) Spieltage-
Gehe zu: